Versunkenes Wohnzimmer: Diese phänomenale Retro-Ästhetik der 70er erlebt ein Revival

von Sabina Karlev

Interior Design-Enthusiastinnen und -Enthusiasten beobachten mit Interesse das Revival, das tiefe Sitzbereiche im Wohnzimmer erleben. Es geht um eine moderne Raumgestaltung, bei der ein Sektor im Raum tiefer gelegt wird im Vergleich zum Rest des Raumes. Die Höhenverschiebung bietet sich besonders gut für Gesprächsbereiche – die sogenannten Conversation Pits, oder Lounges an. Im Folgenden klären wir im Detail auf, wie dies funktioniert und was Sie damit erreichen können. Versunkenes Wohnzimmer als strukturelle Gestaltung: Das müssen Sie berücksichtigen.

Versunkenes Wohnzimmer: Diese phänomenale Retro-Ästhetik der 70er erlebt ein Revival

conversation pits im raum
Anzeige

Versunkenes Wohnzimmer: Ein cooler Retro-Trend aus den 70ern

Aufenthaltsräume, Lounges und Sitzbereiche, die tiefer gestaltet sind als der Rest des Raumes, waren ein Markenzeichen der Retro-Ästhetik der 70er. Und tatsächlich ist dieses strukturelle Highlight ziemlich extraordinär. Der abgesenkte Bereich geht auf die 1920er Jahre zurück und wird mit dem Architekten Bruce Goff in Verbindung gebracht. Andere ikonische Architekten implementierten die strukturelle Einheit in ihren Grundrissen, zum Beispiel Eero Saarinen und Frank Lloyd Wright. Für die amerikanische Nachkriegsmoderne der 1970er Jahre war das versenkte Wohnzimmer beispielhaft.

Frank Lloyd Wright: Ikonisches Design mit dem architektonischen Element in New Hampshire

frank lloyd wright sunken living room in new hampshire
Anzeige

Vorteile der versunkenen Sitzbereiche im Wohnzimmer

Was ist kennzeichnend für ein versunkenes Wohnzimmer? Die Höhenverschiebung eines Bereichs erfüllt eine ganze Reihe funktionaler und ästhetischer Funktionen.

  • Instrumentalisierung vom Boden, der von Natur aus verschiedene Höhen aufweist: Diese strukturelle Einheit erfordert spezielle Baukonstruktion, welche, wenn richtig ausgeführt, die Variation des Bodenniveaus perfekt instrumentalisieren kann. So wird die Gesamtstabilität verbessert.
  • Wärmeisolierung: Der tiefe Bereich profitiert von optimierter Raumtemperatur und wenn mit richtigen Materialien ausgestattet, kann wärmespeichernde Eigenschaften aufweisen.
  • Akustik: Sie nennen sich Conversation Pits aus gutem Grund. Versunkene Sitzbereiche im Wohnzimmer schaffen ein optimiertes Gefühl von Intimität, vor allem aufgrund der Schalldämmung.
  • Dynamische Struktur: Tiefer gelegte Lounges im Raum ästhetisieren die Unterscheidung zwischen den verschiedenen Wohnbereichen. Sie können im ganzen Raumkonzept des Interieurs mit einbezogen werden und einen Blickpunkt schaffen. Prinzipiell werden die unterschiedlichen Höhen mit einer Treppe verbunden. Sie können gegenüber einer Feuerstelle, einer TV-Wand und neben einem Fenster positioniert werden.
  • Maximierte Raumwahrnehmung: Aus architektonischer Sicht sind Gesprächsgruben jedoch ein nützliches Mittel, um die Illusion höherer Decken und mehr räumliche Tiefe, Höhe und Dimension zu erzeugen.

Finnischer Architekt Eero Saarinen war einer der Pioniere, die das Design popularisiert haben

miller house orientalisches design abgesenkter wohnbereich

Nachteile eines abgesenkten Wohnbereiches

Obwohl die Retro-Ästhetik der 70er ganz beeindruckend aussieht, hat sie ein paar Nachteile, die Sie in Betracht ziehen sollen.

  • Undurchführbarkeit: Ein versunkenes Wohnzimmer unterbricht den Verkehr im Raum, was Ihnen Schwierigkeiten bereiten kann. Vor allem dadurch, dass Sie Höhenunterschiede bewältigen sollen. Das kann für ältere Menschen und kleine Kinder eine Stolperfalle darstellen. Wenn Sie das Essen in der Küche zubereiten und Gäste in der versenkten Lounge haben, kann der Höhenunterschied zu einem schwierigen Austausch führen.
  • Höhere Kosten: Tiefe Wohnbereiche sind nicht gerade kostengünstig zu realisieren. Die mangelnde Anpassungsfähigkeit eines ebenen Bodens ist nicht gerade zu unterschätzen, sollten Sie eine Gesprächsgrube in Aussicht haben. Sie müssen entsprechend genug verfügbaren Platz dafür haben.

