Wer einen Garten hat, der kennt nicht nur die schönen Seiten. So ein Garten bedeutet auch immer viel Pflege und vor allem Arbeit. Im Sommer ist das deutlich mehr als im Winter, jedoch gibt es eigentlich das gesamte Jahr etwas zu tun.

Sträucher, Hecken und Blumen brauchen eventuell einen Schnitt. Besonders Büsche müssen in Form geschnitten werden. Gleiches gilt für unterschiedliche Bäume oder auch Stauden. Je nach Jahreszeit erfordern diese die Aufmerksamkeit.

Pflanzen, die gerade anfangen zu sprießen, sollten nicht unbedingt geschnitten werden und es ist auch nicht sinnvoll, die Dachrinne erst im Winter von Blättern zu befreien. Aber wann fallen eigentlich die unterschiedlichen Arbeiten an?

Gartenarbeiten sind sehr angenehm und machen Spaß

gartenarbeiten im herbst getrocknete blätter

Was mache ich im Frühling in meinem Garten?

Im März sind die ersten Triebe vorhanden und langsam kommt das Grün zurück. Die Luft wird wärmer und endlich kann man wieder mehrere Stunden im Freien verbringen, ohne zu frieren.

Jetzt ist es an der Zeit, den Garten wieder auf Vordermann zu bringen. Die ersten Aufzuchten von unterschiedlichem Gemüse kann bereits angesetzt werden. Die Beete müssen jedoch erst mal vorbereitet werden.

Ordentliches Umgraben hilft, den Boden zu lockern und ein wenig Sauerstoff hineinzubekommen. Auch Dünger kann jetzt aufgebracht werden, sodass die Erde optimal vorbereitet ist.

Sträucher und Büsche sowie Bäume können nun auch geschnitten werden. Wichtig ist es jedoch, dass es keinen langen Frost mehr gibt. Außerdem sollte man da im März erledigt haben, bevor die Brut und Setzzeit beginnt.

Im April und Mai kann der Gartenteich gesäubert werden und nachdem Frost dürfen auch die kleinen Gemüsepflanzen hinaus ins Beet. Rankhilfen können ebenfalls aufgestellt. Außerdem ist es Zeit, den Rasen zu pflegen.

Vor der großen Wärme kann man das Grün sehr gut mulchen und anschließend mit Nährstoffen und gegebenenfalls auch neuen Rasensamen versehen. So entsteht ein strahlend neuer Rasen.

Damit Sie einen schönen Garten im Frühling genießen können, ist es ratsam, eine ausführliche Gartenpflege zu versorgen

gartenarbeiten im frühling blumen blütezeit

Dieser Arbeiten fallen im Sommer an

Die ersten Tomaten wachsen bereits fleißig. Die Triebe können also ausgegeizt werden. Häufig wird Anfang des Sommers auch bereits das erste Gemüse oder Obst geerntet. Die entspannte Zeit ist jedoch schnell vorbei.

Rosen und andere Ziersträucher brauchen nicht nur Wasser, sondern auch eine entsprechende Pflege, damit sie weiterhin schön wachsen können. Gleiches gilt für verschiedene Staudensorten.

Rasen sollte nun regelmäßig gemäht werden. Die Kanten darf man dabei nicht unterschätzen. Sinnvoll ist es, die Grünfläche mit einem Mulcher zu bearbeiten. Auf dieser Weise bleiben die Nährstoffe auf dem Rasen.

Die Hortensie gilt als eine der beliebtesten Gartenpflanzen 

gartenarbeiten im sommergaten bank im freien

Endspurt im Herbst

Nun steht einiges an Arbeit an. Die Blätter fallen von den Bäumen und müssen ein paar Mal die Wochen zusammengesammelt werden. Neben der regelmäßigen Reinigung der Straße sollte auch der Rasen davon befreit werden.

Zwischen Büschen und Hecken oder auch Stauden kann man das Laub ruhig liegen lassen. So finden Tiere wie Igel oder auch Insekten einen Unterschlupf für den Winter. Wer einen Gartenteich sollte ihn nun für den Winter fit machen.

Alle Beete sollten von den alten Pflanzen befreit werden. Gemüse wird im Herbst nicht mehr reif, sodass auch diese Pflanzen weichen können. Vor dem ersten Frost sollte man empfindliche Pflanzen in Vlies einpacken.

Sie müssen das Laub nicht entfernen 

gartenarbeiten im herbst laub am boden

Auch im Winter gibt es Arbeit

Bevor der erste Frost da ist, können alle Beete umgegraben werden. Alte Wurzelreste werden dann vom Frost zerstört und die Erde ist damit besser auf die nächste Saison vorbereitet.

Im Winter ist außerdem die beste Zeit, um Bäume zu fällen. Hier befinden sich keine Vögel in den Nestern und das Laub ist bereits im Herbst abgefallen. Den Heckenschnitt sollte man allerdings vermeiden.

Schneit es im Winter, dann sollte man die empfindlichen Gräser und Stauden von der weißen Schicht befreien. Bei Hecken oder auch robusten Pflanzen kann der Schnee jedoch liegen bleiben und richtet keinen Schaden an.

Durch den Winter kann man die Bäume fällen

gartenarbeiten vor dem winter bäume fällen

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE