Wenn Sie durch die sozialen Medien oft scrollen, haben Sie vielleicht gemerkt, wie populär Kräuteröle geworden sind. Glücklicherweise können Sie Kräuteröle ganz leicht selber machen. Das Anreichen von ÖL mit Kräutern ist eine tolle Möglichkeit, verschiedene Aromen in Ihrer Beauty Routine hinzuzufügen. Indem Sie verschiedene Kräuter zu diesen Ölen hinzufügen, können Sie ihre Fähigkeiten ergänzen und so verschiedene Öle für Massage oder auch Lotionen herstellen. Sie müssen jedoch darauf achten, dass Sie qualitätvolle Öle verwenden. Oder am besten Kräuter aus dem eigenen Garten. In diesem Artikel verraten wir Ihnen, wie Sie Kräuteröle selber machen können.

Kräuteröle selber machen ist nicht so kompliziert

kraeuteroel selber machen zum kochen mit verschiedenen kraeutern


Welche Kräuter kann man für Kräuteröle verwenden?

Es gibt wirklich sehr viele Kräuter, die Sie für Kräuteröle verwenden können. Manche Menschen machen die Öle sogar mit Rosinen, aber das haben wir uns nicht getraut. Es kommt darauf an, was Sie mögen und was Ihnen am besten schmeckt. Es ist nur empfehlenswert, organische Kräuter zu verwenden, damit Sie sicher sind, dass keine chemischen Mittel in Ihrem Öl geraten. Experten empfehlen auch, dass Sie getrocknete Kräuter verwenden. Wenn Sie frische Kräuter verwenden möchten, sollten Sie sie zuerst für ca. 12 verwelken, um die Feuchtigkeit zu entfernen. Zu viel Wasser wird Ihr Öl ranzig machen. Schneiden Sie sie dann in kleine Stücke und zerdrücken Sie sie mit einem Handmörser und Pistill.

Für die Zubereitung von Ölen können Sie verschieden Kräuter verwenden

leckere rezepte knoblauch in oel wie beim italiener selber machen oel mit kraeutern

Hier sind einige Kräuter, die bei der Zubereitung Ihres Kräuteröls verwenden können:

  • Arnikablüte (nur zur äußerlichen Anwendung)
  • Ringelblumenblüten
  • Chiliflocken
  • Kamillenblüten
  • Beinwellwurzel und/oder -blätter
  • Lavendelblüten
  • Zitronenmelisse
  • Königskerzenblatt
  • Pfefferminze
  • Rosmarin
  • Thymian

Es gibt einige verschiedene Methoden, die Sie versuchen können

rezepte fuer gewuerzoel selber machen tipps

Methode 1: Kräuteröle selber machen durch Erhitzen

Dafür brauchen Sie:

  • Kräuter Ihrer Wahl, Sie brauchen nicht viel, je nach Schärfe und Frische reichen ein der zwei Zweige aus, um das Öl zu infudieren
  • Leichtes Speiseöl wie zum Beispiel Pflanzen-, Raps- oder natives Olivenöl

So geht es:

  1. Entfernen Sie zuerst jegliche Erde von den Kräutern und stellen Sie sicher, dass keine Insekten darauf sind. Falls Sie die Kräuter unbedingt waschen müssen, spülen Sie sie zuerst gründlich ab und lassen Sie sie vollständig trocknen, bevor Sie sie verwenden. Wenn auch ein bisschen Wasser übrig bleibt, kann dies den ganzen Prozess ruinieren.
  2. Sterilisieren Sie dann ein paar Gläser oder Glasflaschen mit heißem Wasser für ca. 10 Minuten und lassen Sie sie vollständig trocknen.
  3. Legen Sie die Kräuter dann auf den Tisch, nehmen Sie ein Nudelholz und zerdrücken Sie sie leicht, um die Öle freizusetzen.
  4. Geben Sie die Kräuter dann in die Flaschen.
  5. Geben Sie dann das Öl in einen Topf und erhitzen Sie, bis es warm ist.
  6. Füllen Sie vorsichtig die Flaschen mit dem Öl und lassen Sie sie dann abkühlen.
  7. Wenn Sie frische Kräuter verwenden, sieben Sie sie durch ein Sieb oder einen Kaffeefilter in eine neue Flasche. Falls Sie getrocknete Kräuter verwenden, können Sie reinlassen, aber das Öl wird länger frisch bleiben, wenn Sie auch die getrockneten Kräuter absieben.
  8. Sobald Sie die Kräuter abgesiebt haben, machen Sie die Flaschen zu und stellen Sie sie an einen kühlen Ort ohne direktes Sonnenlicht für ca. 1 Woche vor dem Gebrauch.
  9. Beschriften Sie abschließend die Flaschen mit Inhalt, Datum, Ziehzeit und dem möglichen Verfallsdatum.

