Werbung

Das Jugenddrama mit todkranken Teenagers ist ein Thema, das oft in Verfilmungen behandelt wird. Hollywood erzählt uns rührende Geschichten über junge Leute, die schon den Tod näher kennen. Das letzte Meisterwerk ist Five Feet Apart, ein spannendes Drama über zwei Jugendlichen, die unter Mukoviszidose leiden. Die beiden dürfen sich nicht berühren, weil sie vor Anstecken bedroht sind. Diese Tatsache verwandelt den Film in eine einzigartige Erzählung über Liebe, die unter einem schlechten Stern steht.

Five Feet Apart erzählt eine rührende Geschichte

ein Poster von dem Film Five Feet Apart, die beiden Jugendlichen kommen zu nah


Stella (Haley Lu Richardson) und Will (Cole Sprouse) wollen eigentlich wie alle normale Teenagers sein, jedoch unterscheidet sie ihre seltene Krankheit von allen anderen. Ihr Zustand ist mit öfteren Krankenhausbesuchen verbunden. Dort treffen sie sich und ihre Liebesgeschichte entfaltet. Allerdings gibt es eine Regel: Sie sollten sechs Feet, c. 200 cm, voneinander entfernt stehen. Eine Liebe ohne Berührung – ist das möglich? Die beiden finden schließlich einen Weg, zusammen viel zu unternehmen, ohne sich nah zu kommen.

Die beiden unternehmen viel zusammen, obwohl sie sich nicht berühren dürfen

die beiden jungen Leute wollen im Schwimmbad baden, können aber nicht, jedoch sind sie zusammen

Am Anfang ist Will zurückhaltend, aber Stella gewinnt langsam seine Liebe. Das Mädchen hat sich immer an den Regeln gehalten, aber jetzt verstoßt sie dagegen symbolisch – sie nähert sich ein Schritt weiter dem Jungen. Hände halten, sich küssen – alle normale Sachen, die wir in einer Beziehung als Gegebenheit empfinden, sind ihnen untersagt. „Wir atmen entlehnte Luft!“, behauptet Will, weil er von seiner Krankheit die Nase voll hat. Jedoch leiden manchmal auch die Jüngsten. Der Film wurde von einer Dokumentarserie inspiriert, die „Meine letzte Tage“ heißt. Dort erzählen Teenagers von ihren Krankheiten und wie diese ihr Leben beeinflussen.

Cole Sprouse in der Rolle von Will aus Five Feet Apart

der junge Mann sitzt im Krankenhaus auf dem Boden mit Atemhilfe

Während des Films fühlt sich eine beengende Atmosphäre, die von der Musik gestärkt wird. Dieser ständige Wunsch von Berührung regt sowohl die beiden Teenagers, als auch die Zuschauer auf. Die Liebesgeschichte ist Romeo und Julia ähnlich, weil von Anfang an bestimmt ist, in Tränen zu enden.

So fern, so nah!

ein Poster, die beiden können nicht einander nah kommen, Five Feet Apart


Die Schauspieler dürfen natürlich in der Realität näher kommen

Five Feet Apart, die beiden Schauspieler sind natürlich nicht krank und können nah kommen

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE
  • Hochbeet Konsta, Hornbach

    189, 00 €

    Archzine WARS

    Welches Hochbeet ist praktischer?

    Hochbeet, Holz, Weser, Mein Garten Versand

    184,95 €
    45%
  • Gartenbank Kolonialstil Frederikstad, Mein Garten Versand

    224, 95 €

    Archzine WARS

    Welche Gardenbank ist bequemer?

    Natursteinbank, Bangkirei, Woonio

    450,00 €
    47%
  • Blumenkranz Haare, DaWanda

    75, 00 €

    Archzine WARS

    Welcher Blumenkranz gefällt Ihnen besser?

    Blumenkranz Nyven

    79, 00 €
    44%
  • Schmetterling aus Holz, Dawanda

    12, 00 €

    Archzine WARS

    Welche Frühlingsdeko gefällt Ihnen mehr?

    Kunstpflanze "Calla", Moderne Hausfrau

    9,99 €
    46%