Teppiche werden als Gestaltungselement in der Wohnung allzu oft unterschätzt. Dabei können Farben, Formen und Materialien gezielt ausgewählt nicht nur das Gesamtbild einer Wohnung unterstreichen, sondern auch einen farblich dezenten Raum highlighten. Was spricht gegen einen langflorigen Teppich vor einem klassischen Chesterfield Sofa aus Leder? Nur Mut, wer sonst eher zur Klassik oder zeitlosem Design neigt, darf beim Thema Teppiche durchaus ein wenig aus dem Rahmen fallen. Warum? Weil sich ein loser Teppich auch wieder entfernen lässt, wenn sich der Geschmack ändert.

Grün belebt die Wohnung.

interessantes-modell-teppich-in-grun-modernes-wohnzimmer

Teppiche zur Auswahl bestellen

Bevor sich ein Verbraucher auf einen Teppich festlegt, sollte er ruhig mehrere Modelle anfordern und sie daheim auslegen. Der Kauf auf Rechnung mit 14-tägigem Rückgaberecht ist da eine verbraucherorientierte Option. Nicht alle Shops bieten das an, doch mit Hilfe einer Liste von Shops, die mit Zahlung auf Rechnung oder Raten kundenorientiert arbeiten, finden Interessierte den richtigen Anbieter. Die Liste ist nach Sparten gegliedert, Teppiche sind im Bereich Haus, Garten und Möbel verortet. Teppiche nun gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Zum Beispiel sind diese Varianten gängig:

  • Berberteppich
  • Perserteppich
  • kurzflorige Teppiche
  • hochflorige Teppiche

Teppiche wirken entweder kuschelig und gemütlich, clean oder rustikal, edel oder modern. Eine angesagte Kombination besteht aus modernen Möbeln und Perserteppichen. Insbesondere bei Familien sind farbintensive Teppiche mit ausgefallenen Mustern sehr beliebt. Je nach Wunsch Ziel können die bunten Teppiche passend zum Interieur gewählt werden oder aber bewusst herausstechen.

wunderschoner-teppich-in-verschiedenen-farben

Gemusterte Teppiche sind für Kinder- und Spielzimmer empfehlenswert. Es gibt Teppiche mit Mustern, die zum Beispiel eine Rennstrecke zeigen. Sie animieren Kinder zum Spielen. Weiche und gemütliche Teppiche sind nach Angaben des Zentralverbands Raum und Ausstattung (ZVR) ebenfalls eine kindgerechte Wahl, sogar wenn die Kleinen unter einer Hausstaub(milben)allergie leiden.

Das Badezimmer ist ein Raum, der häufig in Sachen Teppiche vergessen wird. Dabei können kleine, farbintensive Teppiche in einem Badezimmer ganz besonders speziell sein. Ein Kuhfell im Badezimmer ist als Hingucker genauso gut geeignet, wie hochflorige Teppiche mit Kuscheleffekt.

Farbkombinationen an Boden, Decke und Wand

Wenn eine Person einen Raum betritt, suchen die Augen automatisch einen Halt. Hat ein Raum zum Beispiel lindgrüne Wände, eine helle Decke und einen braunen Fußboden, erzeugt der braune Fußboden optisch und emotional den Eindruck, auf einem natürlichen Untergrund zu stehen. Das Gehirn nimmt die lindgrünen Wände als beruhigende Komponente wahr, die helle Decke vermittelt das Gefühl von Leichtigkeit.

Die folgende Auflistung zeigt, welchen Eindruck Farben am Boden, an der Decke und an der Wand machen können. Blau ist übrigens die Lieblingsfarbe der meisten Menschen. Bis zu 40% entscheiden sich lt. Statistik für Blau, 19% wählen Rot und 18% Grün. Welche Farbe in Sachen Bodenbelag die bessere Wahl ist, lässt sich im Folgenden nachlesen.

teppich-farben-verschiedene-ausfuhrungen

  • helle, warme Farben wie Orange, Lindgrün, Gelb: Als Bodenbelag wirken sie erheiternd, an der Wand wärmend und an der Decke regen sie die Fantasie an. Helle Teppiche in warmen Farben sind für die Diele und das Schlafzimmer gut geeignet.
  • helle, kalte Farben wie Pastellblau, kühles Rosé, Mint: Auf dem Boden vermitteln diese Farben ein Gefühl von Glätte, an Wand und Decke öffnen Sie den Raum. In Fluren und im Arbeitszimmer sowie in Ankleideräumen oder in der Küche eine passende Wahl.
  • dunkle, warme Farben wie Braun, Moosgrün: Auf dem Boden wirken sie bodenständig und sicher, an den Wänden und an der Decke begrenzend bis erdrückend. Teppiche in diesen Farben sind für Wohnräume, Bibliotheks- und Arbeitszimmer sowie den Masterbedroom geeignet.
  • Rot: Auf dem Fußboden wirkt rot repräsentativ und dominant, dasselbe gilt für Wände und Decken. Rot ist eine sehr starke Farbe. Ein roter Teppich als Farbtupfer (!) in Bad oder Küche geht (fast) immer.
  • Blau: Als Fußbodenbelag ist Blau gut geeignet. Es wirkt vertiefend und gemütlich, perfekt fürs Wohnzimmer und das Schlafzimmer. An den Wänden kann es je nach Intensität kühl oder beruhigend wirken, helles Blau an der Decke wirkt himmelartig. Ist das Blau dunkel, drückt die Farbe den Raum herunter.
  • Grün: Grün ist eine gute Wahl für jede Ebene im Raum. Ob Fußboden, Wand oder die Decke, Grün vermittelt das Gefühl von Harmonie und Geborgenheit.

gruner-schoner-teppich-im-wohnzimmer

  • Schwarz: Ein schwarzer, hochglänzender Boden macht einen abstrakten Eindruck, kann sogar abweisend wirken. Als alleiniger Bodenbelag ist Schwarz eher ungeeignet, Teppiche als Akzent können einen schwarzen Boden auflockern.
  • Weiß: Weiß auf dem Boden wirkt klinisch, an Wänden und der Decke neutral. Als Gegenpol für farbenfrohes Interieur ist Weiß eine gute Wahl.

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE