Zur Geschichte des Weihnachtsbaumes: Wie die Tanne zum Weihnachtsbaum wurde

von Elke Schneider

Der moderne Mensch nimmt die Traditionen seiner Vorfahren als gegeben hin und nicht jeder kennt seine Wurzeln und seine Geschichte. Die Zählung des neuen Jahres begann mit der Geburt des Jesuskindes, da dieses Ereignis für die Menschen bedeutsam und groß war. Alle Symbole und Glaubensvorstellungen, die bis heute überlebt haben, haben einen Grund, den es zu kennen gilt. Selbst eine auf den ersten Blick so einfache Frage, warum die Menschen an Weihnachten einen Weihnachtsbaum aufstellen bzw. wie die Tanne zum Weihnachtsbaum wurde, kann viele überraschen.

Selbst eine auf den ersten Blick so einfache Frage, wie die Tanne zum Weihnachtsbaum wurde, kann viele überraschen

wie die tanne zum weihnachtsbaum wurde geschichte des weihnachtsbaumes
Anzeige

Wie die Tanne zum Weihnachtsbaum wurde: Ursprung der Tradition

Der Ursprung der Tradition, zu Hause einen Weihnachtsbaum aufzustellen, liegt in der Zeit, als Jesus geboren wurde. Man glaubt, dass nicht nur die Menschen, sondern alle Lebewesen kamen, um die Geburt des Babys zu feiern. Alle wollten dem Baby gratulieren, aber nur ein Baum, der einen weiten Weg zurückgelegt hatte, scheute sich, die Höhle zu betreten, in der das Baby lag. Die Bäume fragten nach dem Grund für dieses Verhalten und der Baum erklärte, dass er keine schönen Blätter, duftenden Blüten oder saftigen Früchte habe. Die Tanne sagte, dass sie nichts habe, womit sie das Baby beeindrucken könne, und nichts, was er ihm als Geschenk mitbringen könne.

Der Ursprung der Tradition, zu Hause einen Weihnachtsbaum aufzustellen, liegt in der Zeit, als Jesus geboren wurde

tannenbaum schmücken mit christbaumkugeln aus glas
Anzeige

Diese Fürsorge und Bescheidenheit beeindruckte die Bäume, das Gras und die Tiere und schmückten sie. Nur in dieser Form wagte die Tanne es, zu Jesus Christus zu kommen. Die Legende besagt, dass das Kind, als es einen so schönen Baum sah, nach ihm griff, und auf der Spitze leuchtete in diesem Moment der Stern von Bethlehem auf. Diese Erscheinung des Weihnachtsbaums wurde zum Symbol für das neue Jahr.

Einem anderen Glauben zufolge waren der Grund für die Verwandlung des Tannenbaums Engel, die den Wunsch des Baumes sahen, das Baby willkommen zu heißen, sich aber wegen seiner Bescheidenheit scheuten, dies zu tun. Die Engel gaben dem immergrünen Baum Schmuck und Lichter, die den Tannenbaum verwandelten, und er ging glücklich in Christus an seinem Geburtstag ein.

Einem anderen Glauben zufolge waren der Grund für die Verwandlung des Tannenbaums Engel, die den Wunsch des Baumes sahen, das Baby willkommen zu heißen

weihnachtsbaum mit goldenem schmuck viele geschenke darunter

Ein anderer Glaube besagt, dass der Monarch Bonifatius in einer Zeit, in der das Heidentum im Niedergang begriffen war, beschloss, sich vollständig von ihm zu verabschieden, indem er die Eiche fällte, die den Deutschen zu jener Zeit heilig war. Als diese Eiche fiel, zerbrach, zerquetschte und beschädigte sie viele der Bäume in ihrer Umgebung, und nur eine Tanne überlebte, weshalb sie zum Symbol des neuen christlichen Glaubens wurde.

Einige glauben, dass es dank Martin Luther seit dem XVI. Jahrhundert eine Tradition gibt, einen Tannenbaum ins Haus zu bringen und zu schmücken. Er war es, der mit der Durchführung dieses Rituals begann, das später von anderen übernommen wurde. Heute schmücken die Menschen den Weihnachtsbaum, um das Haus festlich und schön zu gestalten, den Kindern Freude zu bereiten und eine Weihnachtsatmosphäre im Haus zu schaffen.

Einige glauben, dass es dank Martin Luther seit dem XVI. Jahrhundert eine Tradition gibt, einen Tannenbaum ins Haus zu bringen und zu schmücken

wie die tanne zum weihnachtsbaum wurde christbaumschmuck aus glas aufh'ngen

Die Tanne als Talisman

Seit dem Altertum wurde der Weihnachtsbaum geschmückt, um die Geister zu erfreuen, und zu diesem Zweck nach Hause gebracht, aber heute dient dieser Baum als Talisman und Vorbote für ein wunderbares Weihnachtsfest. Zu verschiedenen Zeiten wurde der Weihnachtsbaum mit einer Vielzahl von Gegenständen geschmückt: Nüsse, Früchte und alles, was man zu dieser Jahreszeit finden konnte. Um ihm ein originelles und attraktives Aussehen zu verleihen, wurde das improvisierte Material mit buntem Papier und Verpackungen verziert, was spektakulär und festlich aussah. Aus Pappe wurden Tier- und Menschenfiguren sowie Leckereien und alles, was zum Thema des Festes passte, ausgeschnitten. Papierspielzeug wurde schön bemalt und mit Bändern verziert. An der Spitze des Weihnachtsbaums wurde der Stern von Bethlehem angebracht. Glasspielzeug wurde von Glasbläsern hergestellt, zunächst auf Bestellung, später als Gebrauchsgegenstand für den allgemeinen Gebrauch. Traditioneller Christbaumschmuck waren Glaskugeln in verschiedenen Farben, Größen und Mustern.

Heute dient der Tannenbaum als Talisman und Vorbote für ein wunderbares Weihnachtsfest

weihnachtsbaum geschmückt mit weihnachtskugeln dekobändern

Weihnachtsbaum schmücken: von modern bis traditionell

wie die tanne zum weihnachtsbaum wurde tannenbaum aufstellen
Elke Schneider

Elke Schneider ist eine vielseitige Sammlerin von Fachkenntnissen. Ihren Weg in den Journalismus begann sie mit einem soliden Fundament aus ihrem Studium an der Universität Dresden. Literatur, Kunstgeschichte und Philologie sind ihre Lieblingsfächer.