Besondere Momente lassen sich am besten mit einem beeindruckenden Foto verewigen. Doch nicht immer stimmen die Umgebungsbedingungen, sodass das fertige Portrait häufig nicht den eigenen Wünschen entspricht. Wir verraten Ihnen in unserem heutigen Ratgeber, wie Sie die Qualität Ihrer Bilder effektiv verbessern können und welche besonderen Funktionen Sie sich zunutze machen sollten.

Die besten Erinnerungen

schöne erinnerungen fotos bearbeiten movavi bilderbearbeitungsprogramm wichtige infos und tipps reisemagazin

Steigern Sie die Farbsättigung

Landschaftsbilder, die keine ausreichende Beleuchtung aufweisen, lassen sich durch die Steigerung der Farbsättigung merklich aufwerten. Mithilfe dieser Funktion wird die Intensität der farblichen Bildbereiche erhöht, während die Grautöne optisch abgeschwächt werden. Bei den meisten Bildbearbeitungsprogrammen lässt sich die Farbsättigung über den Menüpunkt „Farbton“ bzw. „Sättigung“ flexibel anpassen. Setzen Sie dieses Werkzeug zunächst nur dosiert ein, damit das Foto nicht durch Extremwerte entstellt wird. Außerdem ist es sinnvoll, die Sättigung nur für einzelne Farbtöne, wie beispielsweise Grün oder Blau, zu erhöhen. Damit verleihen Sie Ihrem Portrait mehr Wirkung und lassen es dennoch realistisch anmuten. Sofern Sie ohne großen Aufwand das Beste aus Ihren Fotos herausholen möchten, sollten Sie die Bildbearbeitungssoftware von Movavi nutzen. Mit den Movavi Bildbearbeitungsprogrammen können Sie Kontrast und Farben dank der KI-Technologie optimieren und wie ein Profi Ihre Bilder bearbeiten. Wenn Sie vorzugsweise Videos bearbeiten möchten, stellt Ihnen der Anbieter ebenfalls passende Videoprogramme zur Verfügung.

Verbessern Sie die Kontrastschärfe

Sofern Sie überbelichtete Fotos korrigieren möchten, sollten Sie die praktische Kontrast-Option einsetzen. Ein zu niedriger Kontrast wird häufig durch Verschmutzungen der Linse erzeugt, die das Portrait matt erscheinen lassen. Durch die Verbesserung der Kontrastwerte verleihen Sie Ihrem Bild mehr Realismus und Tiefe, da die Differenz zwischen den hellen und dunklen Nuancen erhöht wird. Viele Bildbearbeitungsprogramme verfügen über die Funktion „Helligkeit/Kontrast“, mit der Sie die dunklen und hellen Bereiche des Fotos anpassen und Kanten optimal herausarbeiten können. Nehmen Sie jedoch zunächst nur kleine Veränderungen vor, da das Foto andernfalls als unnatürlich wahrgenommen werden kann. Sollten Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein, so können Sie den Kontrast auch über die Tonwertkorrektur anpassen. Mithilfe der Tonwertkorrektur lässt sich die Farbtiefe einzelner Bildbereiche verbessern und der Kontrastbereich insgesamt vergrößern.

Unser Tipp: Wenn Sie keine manuellen Veränderungen vornehmen möchten, erzielen Sie mit der automatischen Kontrast-Korrektur ebenfalls sehr gute Resultate.

Verbessern Sie die Qualität Ihrer Bilder leicht

schwarzes tablett fotos bearbeiten bilderbearbeitung online photo editor die drei besten tipps

Perfektionieren Sie Ihr Bild mit dem Scharf- und Weichzeichner

Sofern sich einzelne Bildbereiche nicht ausreichend von dem Hintergrund hervorheben, ist das Scharfzeichnen des Fotos sinnvoll. Mithilfe des Scharfzeichners lassen sich besondere Feinheiten des Bildes für den Betrachter herausarbeiten. Mit der Option „Scharfzeichner“ lassen sich wenig definierte Übergänge ausbessern, sodass die Qualität des Fotos sichtbar verbessert wird. Wenn Sie hingegen stark ausgeprägte Kanten ausgleichen möchten, so erzielen Sie mit dem Weichzeichnungsfilter einen gegenteiligen Effekt. In diesem Fall werden die einzelnen Pixel der jeweiligen Bildbereiche aufgehellt, sodass die Übergänge insgesamt weicher ausfallen. Bitte beachten Sie, dass der ideale Detailgrad eines Portraits häufig von dem gewählten Motiv abhängt. Während einige Fotos nur mit dem optimalen Schärfegrad richtig wirken können, erscheinen andere Bilder durch weiche Verläufe besonders harmonisch.

Fazit: Mit kleinen Korrekturen lassen sich beeindruckende Ergebnisse erzielen

Wenn Sie das ideale Motiv für Ihr Portrait gefunden haben, möchten Sie natürlich auch bei der Bildqualität keine Kompromisse eingehen. Mit den hier genannten Tipps können selbst Einsteiger innerhalb weniger Minuten erstklassige Fotos erstellen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß für Ihr nächstes Fotoprojekt sowie ein sicheres Händchen bei der Bildbearbeitung.

So werden Ihre Erinnerungen viel schöner aussehen

bilder bearbeiten die drei besten tipps online photo editor wie bearbeite ich meine fotos am besten

Wie Sie am leichtesten die Qualität Ihrer Bilder verbessern können

wie sie die qualität ihrer bilder verbessern können online bilderbearbeitungsprogramm

SHARE