Werbung

„Dumbo“ gehört zu den größten Disney-Klassikern aller Zeiten. Mehr als 75 Jahre nach der Premiere des Zeichentrickfilms, bringt Disney die rührende Geschichte von dem fliegenden Elefanten erneut ins Kino, diesmal als Realfilm.

In der neuen Version von „Dumbo“ stehen neben dem kleinen Elefanten auch menschliche Figuren im Vordergrund: die Kinder Milly (Nico Parker) und Joe (Finley ­Hobbins) und deren Vater Holt Farrier (Colin Farrell), der während des Ersten Weltkriegs einen Arm verloren hat. Dumbo kommt in einem kleinen Zirkus zur Welt. Die Freude über seine Geburt ist groß, doch der Babyelefant wird wegen seiner Segelohren oft verspottet. Die Geschwister Milly und Joe fühlen mit Dumbo mit und entdecken bald, dass er über besondere Fähigkeiten verfügt. Erst als Missgeburt abgestempelt, wird Dumbo aber bald zum Star der Manege. Mit seinen überdimensionalen Ohren kann der niedliche Elefant fliegen! Der Zirkusdirektor Medici (Danny DeVito) und dessen Investoren sehen seine Chance, viel Geld mit dem fliegenden Elefanten zu verdienen. Der Geschäftsmann will Dumbo mit Hilfe der Artistin Colette (Eva Green) zur Hauptattraktion seines Abenteuerparks „Dreamland“ machen. Das Leben des kleinen Elefanten scheint besiegelt zu sein, doch die Geschwister Milly und Joe machen alles Mögliche, um ihren Freund zu befreien.

Elefant Dumbo kehrt nach mehr als 75 Jahren zurück

Dumbo ist zurück, der niedliche Elefant mit riesigen Ohren, der fliegen kann


Der Regisseur, der den Zeichentrickklassiker zu neuem Leben erweckt, ist Tim Burton. Er adaptiert den Stoff sehr frei und einige Dinge aus dem Zeichentrickfilm sind in der neuen Version verschwunden. In die Rolle des Schützlings des Außenseiters-Elefanten schlüpfen dieses Mal die Kinder Milly und Jo, sondern nicht die Zirkusmaus, wie in der ersten Variante. Die Szene, in der Dumbo und die Maus Champagner trinken und am Ende so betrunken sind, dass sie zu halluzinieren beginnen, fehlt auch. Außerdem wird die Geschichte aus der Perspektive der Zirkusleute, also nicht aus dieser der Tiere erzählt. Die neue Version könnte als spannend, doch für jüngere Kinder zu gruselig beschrieben werden.

Colin Farrell, Michael Keaton, Danny DeVito und Eva Green verkörpern die Hauptrollen

Ab 28 März Dumbo im Kino, Corin Farrell und Danny DeVito in Hauprollen

Eva Green in der Rolle der Artistin Colette

Eva Green im neuen Dumbo Film, niedliches Babyelefant spielt mit Feder

Ein niedlicher Elefant, der über besondere Fähigkeiten verfügt

Dumbo nach 75 Jahren zurück im Kino, der süße Babyelefant mit den Segelohren


Ab 28. März im Kino

Dumbo ab 38 März in den Kinos, neue Verfilmung des Disney Klassikers

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE
  • Hochbeet Konsta, Hornbach

    189, 00 €

    Archzine WARS

    Welches Hochbeet ist praktischer?

    Hochbeet, Holz, Weser, Mein Garten Versand

    184,95 €
    45%
  • Gartenbank Kolonialstil Frederikstad, Mein Garten Versand

    224, 95 €

    Archzine WARS

    Welche Gardenbank ist bequemer?

    Natursteinbank, Bangkirei, Woonio

    450,00 €
    47%
  • Blumenkranz Haare, DaWanda

    75, 00 €

    Archzine WARS

    Welcher Blumenkranz gefällt Ihnen besser?

    Blumenkranz Nyven

    79, 00 €
    44%
  • Schmetterling aus Holz, Dawanda

    12, 00 €

    Archzine WARS

    Welche Frühlingsdeko gefällt Ihnen mehr?

    Kunstpflanze "Calla", Moderne Hausfrau

    9,99 €
    46%