Werbung

Auch bei der traditionellen Thai Massage wird ordentlich geknetet, gedrückt und gestreckt – das sind jedoch nahezu die einzigen Gemeinsamkeiten, welche zu der klassischen Massage bestehen. Bei der uralten heilsamen Berührung, die auf thailändisch „Nuad Phaen Boran“ heißt, bringt der Masseur seinen Patienten kraftvoll und dynamisch in unterschiedliche Positionen, welche denen des Yogas ähneln. Dabei setzt der Masseur seinen vollständigen Körper ein.

Die Thai Massage entspricht damit einer Methode, die zwar überaus entspannend und heilsam wirken kann, jedoch nicht in allen Fällen empfehlenswert ist. Einen Überblick über die Thai Massage liefert der folgende Beitrag.

thai massage zwei frauen


Wirkung und Ablauf der Thai Massage

Unumstritten ist, dass von der traditionellen Thai Massage eine große Wirkung ausgeht. Durch zahlreiche Untersuchungen konnte so bereits belegt werden, dass sich die Massagemethode beispielsweise auf Rückenschmerzen positiv auswirkt. Heutzutage sind in Deutschland sowohl die ursprünglichen und klassischen Formen der Thai Massage zu finden wie auch Varianten, die auf die westlichen Bedürfnisse angepasst sind.

Zwischen der klassischen Gesundheits- und Wellnessmassage und der Thai Massage herrschen einige Unterschiede. So werden bei der Thai Massage beispielsweise in Bauchlage beide Arme nach hinten gezogen, der Rücken gebogen, die Beine nach oben gezogen und gestreckt sowie Unter- und Oberschenkel nach hinten gebogen. Somit gestalten sich die Bewegungen deutlich intensiver als bei den herkömmlichen Massagen.

thai massage

Der Masseur massiert seinen Patienten unter anderem mit seinen Handballen, den Knien, den Ellbogen und den Füßen. Dabei werden bestimmte lokale Punkte massiert und bearbeitet, außerdem wird auf unterschiedliche Energiepunkte und -leitbahnen nach der ayurvedischen Lehre eingegangen.

Dadurch findet eine Anregung der Blutzirkulation statt und eine Optimierung der Sauerstoffversorgung der Muskeln. Wissenschaftlich belegt ist außerdem, dass die Thai Massage Schmerzen lindern, Muskelverspannungen lösen, Stresshormone abbauen, den Stoffwechsel anregen und die inneren Organe kräftigen kann. Diejenigen, die sich schon häufig einer professionellen Thai Massage unterzogen haben, berichten von einem allgemein verbesserten Körpergefühl.

Liegen leichte Beschwerden im Bereich der Knie oder dem Rücken vor, ist gegen die Durchführung einer Thai Massage nichts einzuwenden, denn Verspannungen lassen sich durch die Massagetechnik wirkungsvoll lösen. Daneben wird die Thai Massage jedoch in vielen Fällen auch als präventives Mittel genutzt, da sie die Beweglichkeit und die Körperhaltung aufgrund der Verdrehungen, Beugungen und Dehnungen positiv beeinflusst.

Um optimale Erfolge durch die Thai Massage zu verspüren, ist es empfehlenswert, die Massage mindestens zweimal monatlich durchführen zu lassen, jedoch nicht häufiger als zweimal wöchentlich.

wasser thai massage

Eine seriöse Thai Massage finden

Das Massagestudio selbst stellt natürlich eines der wichtigsten Auswahlkriterien dar, wenn es darum geht, einen seriösen Thai Massage-Anbieter zu finden. Hinsichtlich der Hygiene sollte sich das Studio so einwandfrei gestalten. Auch, wenn die Kleidung im Rahmen der Massage anbehalten wird, kommt die Haut schließlich mit der Einrichtung und dem Masseur in Kontakt. Für die Seriosität eines Studios spricht somit in erster Linie ein gepflegter und sauberer Eindruck.

Daneben ist es wichtig, dass der Masseur eine nachweisbare Qualifikation zur Durchführung der Thai Massage nachweisen kann und sich das Angebot an Massagen umfangreich und vielseitig gestaltet.

Werden in dem Studio auch erotische Massagen angeboten, ist dies in jedem Fall ein Hinweis auf eine mangelnde Seriosität. Mit der traditionellen Thai Massage haben diese Praktiken keine Berührungspunkte.

chiida spa zuerich seefeld massagebetten


Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE