Das Leben ohne Licht ist unvorstellbar. Unsere eigene Existenz ist mit dem Vorhandensein von Licht direkt verbunden – wir alle orientieren uns vor allem mit unseren Augen. Außerdem werden die meisten Informationen über die Augen aufgenommen und aus diesem Grund können wir mit Sicherheit sagen, dass die Augen eigentlich zu den wichtigsten Sinnesorganen zählen – sie geben uns auch die Chance, die Schönheit unserer Welt zu genießen… Und all dies ist möglich dank des Lichtes, das die visuelle Wahrnehmung ermöglicht!

Ohne Licht gäbe es kein Leben

Die Fähigkeit, Licht zu schaffen, hatte einen bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung der Menschen – die Frühmenschen haben vor Tausenden von Jahren die Fertigkeit des Feueranzündens erlangt. Gerade diese Fertigkeit führte mit Sicherheit zu großen Veränderungen der Lebensgewohnheiten unserer Ahnen. Seither hat sich viel geändert, aber trotzdem spielt diese Fähigkeit noch heute eine sehr wichtige Rolle in unserem Alltag. Ein anderer Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit war die Erfindung der Glühlampe. All dies wird heute von dem Großteil der Bevölkerung auf der Erde eher als eine Gegebenheit hingenommen. Aber können Sie sich eine Welt ohne diese Fertigkeiten und Erfindungen der Menschen vorstellen? Heute schalten wir jeden Tag viele Lampen ein und aus. Und obwohl die meisten von uns nie bewusst darüber nachgedacht haben, erweisen wir den Erfindern der Glühlampe eine Ehre mit jeder Lichteinschaltung.

Die Erfindung der Glühlampe – ein Wendepunkt in der Geschichte der Menschen

In Deutschland ist die Meinung vorherrschend, dass Heinrich Göbel (1818 – 1893) der Erfinder der Glühbirne ist. Andere sind aber der Meinung, dass eigentlich der US-amerikanische Forscher Thomas Alva Edison (1847-1931) die Glühbirne erfunden hat. Auch bis heute kann diese Frage nicht eindeutig beantwortet werden. So oder so sollten wir dankbar für alle Menschen sein, die dazu beigetragen haben, dass wir uns im Alltag mehr Licht und Helligkeit verschaffen können.

Wie oben erwähnt, ist das heutige Leben ohne elektrisches Licht unvorstellbar. Behalten Sie aber im Gedächtnis, dass das Licht auch Ihr Befinden beeinflussen kann. Das violette Licht kann beispielsweise beunruhigen – es ist schon nachgewiesen, dass diese Farbe melancholisch und traurig wirkt. Von Grün sagt man, es sei die Farbe der Entspannung und der Hoffnung. Bekannt ist auch, dass Rot eine positive Wirkung hat… Wie Sie sicher verstehen können, ist die Auswahl der Innen- und Außenbeleuchtung nicht zu missachten. Ganz im Gegenteil!

Stehleuchten für den Außenbereich

Mit der passenden Beleuchtung kann auch jeder Garten verschönert werden. Dank der Außenbeleuchtung hat jeder von uns die Chance, seinen eigenen Garten auch während der Nacht zu genießen – aus diesem Grund spielt sie eine sehr wichtige Rolle bei der Gartengestaltung. Auf der Webseite von getlight.de finden Sie eine große Auswahl an Designer-Außenleuchten. Sie sollen nur Lust darauf haben, einen gemütlichen Abend mit Ihren Freunden oder mit der Familie zu genießen.

Denn Glück ist nur echt, wenn man es teilt. Und wie ein Sprichwort besagt: „Das Licht, das für sich selbst leuchtet, ist Finsternis.“

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE