Das Thema der Plastikvermeidung ist allgegenwärtig. Wir stoßen im Beruf darauf, im Alltag zu Hause und natürlich auch in der Gastronomie. Und zwar sowohl als Kunde, als auch als Gastronom. Denn gerade in Restaurants, Bars und anderen Gastronomiebetrieben fällt tagtäglich so einiges an Plastikmüll an. Dabei ist vieles davon im Grunde genommen ganz einfach zu vermeiden, indem Sie Papiertüten bedrucken lassen, sich beim Einkauf ein wenig genauer umsehen und sich über Alternative Materialien, Recycling und mehr schlau machen. Wie auch Sie das Plastik in der Gastronomie als Betreiber und als Kunde reduzieren können, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Papiertüten bedrucken – Plastik reduzieren in der Gastronomie

verpackungsmüll reduzieren papier tüten bedrucken

Papiertüten bedrucken und Verpackungsmüll reduzieren

Die Pandemie hat bewirkt, dass viele Restaurants und Veranstaltungsorte über längere Zeit schließen mussten. Dies hat jedoch auf der anderen Seite den Außer-Haus-Verkauf bei so manchen Betrieben ordentlich gesteigert. Leider ist durch diesen aber noch etwas ganz anderes rasant angestiegen: Der Plastikmüll. Denn mit dem Außer-Haus-Verkauf von Speisen und Getränken wurden eben nicht nur diese ausgegeben, sondern auch ihre Verpackungen. Und diese sind nun einmal leider oft aus Plastik oder kommen in Plastiktüten. Zum Glück gibt es dafür eine ganz einfache Lösung, denn um diesem Trend entgegenzuwirken können Sie einfach Papiertüten bedrucken mit Logo und diese anstelle von Plastiktüten verwenden. Die Natur wird es ihnen danken! Tatsächlich ist Papiertragetaschen bedrucken und als Verpackung nutzen ein wichtiger Schritt im Kampf gegen Plastikmüll. Doch es ist lange nicht der einzige Schritt, den Sie unternehmen können, um weniger Plastikmüll zu produzieren. Hier kommen noch einige weitere Ideen:

Wiederverwendbare Strohhalme sind eine umweltfreundliche Option

wiederverwendbare strohhalmen verwenden umwelfreundlichkeit

Wiederverwendbare Strohhalme benutzen

Ob Sie wiederverwendbare Strohhalme in Ihrem Restaurant oder Ihrer Bar anbieten oder als Gast selbst einen eigenen wiederverwendbaren Strohhalm in der Tasche haben: Strohhalme machen unnötigen Plastikmüll, der leicht zu vermeiden ist. Tatsächlich lassen sich die meisten Getränke ebenso gut ohne Strohhalm trinken. Wer jedoch partout nicht auf einen Strohhalm verzichten möchte, der greift eben einfach zu einem aus Papier, Metall, Edelstahl oder aus Glas. Übrigens: Es gibt auch wiederverwendbare Strohhalme aus Hartplastik, die nach dem Benutzen abgewaschen werden können. Auch diese sind eine Entlastung für die Umwelt, da durch die Mehrfache Benutzung trotz des gleichen Materials am Ende weniger Plastikmüll produzieren.

Papiertragtaschen für Take-Away

take away tüte bedruckt umweltfreundlich

Papiertragetaschen bedrucken für Take-Away Optionen

Nicht nur die oben genannten Plastiktüten sind beim Take-Away ein wahrer Umweltsünder. Auch die Container und Verpackungen von Take-Away Gerichten fallen ordentlich ins Gewicht, wenn es um Plastikmüll geht. Ob Sie selbst bei Lieferando bestellen, als Koch oder Geschäftsführer Essen zum Mitnehmen anbieten, einen Cateringservice mit vorbereiteten Lunchboxen leiten, oder einem Gast das nicht aufgegessene Restesssen zum Mitnehmen einpacken: Die Behälter und das Einweggeschirr für Take-Away machen rund 280.000 Tonnen Müll im Jahr aus. Dies fand die Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung Deutschland im Auftrag des  Naturschutzbundes heraus. Doch auch hier kann glücklicherweise leicht Abhilfe geschaffen werden. Wie schon oben erwähnt, kann es bereits eine große Entlastung für die Umwelt sein, wenn Sie Papiertüten bedrucken lassen und diese statt Plastik als Verpackung nutzen. Eine weitere Idee für die Reduzierung von Plastikmüll bei Take-Away ist ein Pfandsystem für wiederverwendbare Container.

