Werbung

Die Nobelpreise für Medizin und Chemie wurden schon vergeben. Letzte Woche wurden die drei Zellforscher William Kaelin, Sir Peter Ratcliffe und Gregg Semenza mit dem Medizin-Nobelpreis ausgezeichnet. Sie untersuchten die Fähigkeit der Zellen der Menschen und der Tiere, die Sauerstoffmengen zu erkennen und sich daran anpassen zu können. Vor zwei Tagen wurde noch ein Forscher-Trio mit Nobelpreis ausgezeichnet. Die Rede ist von den Wissenschaftlern John Bannister Goodenough, Stanley Whittingham und Akira Yoshino. Die Arbeiten dieser drei Wissenschaftler haben zur Entwicklung der Lithium-Ionen-Batterien beigetragen. Aus diesem Grund haben sie den diesjährigen Nobelpreis für Chemie gewonnen. Und gestern wurde sogar der Literaturnobelpreis vergeben.

Der Literaturnobelpreis 2019 wurde vergeben

eine goldene münze mit alfred nobel, eine hand und der literaturnobelpreis, ein mann mit goldenem bart


Eigentlich gibt es diesmal zwei Literaturnobelpreisträger. Im Unterschied zu den Gewinnern der Nobelpreise für Chemie und Medizin, die den Preis teilen sollen, gibt es in diesem Jahr zwei Medaillen für Literatur. Der Grund dafür liegt darin, dass es letztes Jahr viele Skandale gab. Und aus diesem Grund hat sich die Schwedische Akademie damals entschieden, im Jahr 2018 keinen Literaturnobelpreis zu vergeben. Das war eine wirklich kuriose Situation. Denn im letzten Jahr war der Nobelpreis zum ersten Mal seit 1901 nicht verliehen worden. Deswegen gibt es jetzt zwei Medaillen und zwei Auszeichnungen.

Dabei wurde die polnische Schriftstellerin Olga Tokarczuk für das Jahr 2018 ausgezeichnet, während der Österreicher Peter Handke den Preis für das Jahr 2019 gewonnen hat. Das teilte die Schwedische Akademie am 10. Oktober 2019 in Stockholm mit. Die beiden Preise sind mit 830 000 Euro dotiert.

Der Preis für 2018 geht an die Autorin Olga Tokarczuk aus Polen, während der österreichische Schriftsteller Peter Handke den Literaturnobelpreis 2019 gewann

ein mann mit brille, der österreichische schriftsteller peter handke, der litertaurnobelpreis, die autorin Olga Tokarczuk

Die polnische Autorin Olga Tokarczuk ist besonders für ihre Romane bekannt. Die Nobelpreis-Jury lobte sie für ihre „erzählerische Vorstellungskraft, die mit enzyklopädischer Leidenschaft das Überschreiten von Grenzen als Lebensform repräsentiert“.

Der österreichische Schriftsteller Peter Handke ist der erste deutschsprachige Literaturnobelpreisträger seit Herta Müller, die im Jahr 2009 den Preis gewann. Wie die Akademie verraten hat, wird er für „ein einflussreiches Werk, das mit linguistischem Einfallsreichtum die Randbereiche und die Besonderheit der menschlichen Erfahrung erforscht“ mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.

Olga Tokarczuk ist vor allem für ihre Romane bekannt

ein grüner stuhl und eine frau mit grauem schal, die polnische schriftstellerin Olga Tokarczuk , litertaurnobelpreis 2019

Peter Handke ist der erste deutschsprachige Laureat seit 2009

ein mann mit bart und schwarzem haar, der schriftsteller peter handke. eine frau mit weißen ohrringen, lietraturnobelpreise


Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE