Microgreens: Alles über den neuen Trend in der Küche!

von Elisa Meyer

Die Tage, in denen ein fadenscheiniges Stück krause Petersilie als Beilage auf den Teller geworfen wurde, sind längst vorbei. Essen wird immer mehr zu einer kulturellen Erfahrung und nicht mehr nur zu einer Notwendigkeit für das menschliche Funktionieren. Und sowohl Köche als auch Hausfrauen haben mehr Möglichkeiten gefunden, Elemente einzubauen, die nicht nur optisch attraktiv sind, sondern auch einen gesundheitlichen Nutzen haben. Sie kennen diese kleinen Grünsorten, die auch als Microgreens bezeichnet werden, als stilvolle Beilage zu Ihrem Essen oder in Vinaigrette eingelegt als Salat. Aber was genau sind Microgreens, abgesehen von der offensichtlichen Tatsache, dass sie sehr klein sind?

Alles, was Sie über Microgreens wissen wollen!

frau mit grauer bluse und blondem haar hält gepflanzte microgreens in den händen

Anzeige

Klein, lecker, frisch, knackig, farbenfroh, gesund… 

person die eine plastikschale mit microgreens hält

Anzeige

Was sind Microgreens?

Das Wort „Mikro“ sagt hier schon alles. Microgreens sind junge Keimlinge von essbarem Gemüse und Kräutern. Im Gegensatz zu größeren Kräutern und Gemüsesorten, die Wochen oder Monate brauchen, um zu wachsen, können Microgreens eine Woche bis 10 Tage, nachdem sich die Keimblätter – ein Teil des Embryos im Samen – entwickelt haben, geerntet und gegessen werden. Sie haben einen aromatischen Geschmack und einen konzentrierten Nährstoffgehalt und sind in einer Vielzahl von Farben und Texturen erhältlich. Diese winzigen Versionen werden nur wenige Zentimeter groß und sind in 50 bis 60 verschiedenen Sorten erhältlich.

Diese kleinen Pflanzen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und finden ihren Weg in unsere hausgemachten Gerichte

zwei glasschalen mit verschiedenen microgreens neben waschbecken und apfel

Seit ihrer Einführung in der kalifornischen Restaurantszene in den 1980er Jahren haben Microgreens stetig an Popularität gewonnen. Ursprünglich waren sie aufgrund ihrer höheren Kosten auf schicke Essteller und Boutique-Lebensmittelgeschäfte beschränkt. Nach jeder Ernte brauchen die Anbauer frische Erde, Saatgut und einen sterilisierten Behälter oder eine Anzuchtmatte, um den Anbauprozess zu wiederholen. Diese Kosten summieren sich im Vergleich zu reifen Kräutern und Gemüsesorten, die nach dem ersten Schnitt oder Abschneiden wieder nachwachsen. Die Verwendung von Mikrogemüse hat sich ausgeweitet, da es jetzt auch zu Hause angebaut werden kann. Sie können sie zu einem Salat hinzufügen, auf ein Sandwich legen oder ein Steak oder Fisch damit belegen, um einen blumigen Kontrast zu schaffen.

Microgreens können unseren Gerichten einen farbenfrohen Touch verleihen

teller mit gemuesemahlzeit mit avocado bohnen und microgreens

Verwechseln Sie Microgreens nicht mit Sprossen. Sprossen werden ein oder zwei Tage lang in Wasser, nicht in Erde, gekeimt, um unterentwickelte Blätter zu bilden. Microgreens wachsen in Erde und Sonnenlicht und brauchen mindestens eine Woche, um Blätter zu bilden.

Die Entwicklung des Mikrogemüses begann in den 1980er Jahren in Kalifornien

glas voll mit sprossen auf holztisch

What's Hot
brunenkresse anbauen und ernten mikrogreens in eimer

Brunnenkresse anbauen: So pflanzen Sie das gesunde Kraut im Garten oder zu Hause

Vorteile von Microgreens

Trotz ihrer geringen Größe sind Microgreens vollgepackt mit Nährstoffen. Ihr Nährstoffgehalt variiert zwar leicht, aber die meisten Sorten sind reich an Kalium, Eisen, Zink, Magnesium und Kupfer. Microgreens sind auch eine hervorragende Quelle für nützliche Pflanzenstoffe wie Antioxidantien. Außerdem ist ihr Nährstoffgehalt konzentriert, was bedeutet, dass sie oft einen höheren Gehalt an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien aufweisen als die gleiche Menge an reifem Grünzeug.

Sie haben wahrscheinlich schon einmal Mikrogrüns gesehen, aber was genau sind sie? 

microgreens in einer menschlichen handvoll

Eine Studie ergab sogar, dass sie mehr gesundheitliche Vorteile haben und bis zu 40 Mal mehr sekundäre Pflanzenstoffe enthalten können. In einer Studie aus dem Jahr 2012, die im Journal of Agricultural and Food Chemistry veröffentlicht wurde, wurden 25 Mikrogrüns untersucht, und es wurde festgestellt, dass sie im Durchschnitt 4- bis 6-mal mehr Nährstoffe enthalten als ihre reifen Gegenstücke. So enthielt Rotkohl-Microgreens beispielsweise 40-mal mehr Vitamin E und sechsmal mehr Vitamin C, während Koriander-Microgreens dreimal mehr Beta-Carotin enthielten. In jedem Fall können schon wenige Gramm Mikrogrüns ausreichen, um die tägliche Menge an Nährstoffen zu erhalten.

