Geigenfeige Pflege: So gedeiht Ficus lyrata am besten

von Anette Hoffmann

Geigenfeige (Ficus lyrata) ist ein beliebter Zimmerbaum mit sehr großen, stark geäderten und glänzenden Blättern, die aufrecht an einem eleganten Stamm wachsen. Sie ist eine wunderbare Pflanze, die schnell zum Mittelpunkt der Dekoration im Raum werden kann. Um gut zu wachsen, braucht sie jedoch etwas Pflege, die Sie als Anfänger vielleicht nicht kennen. In diesem Artikel geben wir Ihnen einige wichtige Tipps für die richtige Geigenfeige Pflege, die Ihnen helfen werden, Ihren Baum gesund zu halten, nachdem Sie ihn nach Hause gebracht haben.

Bei richtiger Pflege werden Sie viele Jahre Freude an Ihrem Geigenfeigenbaum haben

geigenfeige pflegegruene baeume in toepfen zimmerpflanzen blossoms jo
Anzeige

In diesem Artikel beantworten wir einige der wichtigsten Fragen zur Pflege von Geigenfeigenbäumen

geigenfeige pflege geigenfeigenbaum im topf zimmerpflanzen namoo la
Anzeige

Geigenfeige Pflege: Wie pflegt man die Geigenfeige richtig?

Geigenfeigen sind keine besonders anspruchsvollen Pflanzen, dennoch ist es wichtig, ihnen die richtigen Bedingungen zum Gedeihen zu bieten. Achten Sie auf Folgendes:

Wie viel Licht braucht die Geigenfeige?

Geigenfeigenbäume wachsen am besten bei hellem, gefiltertem Licht. Denken Sie daran, dass direkte Sonneneinstrahlung ihre Blätter verbrennen kann. Platzieren Sie sie daher nicht an einem Ort mit starker Nachmittagssonne. Auch Pflanzen, die bei sehr wenig Licht gehalten werden, überleben nicht lange.

Wählen Sie für Ihren Geigenfeigenbaum ein Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung

ficus pflanze im topf gruene zimmerpflanze pickyplantsrd

Welchen Boden mag Ficus lyrata?

Für Ficus lyrata ist jede hochwertige Blumenerde geeignet. Stellen Sie jedoch sicher, dass sie gut entwässert, um ein Verrotten der Wurzeln zu vermeiden.

Welche Temperatur und Luftfeuchtigkeit für Geigenfeige?

Geigenfeigenbäume mögen keine extremen Temperaturschwankungen. Laut Bewertungen fühlt sie sich in einem Raum mit einer Temperatur zwischen 15 und 29° C am wohlsten. Stellen Sie die Pflanze nicht in der Nähe zugiger Bereiche auf, die sie beschädigen könnten. Streben Sie außerdem eine Luftfeuchtigkeit zwischen 35 und 65 Prozent an. Falls die Luft sehr trocken ist, besprühen Sie Ihre Geigenfeige täglich mit sauberem Wasser.

Sie können auch einen Luftbefeuchter in der Nähe Ihres Geigenfeigenbaums aufstellen

geigenfeige baum in weissem topf zimmerdeko ideen opa lb

Wie oft muss eine Geigenfeige gegossen werden?

Geigenfeige kann ein wenig wählerisch sein, wenn es um ihr Wasser geht. Es lässt sich aber leicht feststellen, wann sie etwas zu trinken braucht. Machen Sie eine Probe, indem Sie Ihren Finger in die Erde stecken – wenn sie sich etwa 5-10 cm tief trocken anfühlt, ist es Zeit zu gießen. Achten Sie jedoch darauf, der Pflanze nicht zu viel Wasser zu geben. 1-2 mal wöchentlich gießen reicht aus.

Geigenfeige düngen

Während der gesamten Vegetationsperiode können Sie einen Pflanzendünger mit hohem Stickstoffgehalt hinzufügen, indem Sie die Anweisungen auf dem Etikett des von Ihnen verwendeten Produkts befolgen. Normalerweise brauchen Geigenfeigenbäume im Winter kein Dünger.

