Die faltbaren Smartphones liegen im Trend. Und die meisten großen Hersteller haben schon ihre neuen faltbaren Geräte präsentiert. So zum Beispiel haben Huawei und Samsung schon seine ersten faltbaren Handys gezeigt – die Rede ist natürlich von dem Galaxy Fold 5G und dem Mate X. Man kann aber sagen, dass diese Modelle eher auf die traditionellen Smartphone-Formate setzen. Und beim Aufklappen sehen sie einfach als gewöhnliche Mini-Tablets aus. Hier ist anzumerken, dass das neue klappbare Smartphone von Motorola aber einem älteren Design von Motorola ähnelt. Und so unterscheidet es sich von den bisherigen faltbaren Handys. Mit diesem Konzept hatte der Hersteller vor 15 Jahren einen großen Erfolg. Nicht von ungefähr heißt dieses Gerät mit faltbarem Bildschirm Motorola Razr. Denn es soll dem legendären gleichnamigen Modell ähnelt, das vor 15 Jahren zum ersten Mal auf den Markt gebracht wurde.

Motorola stellt sein erstes faltbares Smartphone vor – es trägt den Namen Motorola Razr

ein kleines schwarzes smartphome mit einem display auf der rückseite, das neue motorola razr mit einem großen bunten faltbaren bildschirm


Die Form des ersten Motorola Razr war bei den Kunden sehr beliebt und spielte vor Jahren eine entscheidende Rolle für den Erfolg des Modells. Aus diesem Grund hat sich der Konzern dafür entschieden, das faltbare Gerät genau in dieser Form zu designen. Im Unterschied zu den vorigen Modellen, die über eine Tastatur verfügten, bestehen aber jetzt die beiden Teilen des neuem faltbaren Motorola Razr nur aus einem Bildschirm.

So sieht Motorola Razr aus, wenn es zusammengeklappt ist

kleines schwarzes smartphone mit einem kleinen . display auf der rückseite, eine hand einer frau, das neue faltbare motorola razr

Es hat keine Tastatur – die beiden Teile bestehen nur aus dem faltbaren Bildschirm

eine hand einer jungen frau mit einem kleinen schwarzen smartphone, das neue motorola razr mit einem faltbaren bildschirm

Der faltbare Bildschirm ist ein 6,7-Zoll-P-OLED-Display

hand einer frau mit einem schwarzen smartphone mit einem faltbaren bildschirm, das neue motorola razr


Der faltbare Bildschirm des neuen Motorola ist ein 6,2-Zoll-Display (2142 mal 876 Pixel). Auf der Rückseite des Geräts gibt es eigentlich noch ein externes 2,7-Zoll-OLED-Display. Wenn das Smartphone zusammengeklappt ist, zeigt dieser externe Bildschirm nur die Uhrzeit und einige Hinweise. Das Smartphone entspricht aber der Mittelklasse. Denn im Unterschied zu den Top-Smartphones, die mit dem derzeit modernen Prozessor Snapdragon 855 ausgestattet sind, verfügt das Motorola Razr über einen Qualcomm Snapdragon 710.

Berichten zufolge, wird das faltbare Motorola Razr von dem Betriebssystem Android 9 unterstützt. Später sollte es aber zu Android 10 aktualisiert werden können.

Der Preis des Smartphones beträgt 1500 Euro 

ein spartphone mit display auf der rückseite, zwei schwarze smartphones mit faltbaren displays, das neue faltbare motorola razr

SHARE