Innentüren sind ein wichtiger Bestandteil der Einrichtung. Sie trennen die Räume, helfen beim effizienten Heizen und bieten einen guten Schallschutz. Türen sind ein Stilelement, der normalerweise langfristig im Einsatz bleibt. Sie sind gut sichtbar und können daher den Gesamteindruck der ganzen Wohnung wesentlich verändern. Die Wahl der Türen für eine Wohnung sollte mit Bedacht gemacht werden. In diesem Beitrag geben wir Ihnen ein paar nützliche Tipps, wie Sie passende Türen für Ihr Zuhause finden.

Türen ergänzen die Inneneinrichtung und verliehen den Räumen mehr Charakter und Stil

innentüren kauftipps küchentür küche gestalten küchengestaltung ideen wohnung einrichten

Türaufbau

Beim Kauf einer Tür denkt man selten an den Aufbau. Er ist aber ein entscheidendes Merkmal für die Qualität, die Stabilität und die Nachhaltigkeit der Tür. Abhängig von dem Aufbau können Innentüren verschiedene Eigenschaften besitzen. Man unterscheidet: Vollspaninnentüren, schichtverleimte Holzinnentüren, stabverleimte Holzinnentüren, Innentüren mit Röhrenspankern, Innentüren mit Röhrspanstreifen und Innentüren mit Wabenkern. Türen mit Vollspanplatte zeichnen sich durch den hochwertigsten Kern aus. Sie bieten einen guten Schallschutz sowie eine bessere Wärmeisolierung. In der Regel haben Sie ein höheres Gewicht. Sie sind aber sehr robust und äußerst langlebig. Türen mit Wabenkern dagegen sind deutlich leichter. Sie weisen aber eine etwas geringege Stabilität auf.

Material

Das Material, aus dem eine Tür hergestellt ist, ist entscheidend für ihre Stabilität sowie für die Schall- und Wärmedämmung, die sie bietet. In Bezug auf das Material lassen sich Anschlagtüren in zwei Arten unterteilen: Massivholztüren und Holzwerkstofftüren. Massivholz zählt aufgrund seiner Eigenschaften zu den hochwertigsten Materialien für Türen. Wegen seiner unverwechselbaren Optik bringt der natürliche Werkstoff  Wohnlichkeit und Wärme in jeden Raum. Er hat aber noch eine Reihe von Vorteilen außer der schönen Ästhetik: Holz ist wärme- und schalldämmend, luftdicht, äußerst stabil und langlebig. Das natürliche Material “atmet“. So kann es die Luftfeuchtigkeit in den Räumen regulieren und sorgt daher für ein gesundes Wohnklima.

Holzwerkstofftüren sind hingegen so konstruiert, dass Massivholz höchstens in den Rahmen zum Einsatz kommt. Für die Füllung werden verschiedene Holzwerkstoffe verwendet. So können die Eigenschaften der entsprechenden Tür unterschiedlich sein. Am häufigsten geht es um Spanplatten, hochdichte oder mitteldichte Faserplatten. Sie haben den Vorteil, dass sie bei Schwankungen der Temperatur oder der Luftfeuchtigkeit stabil bleiben und kaum verziehen.

Nicht nur die Optik ist entscheidend

innentüren tipps zum kauf badezimmereinrichtung badezimmertür tür aus holz und glas

Tür-Design

Eine Tür sollte zum Raum gut passen. Da die Raumgegebenheiten unterschiedlich sein können, werden auch unterschiedliche Tür-Designs entworfen. Hier sind einige der wichtigsten Tür-Designs im Überblick:

  • Anschlagtüren: Anschlagtüren sind der Klassiker. Hier geht es um Türen, deren Türflügel seitlich an Bändern befestigt sind. Anschlagtüren bieten einen guten Schutz vor Lärm, Zugluft und zum Beispiel Gerüchte. Dies ist auch der Grund, warum sie die häufigst verbaute Türart sind. Anschlagtüren eigenen sich gut für jedes Zimmer in der Wohnung. Ihre Anschlagsrichtung kann individuell für das entsprechende Raumsituation ausgewählt werden.
  • Schiebetüren: Wie der Name vermuten lässt, sind Schiebetüren Türen, die durch horizontales Schieben geöffnet und geschlossen werden. Schiebetüren sind eine kluge Lösung für kleine Räume oder für Räume mit Dachschrägen. Diese Art von Türen ist sehr platzsparend und besonders schick. Ein Nachteil hier ist, dass Schiebetüren Zugluft nicht gut genug stoppen können.
  • Pendeltüren: Pendeltüren, auch Saloontüren genannt, sind Türen, die sich nach beiden Seiten öffnen und sich selbst schließen. Pendeltüren sind in der Regel für die Industrie entwickelt und kommen vor allem zum Einsatz in Bereichen mit starkem Personenverkehr. Sie können aber auch in der Privatsphäre genutzt werden. Sie sind eine wunderbare Lösung für den Balkon, die Terrasse oder zum Beispiel das Kinderzimmer.
  • Doppelflügeltüren: Bei dieser Türart geht es um Türen, die aus einem Stand- und einem Geflügel bestehen. Sie sind eine gute Wahl, wenn zwei Räume getrennt werden sollten. Doppelflügeltüren haben eine breite Nutzung. Ein großer Vorteil dieser Türen ist, dass sie schnell zu ein optisches Highlight in jedem Raum werden.

Wählen Sie Türen in hohen Material- und Verarbeitungswualität

innentüren french doors weiße türen einrichtungsideen wohnung einrichten tipps

DIe perfekte Tür für jeden Bedarf

innentüren tipps zum kauf weiße tür aus holz eonrichtung in schwarz und weiß einrichtungsideen

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE