Frost und jede Menge Sonne – das klingt eigentlich nach einem rundum gelungenen Skiurlaub. Leider strapaziert diese Kombination unsere Haut auf der Skipiste sehr. Der strenge Frost und die intensive Sonneneinstrahlung von oben und die Sonnenstrahlen, die vom Schnee reflektiert werden, führen bei vielen Skifahrern leider zu trockener und gereizter Haut und eventuell sogar zu einem Sonnenbrand.

Warum blasse Winterhaut und die Höhensonne der Alpen nicht gut miteinander harmonieren

Warum blasse Winterhaut und die Höhensonne der Alpen nicht gut miteinander harmonieren

Laut Kalender ist es Herbst, und viele Wintersportler haben bereits die Skisaison eingeläutet. Es ist mittlerweile schon mehrere Monate her, dass wir die warme Sonne auf unserer Haut gespürt haben. Deshalb sind viele etwas blass und müssen die Haut gut schützen, wenn es in den Skiurlaub unter die Höhensonne der Alpen geht.

Diese Orte sind ideal für einen Skiurlaub mit der Familie

Wenn man es nicht gewohnt ist, in den Skiurlaub zu fahren, kann der Tipp, Sonnencreme, eine Sonnenbrille und After-Sun-Produkte mit in den Urlaub zu nehmen, befremdlich wirken. Diese Dinge werden nicht unbedingt mit Winter und frostigen Temperaturen assoziiert. Trotzdem ist es sehr wichtig, an diese Art von Sonnenschutz zu denken, bevor es auf die Piste geht. Unsere Haut ist überhaupt nicht an die kalte Luft und die Intensität der Sonnenstrahlen gewöhnt, so dass sich bei vielen die Haut trocken und gereizt anfühlt, wenn sie nach einem langen Tag im Schnee wieder zurückkehren. Andere wiederum sind verbrannt, wie man es von Charterurlauben im Süden kennt. Deshalb ist der Sonnenschutz das A und O, so dass ein schöner Urlaub nicht mit unangenehmen Schmerzen und Strapazen endet. Hier kommt ein Leitfaden dafür, wie man sich im Skiurlaub vor der brennenden Sonne schützen kann.

So können Sie Ihre Haut im Skiurlaub schützen

So können Sie Ihre Haut im Skiurlaub schützen

Vermeiden Sie Cremes auf Wasserbasis: Die Hautpflege ist während des Skiurlaubs wichtig. Die Haut ist Frost und Sonnenschein sehr ausgesetzt, und viele werden bemerken, dass sie sich nach nur kurzer Zeit an der frischen Bergluft trocken anfühlt. Eben wegen der Minusgrade ist es wichtig, die Haut mit einer Creme zu pflegen, die kein Wasser enthält – vor allem, bevor Sie sich auf die Piste begeben. Wenn die Creme wasserhaltig ist, kann dies zu kleinen Frostbeulen im Gesicht führen. Auf diese Weise schadet die Creme mehr als sie nützt. Entscheidet man sich dagegen für eine Creme ohne Wasser, kann man sicher sein, dass die Creme nicht zu Eis gefriert, wenn man sich bei kalter Witterung draußen aufhält.

An die Sonnencreme denken: Es klingt merkwürdig, aber das Auftragen von Sonnencreme ist beim Skifahren sehr wichtig! Die Haut ist oft schutzlos den Sonnenstrahlen ausgesetzt, vor allem, weil sie von allen Seiten aus „angreifen“. Die Sonnenstrahlen werden vom Schnee reflektiert, so dass sie die Haut von oben, von unten und von den Seiten aus treffen. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie sich dick eincremen, bevor Sie sich auf die Pisten begeben.

Zinksalbe und Lippenpflegestift: Wo wir gerade beim Sonnenschutz sind: es ist ratsam, etwas zu kaufen, das etwas mehr Schutz bietet als herkömmliche Sonnencreme für Ohren und Lippen. Die Ohren und Lippen sind besonders anfällig und brauchen deshalb ein wenig mehr Pflege. Hierfür ist eine Sonnencreme empfehlenswert, die speziell für den Schutz der Lippen gemacht ist, oder eine Zinksalbe, die wie ein Sunblocker wirkt, wenn Sie ganz sicher sein wollen, dass die UV-Strahlung der Sonne nicht die dünne Haut auf den Lippen erreichen soll.

Kaufen Sie eine gute Ski-/Sonnenbrille: Ihre Augen werden beim Skifahren stark strapaziert. Wie bereits beschrieben, treffen die Sonnenstrahlen den Körper von mehreren Seiten aus, was Ihre Sicht auf der Skipiste stark beeinflusst. Deshalb lohnt es sich oft, in eine gute Skibrille zu investieren, da es kaum auszuhalten ist, längere Zeit auf einem verschneiten, sonnigen Hang zu stehen, wenn Ihre Brille nicht die UV-Strahlung der Sonne abwehren kann. Wenn man ganz ohne Brille Ski läuft, wird man nach sehr kurzer Zeit schneeblind, was Schäden und dauerhafte Beeinträchtigungen mit sich ziehen kann.

Ab in den Schnee!

Ab in den Schnee, Winterspaß für Groß und Klein, den perfekten Ort für Skiurlaub wählen

Skiurlaub – Winterspaß für die ganze Familie

Skiurlaub mit der Familie, ein guter Grund, den Winter zu lieben

Auf die Piste, fertig, los!

Auf die Piste fertig los, Skiurlaub genießen, Haut schützen während des Skiurlaubs

SHARE