• icon 1 Kalorien: 680
  • icon 2 Präp-Zeit: 10
  • icon 3 Kochzeit: 10
  • icon 4 Gesamt: 10
  • icon 5 Portionen: 4

Wir zeigen Ihnen, wie Sie den perfekten Rote Beete Hummus selber machen! Es ist lecker, gesund und besteht aus nur ein paar Zutaten. Cremig, leicht und gleichzeitig luftig – dieser Hummus passt ideal als Beilage zu vielen Gerichten. Seine Zubereitung ist außerdem ganz einfach.

Zutaten für Hummus selber machen
Zubereitung von Hummus selber machen
  • 1

    Als Erstes die Kichererbsen, die Rote Beete, den Knoblauch, das Salz, das Zitronensaft, die Kreuzkümmel und das warme Wasser in einen Standmixer geben. Alles für ein paar Minuten mixen, bis eine cremige Masse entsteht.

  • 2

    Das Olivenöl dazugeben und alles erneut für ein paar Minuten pürieren. Die Masse sollte cremig, locker und fluffig sein. Bei Bedarf mit noch etwas Salz würzen und wieder pürieren. Die fertige Masse in eine Schüssel geben.

  • 3

    Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Ca. 8 Brotscheiben schneiden und darauf verteilen. Die Brotscheiben mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und frischem Thymian würzen. Es ist wichtig, die gesamte Brotfläche mit Öl nicht zu bedecken, denn sonst werden sie nicht knusprig sein.

  • 4

    Die Brotscheiben für ca. 10-15 Minuten bei 180 Grad backen lassen. Eventuell können sie einmal gewendet sein - je nach Wunsch. Die fertigen Brotscheiben für ca. 5 Minuten auskühlen lassen, danach auf einem Kuchengitter verteilen und völlig auskühlen lassen.

  • 5

    Den fertigen Hummus mit Kichererbsen und frischem Thymian garnieren und mit den gebackenen Brotscheiben servieren. Als Beilage passen hier auch frische Gemüsearten wie zum Beispiel Paprika, Zucchini, Karotten u.a.

Rote Beete Hummus selber machen

hummus selber machen archzine studio rezepte mit rote beete bruschetta mit kräutern

Was ist das Geheimnis des perfekten Hummus?

Ein Gericht ist nur so gut wie die Produkte, die dafür verwendet werden. Unser Tipp ist daher, auf hochwertige Zutaten zu achten. Traditionell wird Hummus aus Kichererbsen, Tahini, Knoblauch, Zitronensaft und Gewürzen zubereitet. Die Methode ist ganz einfach – die Kichererbsen werden in Wasser eingeweicht und danach durch ein Sieb abgegossen. Nachdem sie für etwa 2 Stunden gekocht wurden, werden sie gut abgespült (verwenden Sie schon gekochte Kichererbsen, können Sie diesen Schritt überspringen). Der Zitronensaft, etwas Salz und die Knoblauchzehen werden gemixt und dann wird das Tahini hinzugefügt. Als Nächstes werden die Kichererbsen dazugegeben und alles wird für ca. 5 Minuten püriert. Die Masse, die entsteht, sollte herrlich fluffig und cremig. Als Letztes wird der Hummus mit Salz abgeschmeckt.

Tipp: Damit der Hummus echt cremig und gleichzeitig luftig wird, sollte die Masse kühlt sein. Das wird normalerweise erreicht, indem ein paar Eiswürfel beim Pürieren hinzugefügt werden.

So gelingt der perfekte Hummus

was ist hummus zutaten und zubereitung rezept mit rote eete und kichererbsen gesund

Womit wird Hummus serviert?

