Im heutigen Artikel stellen wir vier von den am weitesten verbreiteten Heizungsarten in Deutschland vor: Gas-Heizung, Öl-Heizung, Solar-Systeme und Wärmepumpen. Wodurch sich jede von ihnen auszeichnet und welche Vor- und Nachteile sie aufweisen, erfahren Sie in den nächsten Zeilen. Mithilfe unseres kurzen Überblicks können Sie leicht und schnell die optimale Heizung für Ihr Haus entdecken. Um Ihre Auswahl weiter zu erleichtern, möchten wir Ihnen sehr gerne die innovativen und qualitativ hochwertigen Produkte von Brötje empfehlen, die die Wünsche und Erwartungen sogar der anspruchsvollsten Kunden erfüllen und gleichzeitig die Umwelt schonen.

Gas-Heizung

Nach letzten Informationen ist Gas-Heizung die am weitesten verbreitete Heizungsart in Deutschland. Das scheint kein Zufall zu sein, da sich die Gas-Heizung nicht nur durch wirtschaftliche, sondern auch durch ökologische Vorteile auszeichnet. Welche diese Vorteile sind, verraten wir jetzt. An erster Stelle erreicht die Gas-Heizung einen extrem hohen Effizienzgrad und weist zugleich einen vergleichsweise niedrigen Verbrauch auf. Außerdem lassen sich Gas-Heizungen nahezu überall im Haus aufstellen und nehmen nur wenig Platz ein. Wenn Sie sich für Gas-Heizung entscheiden, profitieren Sie ebenfalls von günstigen Anschaffungskosten und hoher Versorgungssicherheit. Als Hauptvorteil aus ökologischer Sicht kann die saubere Verbrennungstechnik genannt werden – es entstehen deutlich weniger Schadstoffe als beispielsweise beim Heizen mit Öl. Die Gas-Heizung weist neben all diesen Vorteilen auch einige Nachteile auf. Als größte Probleme sehen die Kritiker  die Abhängigkeit von Zulieferländern und Marktentwicklung und auch die Tatsache, dass Erdgas ein fossiler Brennstoff (also noch nicht komplett ersetzbar) ist. Außerdem kommen zusätzliche Kosten auf Sie zu, falls ein Gasanschluss verlegt werden muss.

Öl-Heizung

Einige halten die Öl-Heizung für altmodisch, sie zählt aber zu den absoluten Klassikern unter den Heizungsanlagen und bietet eine Vielzahl an Vorteilen. Die langjährige Erfahrung mit Öl-Heizungen soll eher zu den Pro-Argumenten gezählt werden, da Sie viele Anbieter miteinander vergleichen können und auf keine Schwierigkeiten hinsichtlich Wartung und Reparatur stoßen. Wenn Sie sich für Öl-Heizung entscheiden, können Sie selbst bestimmen, bei wem, wann und wie viel Heizöl Sie kaufen möchten. Und nicht zuletzt sparen Sie sich bare Energiekosten dank ihres hohen Wirkungsgrads. Die Öl-Heizung bringt große Vorteile, aber auch einige Nachteile mit sich. So z.B. brauchen Sie relativ viel Platz, um den Heizkessel und mindestens einen Öltank zu unterbringen. Trotz der Freiheit, wann und wie viel Heizöl Sie kaufen, bleiben Sie von den steigenden Preisen für Öl betroffen. Ein weiterer Nachteil besteht in der hohen Belastung der Umwelt durch den CO2-Ausstoß.

Welche Heizung ist für Sie die richtige?

Welche Heizung ist für Sie die richtige, Heizungsarten im Überblick

Solar-Systeme

Wie jede andere Heizungsart haben auch Solar-Systeme ihre starken und schwachen Seiten. Die Solarenergie ist unbegrenzt verfügbar, kostenlos und emissionsfrei. Außerdem lassen sich die Anlagen unkompliziert installieren, haben eine lange Lebensdauer (mehr als 20 Jahre) und können selbst im Winter effektiv arbeiten. Als Nachteile gelten die geringe Energieeffizienz, die hohen anfänglichen Investitionskosten und die von Lage, Witterung und Jahreszeit abhängige Wärmeproduktion. Nämlich die regionalen, wetterbedingten und jahreszeitlichen Schwankungen werden als größtes Problem von den Kritikern wahrgenommen. Die Sonnenstrahlung steht nicht an jedem Ort bzw. zu jeder Jahres- und Tageszeit in gleicher Intensität zur Verfügung und diesbezüglich ist keine konstante Energieversorgung möglich.

Wärmepumpen

Auch Wärmepumpen überzeugen mit einer großen Vielzahl vielfältiger Vorteile. Sie sind zuverlässig, umweltfreundlich, nahezu wartungsfrei und unabhängig von Gas- und Ölimporten. Außerdem lassen sich Wärmepumpen nicht nur zum Heizen, sondern auch zum Kühlen nutzen. Als Nachteile sind die Abhängigkeit von örtlichen Gegebenheiten, die hohen Investitionskosten und der relativ niedrige Wirkungsgrad zu nennen.

Vier Heizungsarten im Vergleich

Vier Heizungsarten im Vergleich, die optimale Heizung wählen

Das ideale Raumklima im Winter erreichen

Das ideale Raumklima im Winter erreichen, mit der besten Heizungsart

 Warm und gemütlich zu Hause

 Warm und gemütlich zu Hause, optimale Heizung entdecken

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE
  • Hochbeet Konsta, Hornbach

    189, 00 €

    Archzine WARS

    Welches Hochbeet ist praktischer?

    Hochbeet, Holz, Weser, Mein Garten Versand

    184,95 €
    45%
  • Gartenbank Kolonialstil Frederikstad, Mein Garten Versand

    224, 95 €

    Archzine WARS

    Welche Gardenbank ist bequemer?

    Natursteinbank, Bangkirei, Woonio

    450,00 €
    47%
  • Blumenkranz Haare, DaWanda

    75, 00 €

    Archzine WARS

    Welcher Blumenkranz gefällt Ihnen besser?

    Blumenkranz Nyven

    79, 00 €
    44%
  • Schmetterling aus Holz, Dawanda

    12, 00 €

    Archzine WARS

    Welche Frühlingsdeko gefällt Ihnen mehr?

    Kunstpflanze "Calla", Moderne Hausfrau

    9,99 €
    46%