Der Wecker klingelt wieder, es ist schon 7 Uhr am Morgen. Gestern Nacht sind Sie vielleicht ganz spät ins Bett gegangen. Zum Glück hat der Wecker einen Gegner, der Sie richtig aufmuntert und auf den Tag vorbereitet – der Kaffee. Dieses Getränk wird stark kritisiert, aber seine Vorteile sind nicht zu unterschätzen.

Was erwacht besser als eine heiße Tasse Kaffee?

Kaffee am Morgen früh

Im hektischen Leben brauchen Sie immer schneller und genauer auf die Umstände reagieren. Dabei sorgt die Unterhaltungsindustrie dafür, dass alle immer später einschlafen. Auch wenn Sie gerade nicht feiern gehen, haben Sie sich vielleicht bis Mitternacht Ihre Lieblingsserie angesehen, Inhalte auf Facebook, Instagram oder Twitter veröffentlicht, in Messanger oder Whats-up gechattet. Oder ganz im Gegenteil haben Sie ein Projekt mit knappem Abgabetermin und müssen Sie bis spät daran arbeiten. Am Morgen müssen Sie aber früh aufstehen, denn Sie zur Arbeit gehen oder studieren. Der Kaffee kann nicht bei dem Schlafmangel helfen und den gesunden Schlaf ersetzen. Jedoch fühlen Sie sich mit Kaffee für eine gewisse Zeit munter und arbeitsfähig. Auf diese Weise erledigen Sie Ihre unmittelbaren Aufgaben.

Verschönern Sie Ihren Kaffee!

Milchkaffee mit schönem Bild

Allerdings ist der Kaffee viel mehr als ein Wecker. Die Cafés, wo er am meisten angeboten wird, haben eine soziale Funktion. Wenn Sie mit Freunden treffen wollen, um ein bisschen zu plaudern, wählen Sie bestimmt ein Café als Treffpunkt. Auch für das erste Date trinken Sie gern eine Tasse Kaffee zusammen, um sich gegenseitig besser kennenzulernen. Künstler und Wissenschaftler sammeln sich in bekannten Cafés, die als Zentren von Kultur und Informationsaustausch werden. Aus diesem Grund ist Kaffee ein Getränk, das mit Ritualen rund um Zubereitung und Genuss verbunden ist. Deswegen ist die heiße Tasse zu einem unentbehrlichen Teil des Alltags vieler Menschen geworden.

Es gibt zahlreiche Wege, eine Tasse Kaffee zu genießen. Erstens können Sie zu Hause am Morgen das heiße Getränk kochen und mit Milch und Sahne kombinieren. Oder nach Geschmack mögen Sie Kaffee ganz schwarz. So wird Kaffee zu einem Bestandteil des Frühstücks. Viele kaufen auch Kaffee zum Mitnehmen auf dem Weg zur Arbeit. Falls eine Kaffeemaschine auf dem Arbeitsplatz zur Verfügung steht, können Sie Ihre erste Tasse in der Kaffeepause trinken. Am Wochenende ist es ganz angenehm, die heiße Tasse im Park oder in einem Café beim Gespräch zu genießen.

Die Zubereitungsweise unterscheidet sich auch nach den Vorlieben. Ihr Heißgetränk lässt sich aus Instantkaffee, Kaffeekapseln oder gemahlenen Kaffeebohnen zubereiten. Das hängt davon ab, welchen Geschmack Sie bevorzugen. Der Instantkaffee ist für diese, die es eilig haben. Sie brauchen nur Wasser zu kochen und in die Tasse zu gießen. Jedoch verliert so das Getränk an Aroma.

Praktische Kaffeekapseln von Gourmesso

Kaffeekapseln, gelb und blau

Eine gute Alternative sind die Kaffeekapseln. Die Kaffeemaschinen, die damit umgehen, waren bis 2011 nur von Nesspresso Kapseln betrieben. Im Jahr 2012 ist die Patente der Firma gefallen, deshalb gibt es jetzt viele Marken, die auch mit diesen Maschinen kompatible sind. Zum Beispiel sind Gourmesso Kapseln günstiger als Nespresso. Das spielt eine besondere Rolle, wenn Sie in großen Mengen bestellen. Gourmesso Marke hat auch viele weitere Vorteile – sie bieten über 25 Sorten, ihre Kaffeebohnen stammen aus den besten Anbaugebieten der Welt und zur Verfügung steht eine erlesene Auswahl an Bio-Kaffee. Die Maschinen mit Kapseln eignen sich gut sowohl für Zuhause als auch für Büro.

Manche ziehen vor, geröstete Kaffeebohnen selber zu vermahlen und in der Kaffeemaschine zuzubereiten. So wird der natürliche Geschmack vom Getränk erhalten, aber leider nimmt die Zubereitung zu viel Zeit. Das können Sie meistens früh am Morgen nicht leisten. Auf dem Arbeitsplatz kommt eine so lange Kaffeepause nicht in Frage.

Wo entstand der Brauch, den die Experten heute als Kaffeekultur bezeichnen. Die Antwort lautet – Café entstand aus einem Sammelpunkt noch zu der Zeit des Osmanischen Reiches. Da es einen großen Bereich umfasste, verbreitete sich seine Kultur schnell unter vielen Völkern. Schließlich erreichte die Kaffeekultur zum Zentral- und Mitteleuropa. Heute gehört eine Kaffeeverabredung zu dem Alltag. Denken Sie aber darüber nach, warum die Cafés so ausgestattet sind. Warum bieten diese Ihnen Getränke und Süßigkeiten?

Genießen Sie den Kaffee mit Stück Kuchen

Kaffee, Milch und Apfelkuchen

Überall auf der Welt gibt es große Ketten und kleine Lokalcafés, die das Servieren von Kaffee in eine Zeremonie verwandeln. Beispielsweise bieten die Mitarbeiter in Starbucks eine Reihe von Dienstleistungen, die den Kunden sogar bei dem schnellen Mitnehmen des Kaffees am Morgen erfreuen. Sie wissen bestimmt, dass jede Tasse mit dem Namen des Kunden beschriftet wird. Sehr oft steht ein Milchkaffee im Angebot und zwar sind diese mit schönem Bildchen. Die kleinen Cafes tragen auch zum Kaffeegenuss bei. Der leckere hausgebackene Kuchen, bzw. Kekse versüßen das bittere Getränk. Die Stammgäste werden mit besonderer Aufmerksamkeit bedient, damit sie immer wieder kommen. Dort herrscht eine ruhige Atmosphäre mit leiser Musik.

Gemütliches Ambiente

Kaffee Ambiente

Zu der Kaffeekultur gehören schon die Freelancer und die Künstler, die im Café Ihre Arbeit errichten. Schon sind die Lokale mit Free Wifi und Steckdosen ausgestattet. Das erinnert an die Zeiten von Internetcafés, wenn dort ein guter Internetanschluss geboten wurde. Was Kaffee außer Aufwecken macht, ist die Leute zusammen zu bringen. Zu guter Letzt sind die Cafés Treffpunkte, wo Sie zu einem Anlass feiern können.

Manche behaupten, dass Kaffee ungesund ist. Jedoch sind seine positiven Wirkungen unleugbar. Er weckt Sie, wenn Sie mehr Schlaf brauchen, aber nicht bekommen. Mit diesem Getränk ist eine ganze Kultur vom Genuss verbunden, die durch kein anderes Getränk ersetzt werden kann. Der Kaffee verbessert die Stimmung und inspiriert. Und Sie wissen bestimmt: Ein guter Start in den Tag duftet nach Kaffee.

SHARE