Nüzliche Tipps, wie Sie ohne Gebühren im Ausland Geld abheben

Dagmar Brocken / Oktober 24 2018

Im Ausland Geld abheben? Das geht auch ohne Gebühr!

Sie planen eine Reise und möchten sich im Vorfeld darüber informieren, wie Sie am Reiseziel zu Bargeld kommen? Das ist eine gute und weise Entscheidung. Gerade preisbewusste Kunden sollten wissen,wie sie im Urlaub Geld bei der Bargeldbeschaffung sparen können und an welchem Automaten zur Geldausgabe evtl. hohe Gebühren für die Barabhebung im Ausland entstehen können. Hierbei gilt im Grundsatz zu sagen: Wer sich gut im Vorfeld informiert, wird siegen!

Warum? Die Preisunterschiede sind enorm. Außerdem kommt es oftmals auf das Reiseland an, wie es in Sachen Gebühren bei der Bargeldbeschaffung mit Kreditkarte und Bankkarte aussieht. So sollte sich jeder Urlauber stets im Vorfeld gut informieren, damit es im Nachgang nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt, wenn Sie Ihre Kontoauszüge betrachten. Schließlich möchten auch Sie sicher lieber für das Geld, das Sie in Gebühren investieren können, ein leckeres Eis vor Ort genießen, oder?

Anstatt Gebühren zu zahlen, sparen Sie für ein Eis vor Ort, wenn Sie im Ausland Geld abheben

Eis statt Gebühren - im Ausland Geld aufheben

Werbung

 

Das richtige Girokonto für weltweiten Bargeldservice

Mittlerweile finden wir in unserem Zeitalter des 21. Jahrhunderts immer mehr Direktbanken, die kostenlose Girokonten mit zugehörenden Kreditkarten anbieten. Genau diese Kreditkarten können auf der ganzen Welt dazu beitragen, sich spontan mit den nötigen Bargeldreserven am Geldautomaten einzudecken. Viele Online-Banken schicken Ihnen die Kreditkarte ganz ohne Gebühren innerhalb weniger Tage zu. Die Akzeptanzstellen der Kreditkarten sind dabei von enormer Bedeutung. Was heißt das? Wer zum Beispiel die Mastercard oder Visa nutzt weiß, dass diese Karte weltweit sehr häufig akzeptiert wird. Somit stehen auch die Chancen sehr gut, dass Sie sich im Ausland damit Bargeld an vielen Bankautomaten besorgen können.

Sie möchten zum Thema Kreditkarte und kostenlosem Bargeldservice mehr erfahren? Auf dieser Seite erfahren Sie vieles rund um das Thema Finanzen und Ihre Reise. Überlassen Sie bitte bei dieser Planung nichts dem Zufall!

Allerdings ist in Sachen Bargeld mit der Kreditkarte folgendes zu beachten:

Informieren Sie sich vor Reiseantritt darüber, in ob Sie in einer anderen Währung, die Sie sich vor Ort besorgen, evtl. Gebühren bei der Auszahlung in Kauf nehmen müssen. Nicht immer ist es völlig umsonst, wenn Sie sich im Ausland keinen Betrag in Landeswährung ausbezahlen lassen. Dies gilt übrigens auch dafür, wenn Sie im Ausland in einem Internet-Shop einkaufen. Werden die Waren oder auch das Bargeld in anderer Währung beschafft, berechnet der Kreditkartenanbieter oft eine Umrechnungsgebühr. Sollten hierbei noch Mindestgebühren entstehen, sollte man stets auf den Betrag achten, der im Ausland abgehoben wird. Es macht dann sicher keinen Sinn, sich mehrmals am Automaten im Ausland in der Woche kleine Summen abzuheben. Hier sind Sie mit einer größeren Summe, die Sie einmal während der Reise abheben und im Mini-Safe im Hotel einsperren, oft besser bedient.

Setzen Sie nicht nur auf eine Kreditkarte

Sie planen einen längeren Urlaub in fernen Ländern? Sie verreisen sehr häufig und wissen nicht immer, ob der Rahmen, der auf Ihrer Kreditkarte eingeräumt ist, ausreicht? Genau deshalb lohnt es sich, sich mit mehreren, verschiedenen Kreditkarten einzudecken. Wenn Sie nicht auf ein einzelnes Pferd setzen, erhöhen Sie die Sicherheit, wenn es zum Zahlen im Ausland und zur Bargeldbeschaffung geht. Schließlich ist es möglich, dass eine Kreditkarte nicht funktioniert, der Anbieter Probleme aufzeigt oder der Magnetstreifen defekt ist. Genau deshalb sollten Sie Ihr Risiko streuen – wer mindestens 2-4 Kreditkarten von verschiedenen Anbietern mit sich trägt, wird bei langen und großen Reisen niemals baden gehen. Gerade, wenn Sie sich kostenlos Bargeld beschaffen wollen, ist Flexibilität die beste Trumpfkarte, die Sie ausspielen können. Verschiedene Kreditkarten gehören mit dazu!

Setzen Sie auf viele Kreditkarten, wenn Sie im Ausland Geld abheben

viele Kreditkarte, im Ausland Geld aufheben

Kreditkarte mit Bonitätscheck im Vorfeld?

Viele Banken werben, gerade wenn es sich um Online-Banken handelt, mit kostenlosen Kreditkarten, die Sie weltweit nutzen können. Soweit – so gut! Doch wie sieht es mit der Bonitätsabfrage im Vorfeld aus? Bekommt jeder Verbraucher eine Kreditkarte mit zugehörigem Kreditrahmen?

Grundsätzlich wird auf jeder Kreditkarte ein Kreditrahmen eingeräumt. Bis zu diesem Rahmen kann verfügt werden, bis die Rechnung der Kreditkarte bezahlt wird. Meist wird dieser Betrag in einer Summe von Ihrem Girokonto abgebucht. Da eine Kreditkarte, also ähnlich wie bei einem Dispositions-Kredit, einen bestimmten Verfügungsrahmen ermöglicht, wird im Vorfeld überprüft, welcher Verbraucher eine Kreditkarte bekommen kann.

Dabei ist es völlig normal, dass bei der Schufa eine Anfrage zur Bonität des Kunden gestellt wird. Bei der Schufa sind Zahlungsverpflichtungen, die nicht erfüllt wurden oder ähnliche negative Einträge hinterlegt, die den Kunden als nicht zuverlässig einstufen würden. Das gilt natürlich auch umgekehrt: Liegen keinerlei Einträge vor, ist die Schufa positiv und nichts spricht dagegen, dass der Verbraucher bedenkenlos eine Kreditkarte ausgestellt bekommt.

Dieser Schutz dient der Allgemeinheit. Schließlich belasten Zahlungsausfälle unsere gesamte Gesellschaft. Durch die Bonitätsabfrage im Vorfeld werden Risiken vermieden.

Wenn Sie im Ausland Geld abheben, können Sie Einkaufzentrum besuchen

im Ausland Geld aufheben - den Einkaufzentrum

 

Bargeldabhebung mit EC-Karte

Gerade wenn Sie innerhalb von Europa verreisen, können Sie meist mit der „gewöhnlichen EC-Karte“ Ihrer Hausbank schnell und einfach an allen Bankautomaten im Ausland Geld abheben. Worauf sollten Sie hierbei achten? Die EC-Karte mit dem Logo „Maestro“ oder „Cirrus“ ist weltweit an allen Bankautomaten einsetzbar, die dieses Logo aufweisen. Sie sollten also stets im Vorfeld darauf achten, an welchem Bankautomaten Sie sich Ihre Bargeldreserven auffüllen möchten.

Grundsätzlich können die Gebühren niemals höher liegen, wenn Sie in einem Euroland verreisen, als wenn Sie an fremden Geldautomaten innerhalb von Deutschland abheben. Gerade die gemeinsame Währung des Euros gestaltet auch in Sachen Bargeldbeschaffung im Euroland vieles leichter für den Verbraucher. Meist entstehen also hier nicht viel höhere Gebühren als 5 oder 6 Euro pro Abhebung.

Vorsicht ist geboten, wenn Ihnen der Bankautomat im Vorfeld nicht anzeigt, wie hoch die eventuellen Gebühren ausfallen. Bevor Sie sich Ihr Bargeld auszahlen lassen, sollten Sie also stets diese Hinweise lesen, die Ihnen der Geldausgabeautomat anzeigt. Checken Sie bitte im Vorfeld, wo es mit der EC-Karte für Sie am kostengünstigsten ist, Bargeld abzuheben. Ihre Hausbank steht Ihnen sicher mit Rat und Tat zur Seite, damit es zu keinen bösen Überraschungen kommt, wenn Sie zu Hause Ihre Kontoauszüge überprüfen.