Hummus wird normalerweise mit verschiedenen Toppings serviert. Dazu passen zum Beispiel ideal Granatapfelsamen, Pinienkerne, Olivenöl, frische Kräuter wie Koriander, Petersilie u.a. sowie Austernseitlinge, Kichererbsen u.a. Die cremige orientalische Paste wird oft auch mit Crackers gegessen. Sie eignet sich daher perfekt als Snack für eine Party. Je nach Vorlieben können auch andere Toppings verwendet werden. Sie Wahl hängt von den Zutaten, die für den Hummus verwendet werden. Hummus-Variationen gibt es viele. Wir zeigen Ihnen ein Rezept mit Roter Beete. Er kann aber auch nur mit Kichererbsen, mit Avocado, Spinat u.a. zubereitet werden.
Was ist an Hummus gesund?
Der Hummus ist gesund und es gibt einige gute Gründe dafür. An erster Stelle enthält die Spezialität eine Menge Ballaststoffe. Diese fördern die Verdauung und halten lange satt. Somit können sie beim Abnehmen helfen. Kichererbsen sind reich an Eisen, Vitamin C, B-Vitamine, Kalium, Magnesium und Folsäure. Sie enthalten außerdem wichtige Aminosäuren, die eine Schüsselrolle für den erfolgreichen Muskelaufbau spielen. Hummus ist vegan, da dafür nur pflanzliche Öle verwendet werden. So kann er problemlos von jedem gegessen werden.

Die Qualität der Zutaten ist sehr wichtig, damit der Hummus ein exiquisten Geschmack erhält

was ist hummus der beste rezept archzine studio rote beete zutaten kichererbsen zitrone knoblauch

Die Zutaten werden im Standmixer püriert

hummus selber machen einfache zubereitung gesunde rezepte vegetarisch der beste hummusrezept

Die erhaltene Masse sollte cremig sein und im Mund zefallen

hummus selber machen archzine studio rote beete rezepte einfach und schnell gesund essen

Dieser Rote Beere Hummus kombiniert sich perfekt mit Bruschettas

hummus selber machen aus kichererbsen und rote beete leckere rezepte für gäste fingerfood ideen

So lecker!

hummus selber machen schritt für schritt einfaches und schnelles rezept rete beete kichererbsen

Hummus passt perfekt als Vorspeise oder einfach als Snack

hummus selber machen schritt für schritt zubereitung rote beete hummus serviert mit bruschettas mit kräutern

Hummus selber machen mit Rote Beete

was ist hummus und wie wird er zubereitet rote beere rezepte einfache zubereitung partyessen einfach und schnell

Hummus Rezept ohne Tahini

hummus ohne tahini gesunde rezepte mit rote beete partyrezepte einfach und schnell crackers

Rote Beete enthält viele gesunde Nährstoffe

hummus ohne tahini leckere gesunde rezepte hummusrezept mit rote beete fingerfood ideen partyessen

hummus ohne tahini leckeres rezept mit rote beete und kichererbsen crackers zum garnieren gesund essen

Einige Studien zeigen, dass Rote Beete sogar die Hirnfunktion verbessern kann

hummus ohne tahini schnelle zubereitung rezept mit rote beete und kichererbsen kräuter

rezepte mit hummus wie bereitet man hummus zu leckere gerichte gesund essen

Rote Beete ist gut auch für die Verdauung

hummus ohne tahini schritt für schritt zubereitung rezept mit kichererbsen und rote beete

hummus ohne tahini selber machen leckere rezepte partyessen ideen gurken nüsse kräuter

Hummus Rezept vegan

hummus ohne tahini selber machen partyessen ideen party rezepte gemüse crackers paprika erbsen

hummus rezept ohne tahini gesund essen paste aus rote beete kichererbsen knoblauch und zitrone

Dieser Hummus hat nicht nur eine tolle Farbe. Er ist sehr gesund!

hummus rezept ohne tahini gesund lecker vegan wenige zutaten rote beete kichererbsen

hummus rezept ohne tahini partyessen einfach und schnell partyrezepte gemüse

Leckere Rezepte mit Hummus

hummus rezept vegan hummusrezepte mit rote beete kräutern und zitrone einfach und lecker

hummus rezept ohne tahini paste mit rote beete vegan dip zubereitung

Gesund essen und sich wohlfühlen

hummus rezept ohne tahini valentinstagrezepte mit nur wenigen zutaten tortilla granatapfelsamen

hummus rezept ohne tahini vegane paste aus kichererbsen zitrone und rote beete

Ein leichtes Rezept mit Kichererbsen und Rote Beete

hummus rezept vegan aus nur ein paar zutaten schnelle zubereitung frische petersilie

hummus rezept vegan einfache zubereitung paste aus kihererbsen und rote beete garniert mit samen und frischer petersilie

Eine tolle Partyessen Idee

hummus rezept vegan fingerfood dip paste aus rote beete zitrone knobluach und kichererbsen

hummus rezept vegan gesund essen hummusrezept mit rote beete ichererbsen zitronensaftund kräutern

Lecker, einfach, schnell!

hummus rezept vegan gesund essen vegane vorspiese mit kichererbsen zitrone und rote beete

hummus rezept vegan paste aus rote beete und kichererbsen leckeres partyessen

Hummus selber machen ist gar nicht schwer

hummus rezept vegan selber machen einfache zubereitung essen für gäste partyessen halloween

rezepte mit hummus bruschettas mit rote beete hummus garniert mit samen und kräutern

Kalorienarmer Hummus ohne Tahini

rezepte mit hummus eifnache zubereitung rote beete kochen ideen für partyessen archzine

rezepte mit hummus einfach und schnell hummusrezept mitkichererbsen rote beete und kräutern

Rote Beete Hummus garniert mit Samen

rezepte mit hummus gesund essen einfache und schnell zubereitung reote beete

rezepte mit hummus kleines herz leckere rezepte valentinstag essen ideen gesund vegetaisch

Einfacher orientalischer Dip mit Kichererbsen

rezepte mit hummus lecker schnell und einfach reote beete kichererbsen knobluach zitrone

rezepte mit hummus partyessen eifnach und schnell häppchen mit rote beete und avocado fingerfood ideen

Gesund, vegan, super lecker!

rezepte mit hummus schritt für schritt gesund essen partyrezepte essen für gäste

hummus rezept vegan archzine studio lecker und einfach kichererbsen

Hummus aus Kichererbsen, Rote Beete, Knoblauch und Zitrone

rezepte mit hummus und rote beete gesund essen vegetatisches partyessen

Häufig gestellte Fragen über Hummus selber machen
  • Was ist Hummus? Hummus ist eine Paste, die traditionell aus Kichererbsen, Knoblauch, Tahini und Salz zubereitet wird. Die orientalische Spezialität ethält einen hohen Anteil an Vitamin B6 und Magnesium. Es ist außerdem reich an Eiweiß und Ballaststoffen, die gesund sind und eine positive Wirkung auf die Verdauung haben.
  • Wie lange Kichererbsen kochen? Perfekt gekochte Kichererbsen sind eine wichtige Voraussetzung für den perfekten Hummus. Wie werden aber sie gekocht? Die Kichererbsen müssen zuerst für 24 Stunden im Wasser eingeweicht werden. Da ihr Volumen sich verdoppelt wird, ist es empfehlenswert, ca. 5-6 Finger mehr Wasser in den Topf zu geben. Nachdem die Kichererbsen eingeweicht worden sind, können sie gekocht werden. Die Kochzeit beträgt etwa 2 Stunden.
  • Wie macht man Hummus? Hummus selber machen, ist gar nicht schwer. Es ist wichtig nur, die richtige Methode zu kennen. Nachdem die Kichererbsen schon gekocht sind, wird die Basis zubereitet. Die Zutaten werden püriert und danach werden die Kichererbsen dazugegeben. Die fertige Masse wird nach geschmack mit Salz gewürzt.
  • Was passt zu Hummus? Zum Hummus können auch andere Zutaten hinzugefügt werden. Außer Tahini passen getrocknete Tomaten, Paprika, Avocado, Erbsen, Bohnen u.a. gut dazu. Was das Servieren angeht, kombiniert sich diese Spezialität mit Crackers, Kräutern, Olivenöl, Kichererbsen, Bruschettas u.a. ideal. Ist der Hummus schon fertig, kann er als Zutat für andere Gerichte wie Pizzas, Kartoffeln, Buddha Bowls u.a. verwendet werden.
Rezept bewerten Hummus selber machen