1954, 1974, 1990, 2014 – jeder deutsche Fußballfan weiß, was diese Zahlen bedeuten, nicht wahr? Denn das sind die unvergesslichen Jahren, in denen Deutschland Fußballweltmeister wurde. Damals wurden überall in der Bundesrepublik deutsche Fahnen gehisst. Auch während der Bundesliga werden traditionell viele Fahnen gewedelt. Viele Fahnen wehen im Wind auch während Garten- und Firmenpartys.

Wenn Sie Lust darauf haben, eine Fahne am Fahnenmast zu hissen, sollen Sie aber zu diesem Zweck einige Aspekte beachten. Anderenfalls besteht immer das Risiko, dass Sie mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Mit unseren Tipps lässt sich diese Gefahr vermeiden. Außerdem helfen wir Ihnen, die gewünschten Fahnenmasten entsprechend Ihrer persönlichen Anforderungen zu finden.

Fahnenmasten aufstellen – was ist zu beachten?

Fahnenmasten

© crimson – stock.adobe.com

Vielleicht spielen Sie schon lange mit dem Gedanken, einen Fahnenmast im Garten zu platzieren? Behalten Sie im Hinterkopf, dass Sie auch in diesem Fall einige Einschränkungen in Betracht ziehen sollen. Vor dem Aufstellen Ihres Fahnenmastes empfehlen wir Ihnen, sich bei Ihrer eigenen Gemeinde nach den dort gültigen Gesetzen zu erkundigen. Trotzdem sind in den meisten Fällen Fahnenmasten erlaubt, deren Höhe maximal 10 Meter beträgt. Normalerweise benötigen Sie für solche Fahnenmasten überhaupt keine Genehmigungen.

Wenn Sie Ihren Fahnenmast im Garten aufstellen, brauchen Sie zu diesem Zweck natürlich ein Fundament, das für die Dauerhaftigkeit und den Halt des Fahnenmastes sorgen wird. Ein solches Fundament stellt aber auch eine bauliche Veränderung dar. Besonders wenn Sie den jeweiligen Garten, in dem Sie den Fahnenmast aufstellen möchten, gemietet haben, sollen Sie unbedingt vorab Ihre Vorhaben mit dem Vermieter besprechen. Erst nachdem Sie eine Genehmigung von ihm geholt haben, können Sie Ihren Fahnenmast im Garten aufstellen. Ähnliche Regeln gelten für die Fahnenmasten, die direkt an den Hauswänden befestigt werden. In diesem Fall sollten Sie mit der Baubehörde klären, welche Bestimmungen für Sie gelten und ob das Aufstellen Ihres Fahnenmastes überhaupt erlaubt ist. Es ist nicht ausgeschlossen, dass einige Ihrer Nachbarn mit Ihrem Fahnenmast nicht zufrieden sind. Denn viele Menschen stören sich an dem Lärm, der von den Fahnen bei Wind verursacht wird. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, zuerst die geplanten baulichen Maßnahmen mit Ihren Nachbarn zu besprechen. Es wäre auch besser, wenn Ihr Fahnenmast mindestens 2 Meter von den Grundstücken Ihrer Nachbarn entfernt aufgestellt wird. Natürlich sollen die von Ihnen gehissten Fahnen keine verbotenen Symbole beinhalten.

Wenn Sie auf der Suche nach Fahnenmasten sind, könnten Sie einen Blick auf die Webseite von hermann-direkt.de werfen. Die Fahnenmasten von HERMANN direkt sind hochwertig und in unterschiedlichsten Maßen erhältlich. In dem Online-Shop von HERMANN direkt finden Sie eine große Auswahl an mobilen und stationären Fahnenmasten und umfassendem Zubehör.

Wie oben erwähnt, sind bei der Auswahl des richtigen Fahnenmastes einige Aspekte zu beachten. Als Material eignet sich Holz vor allem für Fahnenmasten für ein Fest, die nur vorübergehend benötigt und nach dem jeweiligen Fest nicht mehr gebraucht werden. Die Fahnenmasten aus Holz sehen sehr schön aus und wirken besonders rustikal.

Im Vergleich zu den Fahnenmasten aus Holz sind die Masten aus Aluminium aber deutlich länger haltbar

viele fahnenmasten

Aluminium-Fahnenmast

blauer himmel und ein aluminium fahnenmast

Die Fahnenmasten aus Aluminium zeichnen sich durch besonders hohe Haltbarkeit und Standfestigkeit aus – nicht von ungefähr hat sich Aluminium als einer der wichtigsten Werkstoffe für Fahnenmasten durchgesetzt. Aluminium-Fahnenmasten sind nicht nur bruchfest, sondern auch sehr leicht und rostfrei. Ein anderer Vorteil dieser Fahnenmasten besteht darin, dass die Aluminium-Fahnenmasten in jeder Farbe angestrichen werden können. Dieses Material bringt viele Vorteile mit sich und ist gleichzeitig nicht so teuer.

Der glasfaserverstärkte Kunststoff (kurz GFK) ist eine weitere gute Alternative. Die Kunststoffmasten sind auch sehr haltbar. Trotz des leichten Gewichts dieser Masten sind sie auch in der Lage, sehr hohe Windgeschwindigkeiten (über 100 Stundenkilometer) auszuhalten. Leider sind die Kunststoffmasten im Vergleich zum Aluminium deutlich teurer.

Wir hoffen, dass wir Ihnen nicht nur beim Aufstellen Ihres Fahnenmastes, sondern auch bei der Auswahl des richtigen Mastes geholfen haben!

blaue fahnenmasten

© crimson – stock.adobe.com

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE