Die politischen und wirtschaftlichen Probleme der letzten Monate haben zu einem starken Anstieg der Gas- und Strompreise geführt. Es wird immer klarer, dass wir Menschen eine alternative Energiequelle brauchen, die nicht nur günstiger, aber auch umweltfreundlicher ist. Neben der Energieversorgung aus Wind- und Wasserkraft steht die Solarenergie als eine Alternative, die von immer mehr Menschen bevorzugt wird. Welche Vor- und Nachteile haben die Solarkollektoren und wie genau können wir in der Zukunft Solarenergie verwenden, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Immer mehr Haushalte und Firmen entscheiden sich für alternative erneuerbare Energieanlagen

was ist der unterschied zwischen photovoltaik und solar solarstromanlage auf grosser wiese montieren

Wie genau funktioniert Solarenergie?

Wie Sie vielleicht schon wissen, handelt es hier um eine alternative Energiequelle. Mithilfe von speziellen Photovoltaikanlagen wird das Sonnenlicht gesammelt und in Energie umwandelt. Spezielle Photonen, die in jedem Modul eingebaut sind, induzieren eine Gleichspannung, die dann Strom fließen lässt. Über elektrische Leiter, die miteinander verbunden sind, verteilt sich dann der Strom im Haushalt. Konstruiert werden auch Stromspeicher wie Batterien und Akkumulatoren, die dann in den meisten Lebensbereichen genutzt werden können.

Neben Strom aber kann man mit Solarthermieanlage Wärme erzeugen. Bei der Solarthermie wird wie im anderen Fall Sonnenenergie in Kollektoren gesammelt. Das System ist aber auch mit einem oder mehreren Röhren bzw. schwarzen Leitungen verbunden. Durch diese Röhre fließt größtenteils ein Gemisch von Frostschutz und Wasser, die dann erhitzt wird.

Photovoltaikmodule kosten viel Geld, die produzierte Energie ist aber wesentlich günstig

solarmodule auf dem land setzen

Welche Vor- und Nachteile hat eine Solarenergie?

Neben den Haushalten entscheiden sich immer mehr Unternehmen und Fabriken sowie Landwirte für diese umweltfreundliche Alternative. Was die Vor- und Nachteile von Photovoltaik und Solarenergie verwenden angeht, ist die Liste nicht sehr lang, manche Punkte soll man aber unbedingt in Rücksicht nehmen.

#Vorteile von Solarenergie für Haushalt und Wirtschaft

Als erster Punkt nennen wir der Preis. Es ist bereits klar, dass weder die Photovoltaikmodule, noch die Solarthermieanlage und ihre Montage billig sind. Die Anlagen selbst kosten viel Geld und verlangen eine spezifische Pflege. Andererseits ist die Solarenergie kostenfrei und solange die Sonne scheint, kostet auch ihre Energie nichts. Anders davon sind Ressourcen wie Erdöl und Kohle nicht unbegrenzt. Je mehr ihre Menge sinkt, desto teurer werden sie. Laut Untersuchungen und Berechnungen liegen die Kosten für Solarstromerzeugung bei etwa 10-15 Cent pro Kilowattstunde, was mit mindestens 50 Prozent unter dem üblichen Netzstrompreis ist.

Sonnenenergie ist eine der umweltfreundlichsten Stromquellen

was sind die nachteile der sonnenenergie solarenergie einfach erklaert hausdach mit solarmodulen

Die noch ungenutzte Energie, die von Solaranlagen hergestellt wird, kann man einfach in Batterien oder Akkus sammeln. Auf diese Weise geht nichts im öffentlichen Netz verloren. Sie profitiert mit der Zeit von zusätzlichen Vergütungen. Eine Solaranlagе im Haus steigt automatisch der Preis und den Wert Ihrer Immobilie.

Als letzter Punkt kommt die optimale Unabhängigkeit von öffentlichen Naturressourcen und Energieversorgern. Ein Haus oder Unternehmen, die Strom und warmes Wasser über Photovoltaikmodule selber produziert, gibt wesentlich weniger bis keine Kosten für Stromversorgung. Solaranlagen sind perfekt für Häuser außerhalb der großen Stadt oder wenn Sie auf dem Land wohnen.

Die noch ungenutzte Energie kann einfach in Akkus gelagert werden

ist solar gut fuer die umwelt stomspeicher batterien schwarz im buero haengen

#Welche sind die Nachteile vom Solarenergie verwenden?

Auch hier gibt es manche negative Punkte. Die Montage und der Kauf von solchen Anlagen lohnt sich vor allem für Gebiete mit mehreren sonnigen Tagen. Im Winter oder bei langen Perioden mit dichter Bewölkung produzieren Solaranlagen wesentlich weniger bis keine Energie. In diesem Fall empfehlen Spezialisten auch einen Batteriespeicher im Haus bzw. Fabrik zu montieren.

Wer in eine Solaranlage investieren will, muss für die Anschaffung tief in die Tasche greifen. Laut Angaben kostet die Montage zwischen 10 000 bis zu 19 000 Euro für eine vierköpfige Familie. Für den Stromspeicher soll man auch um 7000 Euro ausgeben. Es wäre aber auch möglich, eine gesamte Anlage  zu mieten, anstatt direkt zu kaufen. Diese Variante ist sogar besser, wenn Sie damit noch kaum Erfahrung haben und solche sammeln möchten. Erst danach können Sie in eine eigene Anlage Geld investieren. Meistens sparen Sie beim Mieten auch an Anschaffungskosten.

Elektroautos, die man über Sonnenanlagen einlädt, werden immer bevorzugt

welche verschiedene arten der nutzung der sonnenenergie gibt es elekroauto mit strom aus solaranlagen aufladen

Solarenergie verwenden: Hat Solarenergie eine Zukunft?

Die kurze Antwort hier klingt: Ja, absolut! Laut Untersuchungen gibt es nur in Deutschland bisher fast 2 Millionen Anlagen für „grünen Strom“, wobei über 1,5 Millionen davon Solarenergie nutzen. Danach folgen die Windkraft- und Biomasse-Anlagen. Und diese Anzahl steigt fast ständig.

Die in Batterien gesammelte Solarenergie ist nicht nur für den Haushalt nützlich. Immer mehr Leute entscheiden sich dafür, den Benziner durch ein Elektroauto zu ersetzen. Auf diesem Grund steigt rasch auch die Nachfrage nach Batteriespeicher, die PV-Strom verwenden.  Andere Verkehrsmittel wie Züge oder Trams verfügen auch um eine eigene Solaranlage und Stromspeicher. Es wäre deshalb keine große Überraschung sein, wenn wir Schritt für Schritt die natürlichen Ressourcen komplett durch alternative Energiequellen ersetzen.

Solaranlagen können Sie ohne Problem auch mieten – es ist einfacher und kostet weniger

mann auf hausdach montiert solaranlage

SHARE