Das versunkene Wohnzimmer war typisch für die Retro-Ästhetik der 70er

moderner stil versunkene wohnbereiche

Versunkenes Wohnzimmer: Diese ästhetischen Möglichkeiten haben Sie!

Unabhängig von den Nachteilen lohnen sich versunkene Sitzbereiche aufgrund ihrer zahlreichen ästhetischen Qualitäten. Geben Sie Ihrer Kreativität freien Lauf mit diesen hervorragenden Ideen.

Den passenden Einrichtungsstil auswählen

Wählen Sie den passenden Einrichtungsstil aus: Ihre Lounge wird am besten im modernen Stil mit klaren Linien, funktionalen Modulmöbeln und neutralen Farben funktionieren. Wandpaneelen können den Bereich ausgrenzen und die passenden Textilien für die Couches und deren Design sind von entscheidender Bedeutung für den Gesamteindruck.

Perfekt harmonierend im modernen Stil

getty versunkenes wohnzimmer mit fensterwand

Form des versunkenen Sitzbereiches

Sie haben kreative Auswahl – die Lounges können eine ovale, rechteckige, sogar hexagonale Form haben.

Im afrikanischen Kulturraum waren Conversation Pits in ovaler Form typisch

in ovaler form

Exotik aus dem Orient

Das ikonische Design von Eero Saarinen hat einen orientalischen Unterton. Die Lounge wurde speziell mit marokkanischen Teppichen, Kissen und Mobiliar aus dem Orient (Schischa und Co.) für seinen Auftraggeber Irwin Miller konzipiert und umgesetzt.

Designästhetik aus dem Orient

converation pit im orientalischen stil

Versunkenes Wohnzimmer im rustikalen Look

Für einen traditionellen, sogar rustikalen Look können Sie verschnörkelte Details, kräftige Farben und Retro-Möbel verwenden. Ein Kamin kann in einem solchen Design berücksichtigt werden und Naturmaterialien für die Fronten und Oberflächen aus Stein oder Massivholz können die ländliche Note verleihen.

Versunkene Wohnbereiche segmentieren durch Höhenunterschiede den Raum

versunkene wohnraeume

Luxus-Feeling

Das erreichen Sie anhand hochwertiger Materialien wie Marmor und Glas. Eine transparente Barriere kann den versenkten Bereich noch mehr akzentuieren, ohne ihn zu isolieren.

Sie schaffen einen Blinkpunk und setzen Schlüsselelemente der Ästhetik im Raum (in diesem Fall einen Klavier) in Szene

merlin gespraechsgrube im wohnzimer

Teppichboden für die Lounge

Das ist die ultimative Retro-Ästhetik der 70er – Samt und Plüsch sind eine hervorragende Wahl und sollen mit den anderen Textilien im Raum – Vorhängen oder Möbelpolsterung harmonieren.

Stauraum schaffen

Da es um eine Art Terrassierung geht, können die Vertikalen instrumentalisiert werden. Eingebaute Regale erlauben Ihnen mehr Stauraum im Wohnzimmer. Die oberen Bereiche funktionieren als Podeste, und können zum Zwecke der Dekoration ästhetisch verwendet werden.

Versunkene Sitzbereiche harmonieren perfekt mit großen Fenstern, Kaminen und TV-Wänden

hoehe unterschiede im wohnzimmer

Versunkenes Wohnzimmer mit Treppe kombinieren

Architektonisch lässt sich der versunkene Wohnbereich mit Treppen kombinieren und im Mittelpunkt räumlicher Übergänge zwischen Etagen funktionieren. Dieser Effekt optimiert das Raumgefühl und das Wohnzimmer wirkt größer.

Perfekt an der Schnittstelle verschiedener Etagen und Treppenübergänge

getty mit treppe kombinieren

Versunkenes Wohnzimmer mit Glasdecke kombinieren

Diese Kombination mit Glasdecke ist exzellent und bringt das Interieur auf das nächste Level. Das könnte sogar eine Fensterwand sein.

Versunkenes Wohnzimmer mit Glasdecke kombinieren

gespraechsgruebe zimmerdecke aus glas

Möchten Sie über den Senkgarten erfahren?

Sabina Karlev

Sabina Karlev ist dreisprachige Autorin und Journalistin und studierte Medienwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität zu Köln. Als Kommunikationsspezialistin hat sie für kulturelle und wissenschaftliche Institutionen gearbeitet, u. A. für die Max-Planck-Gesellschaft.