Wie bekommt man glänzende und strahlend weiße Zähne? Diese Frage haben sich die meisten von uns schon einmal gestellt. Was die Antwort betrifft, so gibt es drei Hauptwege, die Menschen auf ihrer Suche nach dem Hollywood-Lächeln beschreiten. Die eine Methode ist, eine Zahnaufhellung bei einem Zahnarzt durchzuführen, die zweite – Ergebnisse zu Hause selber mit einem vom Zahnarzt mitgegeben Produkt zu erzielen, und die dritte – Produkte zum Zahnbleaching zu verwenden, die Sie rezeptfrei bekommen können. Bei allen Weisen gibt es viele Mythen und Irrtümer, die wir Ihnen erklären möchten. Daher soll dieser Artikel das Prinzip der Zahnbleaching präsentieren, sowie den 5 Mythen über ein strahlendes Lächeln den Nimbus nehmen!

Zahnbleaching Methoden, die richtig helfen

zahnbleaching methoden ein mann laechelt

Mythos #1: Zahnaufhellung ist ein Leben lang

Das stimmt nicht. Zahnbleaching kann von 6 Monaten bis zu 3 Jahren anhalten. Beachten Sie, dass die Dauer sehr stark von der Lebensweise beeinflusst wird. Um eine dauerhafte Wirkung zu erzielen, sollten färbende Getränke wie schwarzer Tee, Rotwein, Kaffee, kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke und andere vermieden werden.

Wie lange dauert Zahnbleaching-Effekt?

zahnbleaching beim zahnarzt wie lange dauert es

Mythos #2: Zahnbleaching ist gleichmäßig

Das ist ein weit verbreiteter Irrtum. Nicht alle Zähne sind gleichermaßen von der Behandlung betroffen. Darüber hinaus ist das Bleichen bei Kronen oder Veneers sowie bei Füllungen für Zähne nicht wirksam.

Mythos #3: Jeder kann strahlend weiße Zähne haben

Die natürliche Zahnfarbe variiert von Mensch zu Mensch und ist genetisch bedingt. Das bedeutet, dass eine Bleaching-Behandlung so effektiv wie möglich sein kann, um die natürliche Farbe des Zahns wiederherzustellen, die nicht immer schneeweiß ist.

Zahnbleaching zu Hause – wie gelingt es wirklich?

zahnaufhellung zu hause

Mythos #4: Sich den Mund mit Wasserstoffperoxid spülen

Sauerstoffhaltiges Wasser ist eine 3% ige Wasserstoffperoxid-Lösung. Allerdings wird diese Lösung auch von Zahnärzten verwendet, aber in einer viel höheren Konzentration. Daher ist das Sauerstoffwasser, das in Apotheken erhältlich ist, nicht stark genug. Außerdem kann es in höherer Konzentration zu einem Brennen der Mundschleimhaut führen!

Träumen Sie von strahlend weißen Zähnen?

zahnbelag entfernen zahnaufhellung beim zahnarzt prozess

Mythos #5: Regelmäßig aufhellende Zahnpasta verwenden

Zahnpasten mit aufhellender Wirkung sind sehr abrasiv und ihr übermäßiger Gebrauch führt zur Abnutzung des Zahnschmelzes und erhöhter Zahnempfindlichkeit. Wenn Sie sie jedoch verwenden möchten, sollten Sie nicht ständig oder über eine sehr lange Periode das Produkt anwenden. Was die Wirksamkeit der Zahncreme mit aufhellender Wirkung betrifft, so können sie die Farbe der Zähne nur wenig verändern, da sie nicht in die Tiefe eindringen können.

Ein großes Lächeln öffnet viele Türe!

wann ist zahnbleaching noetig

Mythos #6: Bleichen ist schädlich für den Zahnschmelz

Hier ist die Antwort nicht eindeutig. Bei natürlich gesundem Zahnschmelz ist Zahnbleaching nicht gefährlich, solange es nicht zu oft durchgeführt wird. Wird die Behandlung häufiger als einmal im Jahr angewandt, ist es vollkommen erwartet, dass Schäden auftreten.

Mythos #7: Zahnbleaching ist immer mit starken Schmerzen verbunden

Auch dass Zähnebleichen gleich immer große Schmerzen bedeutet, hat sich als einer der beliebten Mythen rund um die die Zahnaufhellung gehalten. Allerdings kann man eine solche Pauschalaussage einfach verneinen. Gerade bei professionell durchgeführten Bleachings sind in der Regel keine Zahnschmerzen zu erwarten. Und selbst bei den Home-Bleaching-Methoden ist bei empfohlener Anwendung nach Anleitung davon auszugehen, dass man weitgehend schmerzfrei an weißere Zähne kommt.

In vereinzelten Ausnahmefällen kam es aber doch zu Schmerzempfinden, was bei genauerer Untersuchung aber letztlich doch meist auf Karies oder auch eine Parodontitis zurückgeführt werden konnte – im Zweifelsfall sollte man also vor dem Bleaching erst einmal eine Routine-Untersuchung durchführen lassen, um alle Eventualitäten aus der Welt zu räumen, bevor man sich ans Zahn-Bleaching macht.

Fazit

Egal ob Sie einen besseren Look im Büro oder für einen besonderen Anlass erzielen, ist Zahnbleaching eine coole Veränderung, die Ihr Selbstbewusstsein boosten wird! Wenn Sie die Behandlung noch nicht ausprobiert haben, es lohnt sich etwas Neues für sich selber zu tun und sich zu lieben.

Dabei können Sie neben einer professionellen Behandlung durch Experten wie einem Zahnarzt natürlich auch auf die zahlreichen Home-Zahnbleaching-Produkte zurückgreifen. Sollten Sie Angst vor Schmerzen haben, dann klären Sie das im Vorfeld ab bzw. lassen Sie erst eine Untersuchung vornehmen.

Der Markt lockt mit immer besseren Zahn-Bleaching-Methoden und -Produkten, sodass auch in Zukunft von einem Anhalten des Trends auszugehen ist bei hoffentlich besserer Aufklärung rund um die Mythen, die sich um das Zahnbleaching seit jeher ranken.

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE