• icon 1 Kalorien: 260
  • icon 2 Präp-Zeit: 30
  • icon 3 Kochzeit: 30
  • icon 4 Gesamt: 60
  • icon 5 Portionen: 9

Wer mag eine leckere Süßigkeit als Nachmittagsimbiss oder vielleicht auch während ein Picknick im Park nicht? Die Brownies sind eine tolle Idee dafür, denn sie schmecken immer gut, sind relativ leicht zu bereiten und ihre Zutaten lassen sich leicht ändern – mit und ohne Eier, vegan oder nicht, mit Nüssen oder frischen Früchten, mit schwarzer oder Milchschokolade und viel, viel mehr. Wie bei jeder Speise aber gibt es auch bei der Zubereitung von Brownies einige Tricks und Punkte, die Sie beachten sollen. In diesem Artikel finden Sie unsere nützlichen Tipps sowie ein super einfaches Rezept für glutenfreie Brownies, die Sie mit Ihrer Familie, Freunde oder einfach mit dem Kaffee genießen können!

Zutaten für Glutenfreie Brownies
Zubereitung von Glutenfreie Brownies
  • 1

    Lassen Sie die Butter im Wasserbad schmelzen.

  • 2

    Hacken die Schokolade in kleinen Stücken und geben Sie sie in den Topf mit der Butter. Lassen Sie die Schokolade bei mittlerer Hitze im Wasserbad schmelzen. Rühren Sie gut, bis die Schokolade cremig ist.

  • 3

    Geben Sie die Schoko-Butter-Creme in eine größere Schüssel und fügen Sie die drei Eier hinzu. Rühren Sie gut, bis die Mischung homogen ist.

  • 4

    Geben Sie die entkernten Datteln und das Wasser in einen Standmixer und pürieren Sie alles fein.

  • 5

    Geben Sie die pürierten Datteln in die Schokocreme und rühren Sie gut.

  • 6

    Rühren Sie das Kokosmehl in den Teig ein.

  • 7

    Gießen Sie den Teig in ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Decken Sie den Teig mit Himbeeren oder anderen Beeren.

  • 8

    Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor und backen Sie für 20 bis 30 Minuten oder bis sich eine Kruste formt.

  • 9

    Nehmen Sie den Kuchen aus dem Ofen und bestreuen Sie mit Rote-Beete-Pulver.

Der Brownie hat eigentlich eine ziemlich interessante Geschichte. Wann ist der erste Brownie zubereitet, ist nicht ganz klar. Jedoch sagt man, dass dieses Schokodessert ungefähr Ende des 19. Jhs in Chicago zuerst zubereitet worden ist. Das Rezept wurde für die Kolumbianische Weltausstellung in Chicago im Jahr 1893 von Palmer House Kitchen zum ersten Mal gemacht. Das originelle Rezept enthält halbsüße Schokolade, Eier, Kristallzucker, Vanilleextrakt, Walnüsse und Mehl. Die Hauptzutaten haben sich eigentlich nicht viel geändert.

Und hier sind unsere Tipps für klassische oder glutenfreie Brownies, die Sie unbedingt beachten sollen:

  • Tipp 1: Die Eier sollen Zimmertemperatur haben – Dieser Punkt ist wichtig, weil ansonsten wird der Teig nicht genug fluffig. Und niemand will einen harten, zerquetschten Brownie genießen. Deshalb nehmen Sie die Eier ca. 30-40 Minuten aus dem Kühlschrank. Diese Regel stimmt eigentlich für alle anderen Browniezutaten sowie für andere Kuchen und Torten, die Sie selber zubereiten wollen.
  • Tipp 2: Passen Sie beim Backen auf – Es ist wichtig, den Brownie zur rechten Zeit aus dem Ofen zu nehmen. Wenn er zu lange darin bleibt, erhalten Sie einen überbackenen, trockenen und harten Kuchen. Der Brownie sollte ca. 30-35 Minuten gebacken werden. Sie können immer eine Probe mit einem Zahnstocher machen. Wenn der Zahnstocher trocken rauskommt, ist er fertig! Wenn nicht, lassen Sie ihn noch ein paar Minuten backen.
  • Tipp 3: Belegen Sie das Backblech mit Backpapier – Auch wenn das Backblech eine Antihaftbeschichtung hat, wäre es besser, Backpapier zu verwenden. So garantieren Sie, dass der Brownie nicht am Boden haftet. Außerdem werden Sie das Backblech viel schneller und einfacher reinigen. Ein anderer Tipp in Bezug auf die Auflaufform – verwenden Sie eine aus Metall. Wenn Sie den Brownie in eine Keramik- oder Glaskasserolle backen, ist es viel wahrscheinlicher, dass der Brownie verbrennt. Und vergessen Sie nicht, den Ofen vorzuheizen.
  • Tipp 4: Sparen Sie an den Zutaten nicht – Wenn Sie klassische oder glutenfreie Brownies machen, sollen Sie mit den Zutaten großzügig sein. Für einen saftigen Brownie empfehlen wir Ihnen ein bisschen mehr Butter als vorgesagt. Wenn Sie mehr Saftigkeit wollen, ersetzen Sie das Allzweckmehl mit Maronenmehl. Es gibt den Brownies mehr Saftigkeit und Aroma. Maronenmehl ist außerdem die beste Wahl, wenn Sie glutenfreie Brownies machen möchten.
  • Tipp 5: Ersetzen Sie den Weißzucker – Anstatt mit Weißzucker können Sie die Brownies mit Rohrohrzucker (bekannt auch als Muscodozucker) zubereiten. Diese Zucker-Sorte hat einen leichten Karamellgeschmack und gibt dem Brownie auch weitere Saftigkeit.
  • Tipp 6: Verrühren Sie die Zutaten nicht zu lang – Das ist ein wichtiger Tipp. Wenn den Teig zu lange gerührt wird, produziert er mehr Gluten. Und das ist nicht Ihr Ziel, wenn Sie glutenfreie Brownies machen, nicht wahr? Das lange Rühren wird auch die Textur des Teiges ändern, was auch den Geschmack beeinflusst. Profis schlagen vor, den Teig mit einem Teigschaber zu rühren, bis die trockenen und nassen Zutaten homogen sind und es keine Mehlkumpen mehr gibt.
  • Tipp 7: Verteilen Sie den Teig gleichmäßig – Es ist wichtig, dass Sie auch den Teig gleichmäßig in die Backform verteilen. Er soll 3 – 3,5 cm hoch sein. Wenn er dünner ist, werden die Brownies hart und trocken bzw. klebrig bei dickerer Schicht.
  • Tipp 8: Schneiden Sie den Kuchen, wenn er gekühlt ist – Profis empfehlen, den Brownie kühl zu schneiden. Obwohl er warm sehr köstlich aussieht, wäre es besser, klassische oder glutenfreie Brownies völlig abkühlen zu lassen. Sie können sie auch sogar für ein paar Stunden in dem Kühlschrank lassen. Die warmen Brownies sind noch klebrig und es ist viel schwieriger (oder sogar unmöglich), gleichmäßige Stücke zu schneiden. Beim Schneiden wird es empfohlen, ein großes Kochmesser zu verwenden.

Schmelzen Sie die Zutaten im Wasserbad oder in der Mikrowelle

brownie mackmischung brownies saftig vegan brownies gesunde brownise glutenfreie brownies einfaches rezept butter und schokolade

Wälzen Sie die frischen Beeren im Mehl, sodass sie in den Teig nicht sinken

vegane brownies rezept brownie backmischung glutenfreie brownies rezept in backblech mit himbeeren besteruen

Sie sollen eine gut geschmolzene homogene Backmischung erhalten

einfache brownies brownies glutenfrei bronies vegan rezept brownies saftig schokolade mit dattelnpüree mischen

Fügen Sie den Zucker zu der geschmolzenen Butter und Schokolade

brownies vegan rezept glutenfreie brownies zubereiten brownie rezept ohne ei rohzucker zufügen mit butter mischen

Pürieren Sie die Datteln gut

brownies glutenfrei brownie rezept ohne ei gesunde brownies brownie rezept saftig datteln in standmixer

Am Ende erhalten Sie einen saftigen schokoladigen glutenfreien Brownie

brownie einfach glutenfreie brownie brownies saftig gesunde brownies brownies glutenfrei zwei stücke auf silbrem teller

Brownies können Sie auch in Kaffeetassen backen

vegane brownies rezept gesunde brownies glutenfreie brownies einfach brownie in roter kaffeetasse mit löffel

backmischung brownies brownies glutenfrei brownie vegan rezept schokoladen brwnie mit cashew und datteln

vegane brownies rezept brownie rezept ohne ei mit shokolade brownies saftig auf holztisch gelbe blumen

vegane brownies ohne ei brownies saftig rezept fürbrownies einfach mit berries buttercrem

schokoladen brownies vegane brownies rezept glutenfreie brownies mit himbeeren kleine stücke

schokoladen brownies brownies vegane brownie saftig glutenfreie brownies mit schwarzer und weißer schokolade schneiden

schokoladen brownies brownies rezept ohne ei glutenfreie brownies mit erdbeeren und schokochips

 

brownie

schokoladen brownies brownies glutenfrei brownie rezept ohne ei einfache brownies mit weißer schokolade und himbeeren

schokoladen brownies brownies einfach brownies ohne ei krustig brownies saftig mit erdnüssenbutter und schokochips

saftige vegane brownies brownie rezept ohne ei gesunde brownies mit frischen himbeeren und schokolade

glutenfreie brownies brownies glutenfrei einfache brownied mit eis gefroren

glutenfreie brownies brownie rezept ohne ei brownie fudge mit quinoa mehl stücke auf backpapier

glutenfreie brownie fudge mit pulverzucker vegane brownies rezept

gesunde brownies brownies saftig einfache brownies milchschokolade brownie tasse mit kaffee

Sie können Brownies auch zum Ostern zubereiten!

oster brownies mit schokoladen ganache

einfache brownies brownie rezept ohne ei glutenfreie brownies mit bunten bonbons

einfache brownies brownie rezept ohne ei gesunde brownies brownie rezept saftig mit kürbis und creme

processed with vsco with e1 preset

brwonie rezept ohne ei einfache brownie vegane brownie rezept mit weißer schoko rezept

Brownies können Sie mit Sahneeis kombinieren 

brownie vegan rezept einfache brownies glutenfreie brownies mit baileys und eis

brownies vegan rezept vegane brownies einfache brownies mit blaubeeren in stücke schneiden

brownies vegan rezept schokoladen brounies glutenfrei backmischung brownies mit beeren auf weißem teller

brownies vegan rezept glutenfreie brownies vegane brownies rezept brownies mit brombeeren

brownies vegan rezept brownie rezept ohne ei brownie backmoschung brownies mit kirschen frische kirschen brownies

brownies rezept ohne ei vegane brownies rezept brownie cupcake mit sahne

brownies ohne ei vegane brownies rezept backmischung brownies glutenfreie brownie rezept saftig schokobrownie mit frischen beeren johannisbeerem himbeeren

brownies ohne ei glutenfreie brownies selber machen backmischung brownies am stiel mit schokolade und zuckerglasur

Frische Erdbeeren sind eine wunderschöne Zutat für die Brownies

brownies glutenfrei gesunde brownies selber machen rezept für glutenfreie brownies mit erdbeeren türmchen mit brownies

brownies glutenfreie brownies backmischung brownies mit cashew und schokolade

brownies glutenfrei brownies saftig vegane brownies rezept brownies ohne ei mit nüssen drei brownies türmchen

brownies glutenfrei brownies ohne ei brownie rezept saftig brownies saftig mit nüssen himmelblaue kaffeetasse vase mit blumen

brownies einfach schokoladig glutenfreie brownies brownies ohne ei mit nüssen

brownies einfach schokoladen brownies vegan rezept mit erdnüssenbutter glutenfreie brownies

brownies einfach brownies rezept einfach glutenfreie brownies selber machen brwonies ohne ei cupcake brownie in weißer teetasse goldenem löffel

brownies einfach brownie ohne ei gesunde brownies mit walnüssen selber machen rezept für glutenfreie brownies

brownie rezept saftig schokoladig brownie rezept gleutenfreie brownie unterschiedliche varianten

Hier sind die Hauptzutaten für die glutenfreien Brownies

brownie rezept ohne ei vegane brownies glutenfreie brownies mit mndeln mehl zutaten für brownie

brownie rezept ohne ei nackmischung brownie mit schockolade fudge secks stücke

brownie rezept ohne ei einfache brownies vegane brownies rezept glutenfreie brownies mit beeren auf backblech

brownie rezept ohne ei einfache brownie mit schokoladenchips geschnmolzene schokolade drei stücke türmchen

Wer sagte, dass Brownies nur im Backblech zubereitet werden sollten?

brownie rezept ohne ei brownies vegan rezept einfache brwonies brownie rezept saftig cupcake brwonie in blauem teetasse mit eis

began brownies brownie rezept saftig brownie glutenfrei ohne backen vegane brownies rohkost

backmischung brownies vegane brownie brownie ohne ei mit weißer schokolade geschnitten

backmischung brownies schokoladenbrownie glutenfreie brownie mit kardamom vanilleextrakt und zimt auf schwarzem teller

backmischung brownies glutenfreie brownies rezept brownies ohne ei cupcake brownie mit vanilleeis

Häufig gestellte Fragen über Glutenfreie Brownies
  • Wie lange kann man Brownies lagern? Brownies können Sie für 3 bis 5 Tage zum Zimmertemperatur halten. Wenn Sie sie einfrieren wollen, packen Sie die Brownies in eine Box und lagern Sie für bis zu 6 Wochen.
  • Womit kann man Mehl für glutenfreie Brownies ersetzen? Anstatt Mehl können Sie mehr Kakaopulver zufügen. Reis- oder Flachsmehl eignen sich auch.
  • Was sollen Sie machen, wenn der Brownie zu trocken ist? Falls die Brownies überbacken und zu trocken sind, können Sie sie mit einem Zahnstocher oder Gabel stechen und mit Espresso, oder irgendwelchem Alkohol wie Brandy und Rum beträufeln.
  • Wie bleiben Brownies saftig? Oft trocknen sich Brownies aus, wenn sie nicht in 2-3 Tage gegessen werden. Um das zu vermeiden, decken Sie die Backform oder die Brownie-Stücke in Küchen- oder Alufolie und lagern Sie sie in den Kühlschrank.
Rezept bewerten Glutenfreie Brownies