Werbung

An einer Investoren-Konferenz verkündete Elon Musk, dass Mitte 2020 1 Million Roboter-Taxis auf den Straßen sein sollen. Noch dieses Jahr wird Tesla 500 000 autonome Tesla-Fahrzeuge, die mit entsprechender Technik ausgestattet sind, auf den Markt bringen. Für beide Projekte hat Tesla einen eigenen Computerchip gebaut. Das Unternehmen hat 3 Jahre lang an der Entwicklung des Mikrochips gearbeitet. Der Chip steuert Radare und Sensoren, damit optimales Fahrverhalten erreicht wird, ohne dass jemand hinter dem Lenkrad sitzt. „Das Unternehmen, das noch nie einen Chip gebaut hat, hat nun den besten Chip der Welt entwickelt“ teilte Musk mit.

Während der knapp vierstündigen Präsentationsvorstellung beschrieb Musk detailliert seine Vorstellung für die Zukunft des Autos. Der Tesla-Chef ist überzeugt, dass das Aussehen und der Gebrauch von Autos völlig verändert werden. Wenn Musk Recht hat, werden in nur einigen Jahren die modernen Fahrzeuge kein Lenkrad haben und komplett selbstständig fahren. Musk erwartet noch, dass in der Zukunft die autonomen Fahrzeuge aus Sicherheitsgründen bevorzugt werden. Das Teslas Fahrzeugssystem „Autopilot“ ist eigentlich schon heute sicherer als traditionelles Fahren.

Tesla: Erste Roboter-Taxis ab Mitte 2020

Elon Musk verspricht erste Roboter-Taxis für nächstes Jahr, Fahrzeug ohne Lenkrad


Die für nächstes Jahr geplante Fahrgemeinschaft aus autonomen Taxis soll ähnlich wie Uber oder Cabify funktionieren, doch bis zu zwei Drittel günstiger sein. In die Fahrgemeinschaft können Tesla-Besitzer ihre eigenen Autos einbinden. Wenn sie ihr Fahrzeug nicht brauchen, können sie es über die App im Ride-Sharing-Netzwerk zur Verfügung stellen. Es wird erwartet, dass die teilnehmenden Besitzer bis 30 000 Dollar jährlich profitieren werden. Doch es gibt noch viele Fragen zu klären, wie zum Beispiel wer die aggressiven/betrunkenen etc. Fahrgäste respektieren wird.

Neben Tesla arbeiten auch die Google-Schwesterfirma Waymo, General Motors und Ford an der Entwicklung von selbstfahrenden Autos.

Werden moderne Autos in ein paar Jahren vollständig autonom fahren?

Autonomes Auto ohne Lenkrad, Musks Vorstellung für die Zukunft des Autos

Dank eines neuen Fahrcomputer wird optimales Fahrverhalten erreicht

Dank eines neuen Fahrcomputer im Tesla-Auto wird optimales Fahrverhalten erreicht, ohne dass jemand hinter dem Lenkrad sitzt

Über die App im Ride-Sharing-Netzwerk wird jeder Tesla-Besitzer sein Fahrzeug zur Verfügung stellen können und davon profitieren

Über die App im Ride-Sharing-Netzwerk wird jeder Tesla-Besitzer sein Fahrzeug zur Verfügung stellen können und davon profitieren


„Wenn etwas wichtig genug ist, dann mach es, auch wenn alle Chancen gegen dich stehen.“ Elon Musk

Elon Musk mit elegantem Anzug, schwarzer Sakko, weißes Hemd, schwarze Fliege

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE
  • Hochbeet Konsta, Hornbach

    189, 00 €

    Archzine WARS

    Welches Hochbeet ist praktischer?

    Hochbeet, Holz, Weser, Mein Garten Versand

    184,95 €
    45%
  • Gartenbank Kolonialstil Frederikstad, Mein Garten Versand

    224, 95 €

    Archzine WARS

    Welche Gardenbank ist bequemer?

    Natursteinbank, Bangkirei, Woonio

    450,00 €
    47%
  • Blumenkranz Haare, DaWanda

    75, 00 €

    Archzine WARS

    Welcher Blumenkranz gefällt Ihnen besser?

    Blumenkranz Nyven

    79, 00 €
    44%
  • Schmetterling aus Holz, Dawanda

    12, 00 €

    Archzine WARS

    Welche Frühlingsdeko gefällt Ihnen mehr?

    Kunstpflanze "Calla", Moderne Hausfrau

    9,99 €
    46%