Überlegung: Ist die Bezahlung ohne Bargeld nicht günstiger?

Ohnehin sollte jeder Verbraucher im Vorfeld überlegen, ob er große Bargeldreserven im Ausland benötigt. Das Restaurant in Frankreich, der Erlebnispark in Italien, die Boutique in Spanien – fast überall dort können Sie vor Ort Ihre Leistung ganz ohne Bargeld bezahlen. Mittlerweile akzeptieren viele Restaurants und Hotels international die EC-Karte und viele Kreditkarten. Bezahlen Sie einfach vor Ort direkt mit der Karte, das ist meist ganz ohne zusätzliche Gebühren möglich.

Für die Sehenswürdigkeiten im Ausland Geld abheben

Cafe in Paris, im Ausland Geld abheben

Des weiteren sollte sich jeder Reisende im Vorfeld bei der Bank informieren, mit welchem Land die Bank unter Umständen kooperiert. Dadurch entstehen oft gute Preismodelle ganz ohne Gebühren für die Bargeldabhebung im Ausland. Auch hier gilt: Information ist das halbe Leben. Überlassen Sie bitte, wenn Sie Geld sparen möchten, nichts dem Zufall, indem Sie sich im Vorfeld über Kartenakzeptanz und Wechselstuben viele Informationen einholen. Hierbei gibt Ihnen nicht nur Ihre Bank wichtige Tipps, sondern auch zahlreiche Portale im Internet oder der Reiseanbieter.

Bargeld vor Ort tauschen: Wechselstube oder Bank?

Manchmal kommen im Ausland Situationen auf uns zu, in denen wir das Bargeld im Land in die jeweilige Währung umtauschen möchten. Ist es hierbei sinnvoll, vor Ort in Deutschland das Geld bei der jeweiligen Hausbank oder bei der Reisebank zu tauschen? Viele Reisebank-Filialen finden wir an Flughäfen, die praktisch fast jede Währung auf Vorrat oder gegen Vorbestellung anbieten.

Nicht immer ist es günstiger, sich in Deutschland die jeweilige Währung zu besorgen. Je nach Land kann es durchaus lukrativer für den Verbraucher sein, erst im Reiseland sich die Bargeldreserven zu beschaffen. Sollten Sie hierbei zur Wechselstube auf der Straße oder zur Bank gehen? Ist es nicht sinnvoll, gleich am Zielort am Flughafen die nötigen Bargeldreserven zu tauschen?

Auch hier gilt: Vergleich macht reich! Sehen Sie sich, bevor Sie sich mit hohen Bargeldreserven eindecken, bitte die Wechselkurse ganz genau an. Außerdem können ggf. noch Umrechnungsgebühren mit dazugerechnet werden, die Sie bezahlen müssen. Es kommt also immer darauf an, ob Preismodelle an Mindestbeträge gekoppelt sind oder eine relativ geringe Spanne des Wechselankauf- und Wechselverkaufskurses ausgewiesen ist.

 

Generell ist es nicht zu empfehlen, sich gleich am Flughafen mit hohen Bargeldbeständen einzudecken. Warum? Erstens können hierbei hohe Risiken (Diebstahl und Verlust des Bargeldes) bestehen und zweitens hatten Sie zu Beginn der Reise noch nicht die Möglichkeit, vor Ort die Umrechnungskurse zu vergleichen.

Auf dem Flughafen Geld zu wechseln ist keine gute Idee

Im Aufland Geld abheben, am Flughafen

Ebenso ist es immer sinnvoll, sich genau über das Reiseland auch in Sachen Banken und Wechselstuben im Vorfeld zu informieren. Wie heißt es so schön? Andere Länder – andere Sitten. Genau dieses Motto gilt auch, wenn Sie in Sachen Bargeldbeschaffung die richtigen Informationen vor Ihrem Reiseantritt einholen.

Fazit

Kostenlos an Bargeld zu kommen kann auch im Ausland sehr leicht sein. Information ist das halbe Leben! Setzen Sie auf das Thema Sicherheit – so wird auch in Sachen Geld Ihr Urlaub zum unvergessenen Erlebnis für die ganze Familie.

Verwandte Artikel
neue Artikel