Pfandsystem für Container oder Belohnung für selbst mitgebrachte Container

Neben Einwegverpackungen aus biologisch besser abbaubaren Materialien wie Papier, können auch selbst mitgebrachte oder von Ihnen gestellte wiederverwendbare Container eine einfache und umweltfreundliche Alternative zu Plastikverpackungen von Getränken und Speisen sein. Locken Sie Ihre Kunden mit Vergünstigungen, wenn diese sich einen eigenen Container, eine Tupperdose oder einen Coffee-To-Go-Becher selbst mitbringen. In einem Kaffee könnte es beispiel auf jeden selbst mitgebrachten Becher 50 Cent Rabatt auf das Heißgetränk oder einen Rabattcoupon geben. Natürlich können Sie auch kleine Extras anbieten, indem Sie jedem Gast, der ein eigenes Gefäß für seine Außer-Haus-Bestellung mitbringt eine extra Ladung Brot oder Sauce mitgeben. Wenn Sie Ihren Gästen stattdessen lieber wiederverwendbare Container und Becher anbieten möchten, lohnt es sich hier, ein Pfandsystem einzuführen, damit diese auch zu Ihnen zurückkommen. Dies bedeutet zwar anfangs sicherlich ein wenig mehr Kosten und Aufwand, zahlt sich jedoch gerade bei treuen Stammkunden schnell aus. Und die Natur dankt es Ihnen obendrauf.

Umweltfreundliches Einmalgeschirr

Nicht nur die Behälter von Take-Away Essen stellen eine Gefahr für die Umwelt dar und produzieren Plastikmüll. Auch das Einweggeschirr ist meist aus Plastik und gehört somit zum Plastikmüll, der in der Gastronomie anfällt. Wer sich gegen ein Pfandsystem entscheidet, jedoch trotzdem Besteck zum Außer-Haus-Essen bieten möchte, greift einfach auf umweltfreundlichere Varianten wie Geschirr aus Holz oder Schälchen aus Palmenblättern zurück.

Besteck kann auch umweltfreundlich sein

umwelfreundlichkeit besteck aus bambuss einmalgeschirr

Mülltrennung und Recycling

Einer der wohl nahe liegendsten Wege, um die Gastronomie umweltfreundlicher und plastikfreier zu machen, ist die Mülltrennung. Denn was recycled werden kann, ist schließlich kein Plastikmüll. Achten Sie in Ihrem Betrieb und auch als Gast darauf, Ihren Abfall stets in die richtige Tonne oder in den richtigen Mülleimer zu werfen. So wird nur das zu Müll, was nicht noch einmal verwertet werden kann.

Beim Einkauf die weit voraus denken lohnt sich

In Punkto Plastik vermeiden können Sie sehr viel tun, indem Sie Ihren Einkauf entsprechend anpassen. Und das geht am Besten mit ordentlich Weitsicht. Schauen Sie sich um, vergleichen Sie Angebote und stürzen Sie sich auf besondere Rabattaktionen. So sparen Sie Bares, während Sie gleich umweltfreundlichere Varianten Ihrer bisherigen Artikel erwerben. Ob biologisch abbaubares Einweggeschirr, wiederverwendbare Strohhalme oder Papiertragetaschen: Mit Vorlauf und im Bulk eingekauft, erspart Ihnen einiges an Kosten.

Eine Investition in die Zukunft: von Anfang an

Wer Umweltbewusstsein direkt mit einplant, fährt langfristig besser. Denn die Natur rückt – glücklicherweise – immer mehr in den Fokus und Kunden achten mehr und mehr darauf, Unternehmen zu unterstützen, die ihr Umweltbewusstsein offen zeigen und sich für dafür stark machen, die Natur zu schützen. Auch wenn Sie also zunächst vor den höheren Preisen für umweltfreundliches Einweggeschirr zurückschrecken, wenn Ihnen der Gedanke eines Pfandsystems logistisch gesehen Bauchschmerzen beschert oder Sie sich noch nicht vorstellen können, dass es in Ihrem Unternehmen Sinn macht, Papiertragetaschen bedrucken zu lassen und mit diesen Plastiktüten zu ersetzen – denken Sie noch einmal darüber nach und planen Sie langfristig.

Die erhöhten Kosten werden sich durch höhere Einnahmen zufriedener Kunden ausgleichen. Ein Pfandsystem beschert Ihnen, einmal eingeführt eine tolle Möglichkeit, mit Ihren Kunden ins Gespräch zu kommen und Ihr Markenimage zu polieren. Und indem Sie Papiertüten bedrucken lassen zeigen Sie, dass Ihr Betrieb umweltfreundlich ist und aktiv etwas für eine nachhaltigere Welt tut. Diese Werbung wird Ihnen schon bald zu Gute kommen.

Papiertüten aus Papier sind eine umweltfreundliche Option

tüten aus papier umweltfreundlich plastik reduzieren

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE