Viele Menschen haben einen besonderen Bezug zu ihrem Garten. Heutzutage sind die Gärten der perfekte Platz zum Entspannen nach einem langen Arbeitstag. Auch die Gartenpartys gewinnen in letzter Zeit immer mehr an Popularität… Wenn Sie Lust darauf haben, mehr Zeit in Ihrem eigenen Garten zu verbringen und dort in Gesellschaft von Freunden die heißen Sommertage zu genießen, brauchen Sie natürlich auch passende Gartenmöbel. Unser Team ist der Meinung, dass der Sonnenschirm auch ein Must-Have in jedem Garten ist. Er sollte in keinem Garten fehlen. Bei der Auswahl eines Sonnenschirms sind aber einige Aspekte zu beachten.

Der Sonnenschirm ist ein Must-Have in jedem Garten

ein weißer sonnenschirm im garten mit grünen pflanzen, gartenmöbel und ampelschirm

Der größte Vorteil der Sonnenschirme besteht natürlich darin, dass sie vor zu viel Hitze und vor den schädlichen UV-Strahlen schützen. Neben den praktischen Vorzügen können die Sonnenschirme auch einen optischen Mehrwert bieten. Denn der passende Sonnenschirm kann auch den jeweiligen Ort verschönern.

Die Sonnenschirme unterscheiden sich voneinander durch ihre Formen. So zum Beispiel gibt es runde und ovale Schirme. Viele Menschen bevorzugen aber die rechteckigen Modelle. Die quadratischen Versionen sehen auch sehr schön aus. Sie werden auch keinen Fehler machen, wenn Sie sich für einen fünf- oder sechseckigen Sonnenschirm entscheiden. Die Auswahl der Form hängt vor allem von Ihren eigenen Wünschen ab. Hier könnte aber auch der zur Verfügung stehende Platz eine sehr wichtige und sogar entscheidende Rolle spielen. Wenn zum Beispiel der Sonnenschirm vor einer Wand platziert werden soll, empfehlen wir Ihnen in diesem Fall, sich für ein eckiges Modell zu entscheiden. Diese Variante wird viel Platz sparen. Wir empfehlen Ihnen auch, einen Blick auf die Webseite von gartenmoebel.de zu werfen – hier finden sie hochwertige Sonnenschirme und eine große Auswahl an Formen und Farben.

Grundsätzlich gibt es bei Sonnenschirmen zwei Arten: Mittelstock- und Ampelschirme. Die beiden Varianten haben ihre Vorteile. Unten verraten wir Ihnen die Merkmale der beiden Typen und was sie voneinander unterscheidet.

Der Mittelstockschirm – wie der Name dieser Art schon verrät, befindet sich der Mast solcher Schirme in der Mitte. Das sorgt für eine deutlich höhere Stabilität. Andererseits bringt diese Variante auch einige Nachteile mit sich. Denn wegen des Schirmständers, der sich auch in der Mitte befindet, hat man leider keine Chance, die komplette Fläche unter der Bespannung zu nutzen. Trotzdem werden die Mittelstockschirme von vielen Hobbygärtnern bevorzugt, weil sie im Vergleich zu den Ampelschirmen günstiger sind. Außerdem lassen sie sich relativ leicht positionieren.

Die Mittelstockschirme sind sehr stabil und aus diesem Grund werden sie von vielen Gartenbesitzern bevorzugt

oranger sonnenschirm im garten mit vielen grünen pflanzen, tisch und stühle

Der Ampelschirm – dieses Modell zeichnet sich durch seine große Funktionalität aus. Im Unterschied zu den Mittelstockschirmen befindet sich der Schirmständer nicht in der Mitte. Stattdessen ist der Mast seitlich versetzt. Die Befestigung ist oberhalb des Daches angebracht. Auf diese Weise kann der Platz unter dem Sonnenschirm komplett ausgenutzt werden.

Die Ampelschirme sind sehr flexibel – sie lassen sich sehr einfach öffnen und schließen

ein weißes haus, großer ampelschirm im garten mit grünen pflanzen, tisch und zwei stühle

Wir hoffen, dass wir Ihnen bei der Auswahl des Sonnenschirms geholfen haben

ein großer sonnenschirm und gartenmöbel im garten, ampelschirm, berge und blauer himmel

SHARE