Werbung

Bestimmt denken Sie, dass Handtücher waschen nicht so kompliziert ist. Kompliziert ist es jedenfalls nicht. Aber es gibt jedenfalls Regeln, die Sie befolgen können, um die Lebensdauer Ihrer Handtücher zu verlängern. Natürlich können Sie Ihre Handtücher einfach in die Waschmaschine werfen. Jedoch kann die Befolgung einiger Regeln dazu beitragen, dass Ihre Handtücher auch nach mehreren Wäschen frisch aussehen und sich frisch anfühlen. Mit den richtigen Wasch- und Trocknungstechniken können Sie muffige Gerüche und verblasste Farben vermeiden, um die weiche, flauschige Textur Ihrer Handtücher zu erhalten. In diesem Artikel verraten wir Ihnen ein paar Tipps, wie Sie Ihre Handtücher richtig waschen sollten.

Sie können wohl Handtücher richtig waschen

tipps und tricks fuer den haushalt handtuecher richtig waschen


Handtücher richtig waschen

Folgen Sie diese Regeln, damit Ihre Handtücher länger wie neu aussehen.

Waschen Sie neu Tücher vor dem Gebrauch

  • Bevor Sie lernen, wie man Handtücher richtig wäscht, sollten Sie beachten, neue Handtücher vor dem ersten Gebrauch zu waschen. Die meisten neuen Tücher sind mit Silikon oder Ähnliches beschichtet, die die Saugfähigkeit blockieren. Diese Beschichtung verleiht ihnen im Laden eine besondere flauschige Optik und Haptik. Das Waschen Ihrer neuen Handtücher entfernt diese Beschichtung und ermöglicht eine maximale Saugfähigkeit.

Neue Handtücher sollten Sie vor dem Gebrauch waschen

farbige handtuecher richtig waschen und trocknen

Waschen Sie Ihre Handtücher mit Essig

  • Um zu vermeiden, dass die Farben verblassen, sollten Sie bei den ersten paar Wäschen farbige Handtücher zusammen oder mit ähnlichen Farbtönen mit warmem Wasser waschen. Verwenden Sie die Hälfte der vorgegebenen Menge Spülmittel und geben Sie auch 1/2 bis 1 Tasse weißen Essig zu dem Wasser während Spülgangs hinzu. Der Essig hilft dabei, die Farben zu erhalten und entfernt darüber hinaus überschüssige Waschmittelrückstände.

Übertreiben Sie es mit Bleiche und Waschmittel nicht

kann ich weichspueler verwenden wenn ich handtuecher wasche

Verwenden Sie nicht zu viel Waschmittel

  • Waschen Sie Handtücher nach ein paar Anwendungen in warmem Wasser und mit milder Seife. Für eine volle Ladung in einer Hochleistungswaschmaschine sollten Sie nicht mehr als 2 EL Waschmittel hinzufügen. Mehr könnte zu einer Ansammlung führen, die die Saugfähigkeit einschränkt.

Bleiche kann die Lebensdauer von farbigen Handtüchern verkürzen

muss man neue handtuecher vor dem ersten gebrauch waschen


Übertreiben Sie es mit der Bleiche nicht

  • Bleiche funktioniert ganz toll, wenn Sie hartnäckige Flecken aus weißen Handtüchern entfernen möchten. Wenn Sie aber Bleiche viel zu oft verwenden, kann sie die Fasern abbauen und die Lebensdauer verkürzen.

Starke Hitze ist beim Trocknen nicht empfehlenswert

wie waescht man handtuecher richtig methoden und tipps

Trocknen Sie bei schwacher Hitze

  • Wenn Sie Ihre Handtücher bei starker Hitze trocknen, kann dies die Fasern straff machen, was sie weniger saugfähig machen kann. Daher sollten Sie die Handtücher lieber auf niedriger Stufe trocknen.

Stellen Sie sicher, dass Sie weiße und farbige Handtücher separat waschen

richtig handtuecher waschen und trocknen haushalt tipps

Schritt für Schritt Handtücher richtig waschen

Dafür brauchen Sie:

  • Waschmittel
  • Bleichmittel, farbsicheres Bleichmittel oder Wasserstoffperoxid
  • Weichspüler oder weißen Essig
  • Natron
  • Wäschekugeln aus Wolle
  • Ätherische Öle (Optional)

So geht es:

  1. Beginnen Sie, indem Sie Ihre Handtücher nach Farbe sortieren. Waschen Sie dann die Weißen und die Farbigen separat. Wenn Sie sie zusammen waschen, wird dies mit der Zeit zu einem leichten Verlust an Farbe führen.
  2. Waschen Sie weiße Handtücher mit heißem Wasser, Waschmittel und chlorfreier Bleiche oder einem natürlichen Stoffaufheller wie Wasserstoffperoxid gemäß den Anweisungen auf der Packung. Weiße Handtücher werden länger heller bleiben, wenn Sie sie in heißem Wasser waschen. Waschen Sie dagegen farbige Handtücher in warmem Wasser und mit farbsicherem Bleichmittel.
  3. Um die Handtücher weicher zu machen, können Sie Weichspüler verwenden, aber übertreiben sollten Sie es nicht. So zum Beispiel können Sie es zu jeder dritten oder vierten Wäsche hinzufügen, um Ablagerungen zu vermeiden. Wenn Sie eine natürlichere Alternative bevorzugen, können Sie 1/4 Tasse weißen Essig hinzufügen.
  4. Falls Sie mit muffigen Gerüchen zu tun haben, können Sie Ihre Handtücher zuerst mit 1/2 Tasse Natron und ohne Waschmittel waschen und dann erneut waschen, aber mit Waschmittel.
  5. Sobald Sie Ihre Handtücher gewaschen haben, können Sie sie mit ein paar Wollkugeln in den Trockner geben (saubere Tennisbälle funktionieren auch, aber verwenden Sie keine ätherischen Öle).  Wenn Sie einen aromatischen Duft bekommen möchten, geben Sie ein paar Tropfen ätherische Öle auf die Wollkugeln. Die Wollkugeln sind eine natürliche Alternative zu Trockentüchern und können verwendet werden, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen.
  6. Stellen Sie sicher, dass die Handtücher vollkommen trocken sind, bevor Sie sie aus dem Trockner nehmen. Handtücher trocknen generell langsamer als Klamotten, was bedeutet, dass auch ein kleiner Hauch von Feuchtigkeit unangenehme Gerüche verursachen kann.

Step by Step Handtücher waschen

tipps haushalt wie handtuecher waschen richtig gemacht

Wie oft muss man Handtücher waschen?

Das ist eine gute Frage, die sich viele Menschen stellen. Einige sind der Meinung, dass Sie sie nach jedem Gebrauch waschen sollten. Andere denken, dass sie wochenlang verwendet werden können. Generell lautet die Antwort drei bis vier Tage. Experten zufolge gilt diese Regel bei normalen Umständen. Normale Umstände bedeutet, dass Tücher richtig getrocknet wurden, d. h. auf einem Handtuchhalter ausgebreitet, um die Feuchtigkeit zu reduzieren und nicht zusammengeknüllt und auf dem Boden geworfen. Der Zustand der Person, die das Handtuch verwendet, spielt auch eine signifikante Rolle. Das heißt, dass, wenn diese Person krank ist, das Handtuch nach jeder Verwendung ausgewechselt werden muss, um die Verbreitung von Bakterien zu vermeiden.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie lange Sie schon Ihr Handtuch benutzt haben, ist der muffige Geruch ein guter Indikator dafür. Experten sagen, dass muffige Gerüche durch Schimmel verursacht werden, der mit bloßem Auge unsichtbar ist, aber nicht für die Nase. Wenn Ihre Handtücher sauber aussehen, aber dennoch schlecht riechen, sind sie nicht wirklich sauber und müssen ausgewechselt werden.

Handtücher sollten Sie generell nach 3 bis 4 Tage waschen

weisse handtuecher richtig waschen tipps

Wie wäscht man Handtücher richtig?

haushalt tipps und tricks handtuecher waschen richtig

Quellen:

Das Haus

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE