Heute können wir uns das Leben ohne manche Technologien und Geräte nicht mehr vorstellen. Vom Fernseher und dem Laptop über das Handy (oft mehr als ein) und das Auto bis zur Mikrowelle und dem Staubsauger. All das macht den Alltag viel einfacher. Es ist uns aber auch klar, dass diese Dinge echte Stromfresser sind. Innenarchitekten sprechen immer mehr über nachhaltige Wohntrends. Sehr angesagt in den letzten Jahren sind die Rattanmöbel und Accessoires geworden. Wie Sie Ihr Wohnzimmer und auch die gesamte Wohnung mit diesen Möbeln einrichten können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Akzentuieren Sie auf  Naturmaterialien und Pflanzen 

nachhaltige wohntrends umweltfreundliche einrichtung möbeln weiße stuhl holz metall tisch

Nachhaltigkeit bei den Wohntrends – Rattanmöbeln für Ihr Haus

Der Hauptpunkt bei einer umweltfreundlichen Einrichtung sind selbstverständlich die Naturmaterialien. Wählen Sie Möbel und Dekos aus Materialien wie Holzresten, Streu, Kork sowie Bodenbelag aus Stein, Terrakotta oder Parkett anstatt Vinyl oder Laminat. Ersetzen Sie alle Möbelstücke aus Plastik und Kunststoff durch solche aus Metall, Glas oder Holz. Ein derzeit sehr angesagter Einrichtungstrend für das Wohnzimmer sind Rattanmöbel. Was sie unter den Innenarchitekten beliebt macht, ist ihr Gewicht und Festigkeit.

Umweltfreundlich bedeutet viel Sonnenlicht reinzulassen

rattanmöbel nachhaltige wohntrends umweltfreundlich leben möbel aus rattan rattansessel mit weißen kissen metallampe großes fenster

Rattan umfangt eigentlich eine ganze Gruppe von Palmarten, die in Asien, Malaysia und China wachsen und wird besonders für die Herstellung von unterschiedlichen Möbelstücken, Körben und anderen Accessoires verwendet. Die Rattan-Lianen können bis 200 Meter lang werden und bis 5 cm im Durchschnitt wachsen. Noch im Alten Ägypten haben sich die Leute die Flechtkunst mit Rattan angeeignet. Der Rohstoff selbst ist elastisch, strapazierfähig und lässt sich einfach bearbeiten. Besonders im Wohnzimmer machen sich Rattanmöbel zunutze, weil sie haltbar und leicht sind. Sie können z.B. den Esstisch mit Rattanstühlen kombinieren oder als Ergänzung des Sofas einen eleganten Sessel aus Rattan kaufen.

nachhaltige wohntrends für wohnzimmer mit rattanmöbeln einrichten grüner armlehnstuhl holz teetisch lampen

Einen Rattansessel wird auch Ihrer Katze gut gefallen

nachhaltige möbel wohntrends umweltfreundlich wohnen ratanstuhl dekokisse in schwarz weiß katze sitzt

Die neusten nachhaltigen Wohntrends setzen den Fokus auf praktische Einrichtung. Sowohl im Minimalismus als auch im Hygge Stil spielen die Naturmaterialien eine wichtige Rolle. Schlichte Formen und Deko in Erdfarben sind sehr angesagt. Rattanmöbel passen hier gut ins Bild. Ein Teetisch mit Rattanbeinen und Glasplatte eignet sich perfekt für ein Wohnzimmer im skandinavischen oder japanischem Wabi-Sabi-Stil. Was die Rattanmöbel noch beliebter macht, ist die Tatsache, dass sie sich problemlos mit Deko-Elementen kombinieren lassen. Ergänzen Sie den Rattansessel oder -stuhl mit bunten Kopfkissen oder setzen Sie auf den Teetisch Vasen aus Keramik oder Aromakerzen. Schaukelstühle und Hängesessel aus Rattan sind ebenfalls eine moderne und schicke Auswahl für das Wohnzimmer oder den Außenbereich.

Rattan-Accessoires sind auch eine gute Wahl

rattanmöbel nachhaltig wohnen wohntrends umweltfreundlich spiegel mit rattanrahmen betonwand

Rattanmöbel sind eine ausgezeichnete Wahl für kleine Wohnzimmer, da sie nicht zu massiv und schwer sind. Wenn gefärbt, bringen sie weitere Freude und Licht in den Raum. Um den Rattanmöbeln ein langes Leben zu garantieren, sollen Sie die Möbel regelmäßig mit Wasserzerstäuber anfeuchten und Terrassen- oder Gartenmöbel mit Schutzhüllen abdecken.

Rattanstühle bringen mehr Gemütlichkeit in den Garten

rattanmöbel nachhaltige wohntrends für wohnzimmer und haus rattan armstuhl dunkle farbe garten pflanzen

Grün und frisch

Neben den Möbeln aus Naturmaterialien fassen nachhaltige Wohntrends grüne Pflanzen und Blumen um. Laut Spezialisten sollen wir unbedingt die auf eine oder andere Weise ein Stück Natur ins Haus „reinlassen“. Sie wandeln die Schadstoffe in Sauerstoff um und bringen weitere Gemütlichkeit und Ruhe ins Zimmer. Experten haben sogar bestimmt, welche Pflanzen für welches Zimmer geeignet sind.

Mit Pflanzen haben Sie es immer richtig

nachhaltig wohnen umweltfreundliche wohnung einrichten nachhaltige wohntrends grüne pflanzen im wohnraum blumentöpfe rattanmöbel

Bevorzugt für das Wohnzimmer sind die Begonien und die Birkenfeige, weil sie sehr pflegeleicht sind. Sie brauchen kein direktes Sonnenlicht und müssen nur regelmäßig begossen werden. Eine gute Alternative sind die Orchideen und der Philodendron. Beide passen gut auch zum Schlafzimmer-Interieur. Sie filtrieren die Schadstoffe auch in der Nacht und sorgen somit für einen ruhigen Schlaf. Die Haustierbesitzer müssen aber etwas berücksichtigen: Der giftige Philodendron ist keine gute Idee, wenn Sie Haustiere haben.

Orchideen sind für eher trockene Badezimmer geeignet

soft focus of orchids flower beside a sink in a bathroom

Die Fans der Aromatherapie können sich für einen Topf mit Lavendel oder Jasmine entscheiden. Frische Aromas empfehlen die Experten auch in der Küche. Mit einem Topf Basilikum, Minze, Oregano oder Rosmarin liegen Sie immer goldrichtig. So haben Sie frische Gewürze praktisch zur Hand und Ihre Küche wird wunderschön reichen! Wer nicht so gerne kocht, kann andere Pflanzenarten wie z.B. Kalanhoe oder Kranzschlinge (auch als Madagaskarjasmin bekannt) wählen. Veilchen passen auch gut in der Küche. Und für das Badezimmer? Wegen der hohen Luftfeuchtigkeit empfehlen Experten tropische Pflanzen wie Palmenarten, Kolbenfaden oder Tillandsien. Für diejenige, die die Exotik mögen, schlagen sie eine Kokospalme oder eine Venusfliegenfalle vor.

Umweltfreundlich zu wohnen, kann manchmal Zeit und Geld kosten – oft sind die nachhaltigen Möbel und Geräte teurer als den Rest. Die Investition aber lohnt sich. Nutzen Sie einfach, was uns die Natur gegeben hat!

SHARE