Werbung

Vor nur einigen Tagen wurde der Medizin-Nobelpreis von den drei Zellforschern William Kaelin, Gregg Semenza und dem Briten Sir Peter Ratcliffe gewonnen. Dieses Forscher-Trio untersuchte die Mechanismen, mit denen unsere Zellen die Sauerstoffmengen wahrnehmen und sich daran anpassen. Jetzt – nur einige Tage nach der Verleihung des Nobelpreises für Medizin, wurde auch der Nobelpreis für Chemie verliehen. Auch in diesem Fall geht der Nobelpreis an insgesamt drei Wissenschaftler. Die Arbeiten dieses Forscher-Trios haben zur Entwicklung der Lithium-Ionen-Batterien beigetragen. Und aus diesem Grund wurden sie mit dem diesjährigen Nobelpreis ausgezeichnet. Einer dieser drei Forscher ist John Bannister Goodenough.

Nobelpreis für Chemie 2019 – hier sind die Gewinner!

ein forscher trio, die nobelpreisträger für Chemie, drei alte männer, ein mann mit brille und anzug, John Bannister Goodenough


Der US-Amerikaner John Bannister Goodenough ist ein Materialwissenschaftler, Physiker und Professor an der University of Texas at Austin. Er ist eigentlich in der deutschen Universitätsstadt Jena geboren. Genau wie die anderen zwei Forscher, die mit dem diesjährigen Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet wurden, hat John Bannister Goodenough sehr wichtige Beiträge zu der Entwicklung der Lithium-Ionen-Batterien geleistet. Seine Arbeiten waren von großer Bedeutung für die Entdeckung der bedeutendsten Kathodenmaterialien. So zum Beispiel hat er zusammen mit seinen Doktoranden in der University of Texas at Austin eines der wichtigsten Kathodenmaterialien entdeckt. Die Rede ist von dem so genannten Lithium-Eisenphosphat. Einige Jahre später hat John Bannister Goodenough noch eine andere Materialklasse, die sich besonders gut für Akkumulatoren eignet. Das ist die Klasse des Galaxits – ein Mineral, auch Manganspinell genannt. Zur Zeit ist John Bannister Goodenough die älteste Person, die einen Nobelpreis gewonnen hat. Er ist am 25. Juli 1922 in Jena geboren und ist heute 97 Jahre alt.

Die anderen zwei Nobelpreisträger für Chemie sind der in Großbritannien geborene Stanley Whittingham und der Japaner Akira Yoshino.

Der 97-jährige Forscher John Bannister Goodenough ist zur Zeit der älteste Nobelpreisträger

John Bannister Goodenough, ein alter mann mit einem schwarzen kostüm im labor, die nobelpreise für chemie

Dieses Jahr geht der Nobelpreis für Chemie an drei Forscher – der in Großbritannien geborene Stanley Whittingham, John Bannister Goodenough und Akira Yoshino

ein alter mann mit einem blauen hemd und brille in einem labor, die nobelpreise für chemie

Die diesjährige Auszeichnung ist mit rund 830 000 Euro dotiert

ein mann mit goldenem bart, der nobel preis für chemie


Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE
  • Hochbeet Konsta, Hornbach

    189, 00 €

    Archzine WARS

    Welches Hochbeet ist praktischer?

    Hochbeet, Holz, Weser, Mein Garten Versand

    184,95 €
    45%
  • Gartenbank Kolonialstil Frederikstad, Mein Garten Versand

    224, 95 €

    Archzine WARS

    Welche Gardenbank ist bequemer?

    Natursteinbank, Bangkirei, Woonio

    450,00 €
    47%
  • Blumenkranz Haare, DaWanda

    75, 00 €

    Archzine WARS

    Welcher Blumenkranz gefällt Ihnen besser?

    Blumenkranz Nyven

    79, 00 €
    44%
  • Schmetterling aus Holz, Dawanda

    12, 00 €

    Archzine WARS

    Welche Frühlingsdeko gefällt Ihnen mehr?

    Kunstpflanze "Calla", Moderne Hausfrau

    9,99 €
    46%