Werbung

Momentan arbeitet Ikea mit dem Prothetik-Unternehmen Unyq und dem E-Sports-Unternehmen Area Academy zusammen, um eine Zubehörlinie für Gamer zu entwickeln. Unyq ist ein Unternehmen, das per Körperscanner maßangepasste, tragbare medizinische und 3D-gedruckte Geräte herstellt. Andererseits arbeitet die Firma Area Academy im Bereich e-Sport für Bildungsprogramme. Zusammen mit den beiden Unternehmen wird Ikea Gaming-Zubehör herstellen. Die Rede ist von einer 3-D gedruckten Zubehörlinie mit der Bezeichnung Uppkoppla („online“), die personalisierte Passformen für Gamer und Spieler mit Mobilitätsproblemen bietet.

Ikea hat Lust darauf, personalisierte, individuell angepasste und 3d-gedruckte Geräte für Gamer herzustellen

3D gedruckte schwarze geräte für pc gamer, das projekt Uppkoppla von ikea


Uppkoppla – so heißt das neue Projekt von Ikea

großer logo des unternehmens namens ikea mit großen blauen buchstaben

Auf diese Weise werden auch die Menschen, die an körperlichen Einschränkungen und unter physischen Belastungen leiden, die Chance haben, die neuesten Computerspiele zu genießen. Zu den ersten Produkten gehören beispielsweise ein Armband (eine Handgelenkstütze), strukturierte Tastenkappen und ein Maus-Bungee, der die Kabel beim Spielen aus dem Weg hält. Die Uppkoppla-Linie wird auch 3D-gedruckte Stehstützen, Tische und spezielle Stühle umfassen – im Vergleich zu den anderen drei Produkten sind sie nicht individuell maßgeschneidert und aus diesem Grund werden sie direkt bei Ikea erhältlich sein. Trotz allem sollen sie den Bedürfnissen den Spielern im Vergleich zu den herkömmlichen Tischen und Stühlen viel besser entsprechen.

Uppkoppla umfasst insgesamt sechs Produkte aus dem 3D-Drucker

die Uppkoppla Linie von dem Unternehmen Ikra, vier kleine schwarze 3d-gedruckte tastenkappen

Die so genannte Uppkoppla-Linie basiert auf einer von Unyq entwickelten Technik, bei der anhand Körperscanner 3D-Druckprodukte mit persönlicher Passform erstellt werden. Die ersten Prototypen und eine App für biometrische Messung wurden auf den Democratic Design Days, der jährlichen Produktkonferenz von Ikea, präsentiert. Die spezielle App wird es dem Verbraucher ermöglichen, die drei Produkte in verschiedenen Varianten anzupassen. So zum Beispiel (im Falle des Armbands) soll man in der App per Smartphone-Kamera einfach zwei Bilder seines eigenen Handgelenks machen – auf diese Weise wird die Größe ermittelt, die das individuell angepasste Armband haben muss.

Hier ist das 3D-gedruckte Armband – ein Teil der Uppkoppla-Linie von Ikea

ein schwarzes großes armband für gamer, das Uppkoppla projekt von ikea, ein Uppkoppla aus dem 3d drucker


Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE
  • Hochbeet Konsta, Hornbach

    189, 00 €

    Archzine WARS

    Welches Hochbeet ist praktischer?

    Hochbeet, Holz, Weser, Mein Garten Versand

    184,95 €
    45%
  • Gartenbank Kolonialstil Frederikstad, Mein Garten Versand

    224, 95 €

    Archzine WARS

    Welche Gardenbank ist bequemer?

    Natursteinbank, Bangkirei, Woonio

    450,00 €
    47%
  • Blumenkranz Haare, DaWanda

    75, 00 €

    Archzine WARS

    Welcher Blumenkranz gefällt Ihnen besser?

    Blumenkranz Nyven

    79, 00 €
    44%
  • Schmetterling aus Holz, Dawanda

    12, 00 €

    Archzine WARS

    Welche Frühlingsdeko gefällt Ihnen mehr?

    Kunstpflanze "Calla", Moderne Hausfrau

    9,99 €
    46%