Einige Menschen lieben kräftige Farbexplosionen und Vielfalt an Formen, andere bevorzugen zurückhaltende Nuancen und klare Linien. Dementsprechend gibt es auch unterschiedliche Gartentypen. Im heutigen Artikel zeigen wir drei davon und geben Ihnen praktische Tipps und Ideen für jede Variante.

Für Traditionalisten

Ein klassischer Garten präsentiert sich simpel, aber gemütlich. Eine Grünfläche ist üblicherweise der Mittelpunkt des klassisch angelegten Gartens. Das macht ihn ideal für Familien mit Kindern, da die Kleinen Platz zum Spielen und Toben haben. Die passende Umarmung spielt auch eine wesentliche Rolle. Welche Pflanzen eignen sich für einen klassischen Garten? Die Besitzer dieses Gartentyps können sehr frei zwischen den unterschiedlichen Pflanzenarten wählen. Das Typische hier ist, dass die Flora im Wandel der Jahreszeiten sich stets verändert: Hyazinthen und Tulpen im Frühling, Rosen und Lilien im Sommer, Chrysanthemen und Dahlien im Herbst etc. Dekorationselemente wie Tontöpfe, aus denen Pflanzen herauswachsen, oder kleine Steinfiguren tragen zur gemütlichen Atmosphäre bei. Zäune werden üblicherweise gar nicht verwendet. Stattdessen wird der klassische Garten mit Hecken oder Sträuchern umrahmt. Was die Gartenmöbel angeht, sind bequeme Loungemöbel aus Polyrattan am besten geeignet. Bequeme Polyrattan-Gartensofas, ein passender Couchtisch für das erfrischende Sommergetränk sowie ein Sonnenschirm für angenehmen Schatten fügen sich harmonisch ins Gesamtbild ein und bieten den Gartenbesitzern höchsten Komfort. Wenn Sie auch eine solche Oase der Ruhe und Gemütlichkeit gestalten möchten, würden wir Ihnen empfehlen, den Onlineshop für Home & Living home24 zu besuchen. Da können Sie aus einem riesigen Angebot für jeden Stil und Geldbeutel die perfekten Gartenmöbel auswählen und zudem mit ihren Gutscheinen und Aktionen Geld sparen.

Garten individuell gestalten – der klassische Gartentyp

Garten individuell gestalten , der klassische Gartentyp, große Grünfläche umranden mit farbenfrohen Blumen

Für Romantiker

Romantische Gärten sind bekannt für ihre Fülle und Üppigkeit und den Verzicht auf gerade Formen und Linien. Zauberhafter Blütenduft, versteckte Sitzplätze und fröhliches Plätschern eines Brunnens laden zum Verweilen und Genießen ein. In jeder Ecke gibt es etwas Neues und Überraschendes zu entdecken. Die wichtigsten Pflanzen für einen idyllischen Rückzugsort sind selbstverständlich die Rosen. Mit ihrer reichen Blütenfülle und süßem Duft kommen sie besonders gut zur Geltung und sorgen für die richtige Atmosphäre. Auch Lavendel, Lilien und Veilchen fühlen sich zu Hause in einem romantischen Garten. Nostalgische Pavillons, schmiedeeiserne Gartenmöbel, die an den französischen Flair eines Straßencafés erinnern, Pergolen, berankt mit Efeu oder Blauregen, tragen zum romantischen Charme bei. Dieser wird durch ornamentvolles Gartenzubehör wie Obelisken und Rosenbögen noch verstärkt. Die Auswahl der Farben hat ebenfalls einen großen Einfluss auf die Stimmung im Garten. Auf grelle, kontrastierende Farben wird verzichtet. Stattdessen setzt man auf Pastellnuancen wie Cremeweiß, Apricot und Rosé, die eine zärtliche Stimmung vermitteln.

Der romantische Garten – gemütlich und farbenfroh

Der romantische Garten, gemütlich und farbenfroh

Für Puristen

Was macht einen puristischen Garten aus? Schlichte Formen, klare Linien und reduzierte Farben gehören zu den wichtigsten Merkmalen dieses Gartentyps. Genau seine Einfachheit und Klarheit machen den puristischen Garten zum idealen Ort, um sich vor der Hektik des Alltags zurückzuziehen. Die typischen für den romantischen Gartentyp üppigen Pflanzenbeete und wilden Sträucher haben hier keinen Platz. Stattdessen werden immergrüne Gewächse wie Gräser, Bonsais und Blattschmuckstauden bevorzugt. Was die Materialien angeht, kommen sowohl natürliche als auch künstliche Werkstoffe zum Einsatz. Doch es empfiehlt sich nicht, mehr als zwei Materialien zu kombinieren. Am meisten bevorzugt sind Naturstein, Stahl, helle Hölzer, Metall, Glas und Beton. Die Gartenmöbel zeichnen sich durch rechtwinklige Konturen, glatte Oberflächen und zurückhaltende Farben aus. Typisch für den puristischen Stil ist auch, dass man sich nur auf das Wesentliche beschränkt. Jedes einzelne Möbelstück, ob Gartenbank oder Tisch, sollte einen maximalen Effekt erzeugen und keine Ergänzung durch weitere Gegenstände bedürfen.

Minimalismus im modernen Garten

Minimalismus im modernen Garten

So lässt sich der Sommer genießen

So lässt sich der Sommer genießen, bequeme Gartenmöbel, viele Grünpflanzen

 

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE
  • Hochbeet Konsta, Hornbach

    189, 00 €

    Archzine WARS

    Welches Hochbeet ist praktischer?

    Hochbeet, Holz, Weser, Mein Garten Versand

    184,95 €
    45%
  • Gartenbank Kolonialstil Frederikstad, Mein Garten Versand

    224, 95 €

    Archzine WARS

    Welche Gardenbank ist bequemer?

    Natursteinbank, Bangkirei, Woonio

    450,00 €
    47%
  • Blumenkranz Haare, DaWanda

    75, 00 €

    Archzine WARS

    Welcher Blumenkranz gefällt Ihnen besser?

    Blumenkranz Nyven

    79, 00 €
    44%
  • Schmetterling aus Holz, Dawanda

    12, 00 €

    Archzine WARS

    Welche Frühlingsdeko gefällt Ihnen mehr?

    Kunstpflanze "Calla", Moderne Hausfrau

    9,99 €
    46%