Auf dem Markt finden Sie Spezialdünger für Ficus lyrata

geigenfeige baemchen im topf ficus pflanze plantsandcoffeeeaston

Geigenfeige vermehren

Es ist sehr schwierig, einen Geigenfeigenbaum durch Samen zu vermehren, wenn Sie aber Stecklinge verwenden, können Sie gute Erfolge erzielen. Schneiden Sie mit einer scharfen Schere einen etwa 30-45 cm langen Stiel mit einigen Blättern ab. Entfernen Sie alle bis auf ein Blatt. Legen Sie den Steckling in ein Glas oder eine Vase mit sauberem Wasser bei Raumtemperatur und stellen Sie ihn an einen warmen Ort mit indirektem Licht. Nach ein paar Wochen erscheinen kleine weiße Punkte an der Basis des Stecklings, die dann zu Wurzeln werden. Wechseln Sie das Wasser, wenn es trüb aussieht.

Wenn die Wurzeln eine Länge von 2,5 bis 5 cm erreichen, können Sie den Steckling in einen Topf mit Erde (ca. 1 Gallone Substrat) verpflanzen. Halten Sie den Boden feucht, aber nicht durchnässt oder überwässert.

Ficus lyrata lassen sich am einfachsten durch Stecklinge vermehren

geigen feige im topf pflege tipps botanicalheaven

Warum verlieht die Geigenfeige Blätter?

Geigenfeigenbäume reagieren empfindlich auf Umweltveränderungen und Transplantationen. Und ein trockener, kalter Zugluft kann dazu führen, dass sie Schock erleiden. Dies könnte der Grund dafür sein, warum Ihr frisch mitgebrachter Ficus lyrata seine Blätter verliert. Es wird einige Wochen dauern, bis sich Ihr neuer Baum akklimatisiert hat und keine Blätter mehr abwirft. Wenn die Blätter jedoch weiter abfallen, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass das Licht nicht geeignet ist oder dass Sie die Pflanze falsch gießen.

Fallende Blätter sind in der Regel ein vorübergehender Zustand, der durch den Schock des Umzugs verursacht wird

ficus lyrata pflege tipps pflanze mit grossen blauettern

Wie halte ich meine Geigenfeige schön?

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie Ihren Ficus lyrata alle paar Tage drehen sollten, damit er schön und gleichmäßig bleibt, sodass ein anderer Teil der Sonne zugewandt ist. Außerdem sollten Sie die Blätter alle ein bis zwei Wochen mit einem feuchten Tuch entstauben. Dadurch sehen die Blätter nicht nur glänzender aus, sondern es wird auch ermöglicht, dass Sonnenlicht zur Photosynthese auf die Blätter gelangt.

Sie können beschädigte oder abgestorbene Blätter sofort abschneiden, da sie für die Pflanze keinen Nutzen mehr haben. Und wenn Sie möchten, können Sie die Spitze des Hauptstamms abschneiden, um Ihrem Ficus lyrata eine kurze Krone zu verleihen.

*Lernen Sie diese wichtigen Tipps, wie Sie Pflanzen richtig entstauben.

Wenn Sie Ihre Geigenfeige nicht regelmäßig drehen, kann sie schief werden

ficus lyrata pflege exotischer baim zimmerdeko mit pflanzen

Beachten Sie diese Tipps und Sie werden lange einen gesunden Geigenfeigenbaum haben

kleine ficus pflanze im topf pflegen als zimmerpflanze
Anette Hoffmann

Annette Hoffmans erstaunliche Medienkarriere spiegelt ihr pures Engagement für den Journalismus und das Publizieren wider. Ihre Reise begann 2010 als freiberufliche Journalistin bei Vanity Fair, wo sie ihre einzigartige kreative Perspektive einbringt.