Eine mögliche Methode ist durch Erhitzen

rezept kraeuteroel selbst gemacht leicht und schnell


Methode 2: Kräuteröle selber mache durch Erhitzen

Dafür brauchen Sie:

  • Kräuter Ihrer Wahl, die Menge hängt von der Größe des Einmachglases, da Sie etwas Raum lassen sollten
  • Leichtes Speiseöl wie zum Beispiel Pflanzen-, Raps- oder natives Olivenöl

So geht es:

  1. Geben Sie die Kräuter in einen Schmortopf.
  2. Fügen Sie dann das Öl hinzu und stellen Sie sicher, dass die Kräuter bedeckt sind.
  3. Erhitzen Sie die Kräuter dann bei sehr schwacher Hitze, vorzugsweise zwischen 40 und 60 Grad für 1 bis 5 Stunden, bis das Öl die Farbe und den Duft des Krauts annimmt.
  4. Schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie das Öl abkühlen.
  5. Sobald das Öl abgekühlt ist, seihen Sie es durch ein Käsetuch oder ein Sieb ab.
  6. Füllen Sie dann ein paar trockene und sterilisierte Glasflaschen.
  7. Bewahren Sie das Öl an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort für bis zu 6 Monate.
  8. Beschriften Sie abschließend die Flaschen mit Inhalt, Datum, Ziehzeit und dem möglichen Verfallsdatum.

Sie können auch eine natürlichere Methode verwenden, die aber etwas Zeit erfordert

welche kraeuter in oel einlegen kann man liste

Methode 3: Kräuteröle selber machen ohne Erhitzen nach der Volksmethode

Diese Methode ist etwas leichter und nicht so gefährlich, da erhitztes Öl viele Schäden verursachen kann. Dieses Öl eignet sich gut sowohl für kulinarische als auch für Körperpflegerezepte. So zum Beispiel ist mit Rosmarin angereichertes Olivenöl eine ausgezeichnete feuchtigkeitsspendende Haarmaske oder ein tolles Dressing für Salate.

Dafür brauchen Sie:

  • Kräuter Ihrer Wahl, die Menge hängt von der Größe des Einmachglases, da Sie etwas Raum lassen sollten
  • Leichtes Speiseöl wie zum Beispiel Pflanzen-, Raps- oder natives Olivenöl

So geht es:

  1. Geben Sie die Kräuter zuerst in ein Einmachglas und stellen Sie sicher, dass Sie etwas Raum frei lassen, damit Sie die Kräuter mit Öl bedecken können.
  2. Füllen Sie dann das Einmachglas mit dem Öl und stellen Sie sicher, dass Sie die Kräuter komplett damit bedecken. Wenn Sie sehen, dass die Kräuter an der Oberfläche sind, geben Sie etwas mehr Öl hinzu. Die Kräuter müssen mit Öl bedeckt sein.
  3. Verschließen Sie das Glas fest und schütteln Sie sehr gut.
  4. Stellen Sie das Glas dann an einen sonnigen und warmen Ort und schütteln Sie noch einmal oder mehr jeden Tag.
  5. Nach 2 bis 3 Wochen, seihen Sie die Kräuter mit einem Käsetuch oder einem Sieb ab. Stellen Sie sicher, dass Sie so viel Öl wie möglich herauspressen.
  6. Geben Sie das Öl dann in saubere und sterilisierte Flaschen.
  7. Bewahren Sie das Öl dann an einem dunklen Platz.
  8. Beschriften Sie abschließend die Flaschen mit Inhalt, Datum, Ziehzeit und dem möglichen Verfallsdatum.

Außer Kräuter könne Sie auch Knoblauch hinzufügen

oele selber machen mit kraeutern tipps und rezepte

Olivenöl mit Chiliflocken und Knoblauch

Dafür brauchen Sie:

  • 1 Tasse leichtes Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, nicht gehackt
  • 30 Gramm zerkleinerte Paprikaflocken, mehr oder weniger, je nachdem wie scharf Sie es machen wollen

So geht es:

  1. Geben Sie zuerst das Öl in einen großen Topf und erwärmen Sie es bei schwacher Hitze.
  2. Fügen Sie dann die Knoblauchzehen hinzu und verrühren Sie gut.
  3. Geben Sie dann die Paprikaflocken hinzu und vermischen Sie wieder gut.
  4. Erwärmen Sie das Öl weiter bei schwacher Hitze, bis die Oberfläche des Öls sanft schimmert.
  5. Nachdem das Öl zu schimmern beginnt, nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen Sie es für ca. 1 Stunde ziehen.
  6. Entfernen Sie dann die Knoblauchzehen. Überspringen Sie diesen Schritt nicht, da er aus Sicherheitsgründen sehr wichtig ist.
  7. Die Paprikaflocken können Sie im Öl lassen oder absieben. Wenn Sie sie reinlassen, wird das Öl einen schärferen Geschmack haben. Daher sollten Sie sie entfernen, wenn Sie einen milderen Geschmack haben möchten.
  8. Beschriften Sie abschließend die Flaschen mit Inhalt, Datum, Ziehzeit und dem möglichen Verfallsdatum.

Kräuteröle nach sizilianischer Art

selbstgemachte oele mit kraeutern verschiedene rezepte

Sizilianisch infundiertes Olivenöl mit Chili

Dafür brauchen Sie:

  • 500 ml natives Olivenöl
  • 6 Zweigen frischen Zitronenthymian mit entfernten Blättern
  • 4 TL getrockneten Oregano
  • 2 getrocknete rote Chilischoten
  • 2 TL Koriandersamen
  • 1 Zitrone zum Schälen
  • 1 trockenen Lorbeerblatt
  • Einmachglas

So geht es:

  1. Waschen und trocknen Sie zuerst die Zitrone und machen Sie mit einem Zitronenzestern 10 dünne Streifen.
  2. Nehmen Sie eine der getrockneten Chilischoten in eine Hand und machen Sie einen kleinen Schnitt mit einem scharfen Messer entlang der Haut nur an einer der Seiten. Achten Sie darauf, dass die Chilischote ganz bleibt. Der Schnitt hilft dabei, die Schärfe der Kerne zu entnehmen. Berühren Sie Ihr Gesicht und Ihre Augen nicht und waschen Sie nach diesem Vorgang Ihre Hände gründlich.
  3. Wiederholen Sie mit der zweiten Chilischote.
  4. Beginnen dann das Einmachglas zu füllen. Geben Sie zuerst das Lorbeerblatt und die Chilischotten.
  5. Fügen Sie dann den Oregano, den Koriander, die Zitronenschalde und Zitronenthymian hinzu.
  6. Füllen Sie das Einmachglas dann mit dem Öl und verschließen Sie es ganz gut.
  7. Lassen Sie das Öl abschließend an einem kühlen und dunklen Ort ziehen.

Sie können verschiedene Variationen von Kräuterölen machen

wie kann ich kraeuteroel selber machen warm rezept und tipps

Andere Tipps, die Sie bei der Zubereitung von Kräuteröle beachten sollten

  • Die Volksmethode ist zweifellos sehr populär und wird sehr oft angewendet. Mache Rezepte nach dieser Methode benötigen nur 2 oder bis zu 6 Wochen. Schließlich ist jedes Rezept anders. Die erforderliche Zeit hängt von vielen Faktoren ab. Wie zum Beispiel, wie viel Kraut Sie verwenden und wie stark die Sonneneinstrahlung ist.
  • Wenn Sie sich für Methode mit Erhitzen entschieden haben, sollten Sie darauf achten, dass Sie das Öl sehr langsam erhitzen und bei schwacher Hitze. Lassen Sie das Öl nicht aus Ihren Augen, um sicherzustellen, dass es nicht überhitzt. Die Zubereitung von Öle nach dieser Methode sollte nicht mehr als eine Stunde dauern.
  • Trocknen Sie die Kräuter, indem Sie sie nach unten aufhängen oder flach mit Abstand zueinander legen. Wie bereits erwähnt, sollten die Kräuter vollkommen trocken sein, bevor Sie den Prozess beginnen. Wenn Sie diesen Schritt überspringen und Ihre Kräuter nicht trocknen, laufen Sie Gefahr einer Verunreinigung. Dann wäre alles umsonst.
  • Wenn Sie sich dafür entschieden haben, frische Kräuter zu sammeln, sollten Sie darauf achten, dass Sie die Umgebung gut kennen und vor allem wissen, was genau Sie sammeln. Das Sammeln von Kräutern in der Nähe von Straßen sollten Sie vermeiden, da die Gefahr vor Vergiftung besteht. Vermeiden Sie auch Orte, wo Tiere spazieren gehen oder sich aufhalten. Nehmen Sie nie mehr als ein Drittel von einer Pflanze, um sein Überleben in der nächsten Saison zu sichern. Sie sollten NIE ein Kraut verwenden, wenn Sie nicht wissen, was für eine es ist und ob es sicher ist. Lassen Sie lieber die Finger von Kräutern, die Sie nicht identifizieren können. In solchen Fällen ist es natürlich, sich die Kräuter aus einem Bio-Laden zu besorgen.
  • Beschriften Ihre Flaschen mit dem Datum, der Ziehzeit und dem voraussichtlichen Verfallsdatum.
  • Versuchen Sie nicht viel zu viel zu machen, da Öle sehr leicht ranzig werden können, manche sogar schneller als andere. Das werden Sie daran merken, wenn das Öl schlecht zu riechen beginnt.

Genuss pur

 

wie kann ich zwiebeloel selber machen rezept und tipps

Kräuteröle selber machen

kraeuteroel selber machen mit olivenoel rezepte

Quellen:

Utopia

SHARE