Microgreens gelten als Babypflanzen, die zwischen einem Spross und einem Babygrün liegen

lila rettich mikrogreens auf rosa tapete

Gesundheitliche Vorteile

Der Verzehr von Gemüse wird mit einem geringeren Risiko für viele Krankheiten in Verbindung gebracht. Das liegt an den großen Mengen an Vitaminen, Mineralien und nützlichen Pflanzenstoffen, die sie enthalten. Mikrogemüse enthält ähnliche und oft sogar größere Mengen dieser Nährstoffe als reifes Grünzeug. Daher können sie das Risiko für die folgenden Krankheiten ebenfalls verringern.

Microgreens ähneln eher Babygreens, da nur ihre Stängel und Blätter als essbar gelten

verschiedenes geschnittenes microgreens in weißer schüssel

  • Herzkrankheiten: Microgreens sind eine reichhaltige Quelle von Polyphenolen, einer Klasse von Antioxidantien, die mit einem geringeren Risiko für Herzkrankheiten in Verbindung gebracht werden. Studien zeigen, dass Mikrogrüns den Triglycerid- und „schlechten“ LDL-Cholesterinspiegel senken können.
  • Alzheimer-Krankheit: Antioxidantienreiche Lebensmittel, einschließlich solcher mit einem hohen Gehalt an Polyphenolen, können mit einem geringeren Alzheimer-Risiko in Verbindung gebracht werden.
  • Diabetes: Antioxidantien können dazu beitragen, die Art von Stress zu reduzieren, die verhindern kann, dass Zucker richtig in die Zellen gelangt. In Laborstudien schien Bockshornklee-Mikrogrün die zelluläre Zuckeraufnahme um 25-44% zu verbessern.
  • Bestimmte Krebsarten: Antioxidantienreiches Obst und Gemüse, insbesondere solche, die reich an Polyphenolen sind, können das Risiko für verschiedene Krebsarten senken. Es ist davon auszugehen, dass polyphenolreiche Microgreens ähnliche Wirkungen haben.

Microgreens können im Ganzen gekauft und zu Hause geschnitten werden, um sie bis zum Verzehr am Leben zu erhalten

drei verschiedene schalen mit unterschiedlichem mikrogemüse

Ist der Konsum von Mikrogrüns riskant?

Der Verzehr von Mikrogemüse gilt im Allgemeinen als sicher. Eine Sorge ist jedoch das Risiko einer Lebensmittelvergiftung. Allerdings ist das Potenzial für Bakterienwachstum in Mikrogrüns viel geringer als in Sprossen. Mikrogrüns benötigen etwas weniger warme und feuchte Bedingungen als Sprossen, und es werden nur das Blatt und der Stängel, nicht aber die Wurzel und der Samen, verzehrt. Wenn Sie zu Hause Microgreens anbauen wollen, sollten Sie unbedingt die Samen von einem renommierten Anbieter kaufen und Anzuchtsubstrate wählen, die nicht mit schädlichen Bakterien wie Salmonellen und E. coli kontaminiert sind.

Microgreens können an einer Vielzahl von Orten angebaut werden, auch im Freien und sogar auf der Fensterbank

frau mit weißem nagellack die mit einer kleinen schere microgreens schneidet

Wie können Sie Microgreens anbauen?

Der Anbau von Microgreens ist gar nicht so kompliziert, dieses kleine Gemüse braucht nur ein paar besondere Bedingungen. Nach einigen Tagen im Dunkeln brauchen sie viel Licht, eine niedrige Luftfeuchtigkeit, eine durchschnittliche Temperatur und eine wirklich gute Luftzirkulation. Das ist alles, was Sie brauchen, um die perfekte Umgebung für das Wachstum von Microgreens zu schaffen.

Microgreens haben einen intensiven aromatischen Geschmack und sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich

frau mit kurzen haaren orangefarbener bluse und jeans pflanzt zu hause auf einem holztisch mikropflanzen

Befeuchten Sie den Boden nach Bedarf und vermeiden Sie Überwässerung. Die Microgreens sollten in 10 Tagen bis zwei Wochen erntereif sein, sobald die echten Blätter (nicht die Keimblätter) zu sprießen beginnen. Nehmen Sie eine Schere und schneiden Sie die Microgreens etwas oberhalb des Bodens ab. Leider wachsen die Microgreens nach einer ersten Ernte nicht mehr nach. Um mehr zu züchten, brauchen Sie neue Samen und neue Erde.

Microgreens können aus vielen verschiedenen Arten von Samen gezogen werden

anbau von mikrogrünen verschiedene mikrogrüne in der schale

Alles in allem können wir feststellen, dass das volle Potenzial von Mikrogrüns allmählich erkannt wird, auch wenn noch nicht alles davon entdeckt wurde. Obwohl sie klein und winzig sind, glauben wir fest an die positiven Auswirkungen, die sie auf unseren Körper und unsere Gesundheit haben können!

Microgreens variieren im Geschmack, der je nach Sorte von neutral bis würzig, leicht sauer oder sogar bitter reichen kann

person haelt verschiedene toepfe mit mikrogruens auf einem holztisch

Elisa Meyer

Elisa Meyer ist eine der Hauptautoren des Archzine Online Magazins und hat über 1000 interessante Artikel verfasst. Ihr akademischer Weg begann in Bremen am Hermann-Böse-Gymnasium und führte sie zum Studium der Journalistik und Kommunikation an der Universität Leipzig.