Werbung

London Fashion Week ist offiziell voll im Gang seit dem 15. Februar und dauert bis zum 19. In dieser Zeit haben alle Modefans die Möglichkeit mehr als 100 Catwalk Shows, Präsentationen und andere Veranstaltungen zu besuchen, inklusive die höchst erwartete Debüt-Show von den beliebten „Shrimps“, die ein Debüt auch für Wales Bonner wäre. Sie tritt auf der Bühne für Damenbekleidung bei, um eine co-ed Show zu präsentieren und einen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit in der Mode-Praxis zu machen. Die letztere Idee wird durch eine Zusammenarbeit vom British Fashion Council mit BBC und Designerin Amy Powney vom Brand „Mother of Pearl“ verwirklicht. Bethany Williams wird in der Spur Richard Quinn folgen, um die zweite Empfängerin vom Queen Elizabeth II Preis für British Design zu werden, der von der Herzogin von Cornwall vergeben wird. Beim Ablauf des großen Woolmark-Preis-Finals werden noch Designer aus Großbritannien, Schweden, den USA, Australien, Korea, Hong Kong, Japan und China gezeigt.

London Fashion Week Herbst/Winter 2019 findet zwischen 15. und 19. Februar statt

london fashion week, mode für männer, viele models auf der bühne stellen neue designs für herbst und winter 2019


Diese Saison sind im Show-Plan ein paar zusätzliche Überraschungen für die Zuschauer eingeschlossen: „16Arlington“ – die prächtige Damenkleidung-Marke vom in Italien geborenen, aber in London basierten Duo Marco und Kikka, „Asai“ – der aktuelle Brand für Damenmode von A Sai Ta, der seine Marke zusammen mit Fashion East in Februar 2017 gegründet hat; und „Symonds Pearmain“, Modemarke, die vom Designer und Künstler Anthony Symonds und vom Stilist Max Pearmain etabliert wurde.

Akzent wird diesmal auf moderne Nachhaltigkeit gesetzt

london fashion week ideen für damenmode designs, fünf modele auf der bühne, kreative und nachhaltige kleidung

4 „must-see“ Shows und Veranstaltungen während LFW Herbst/Winter 2019

shrimps zeigen ihre modelle für herbst und winter 2019 auf london fashion week shows

Finden Sie hier kurz zusammengefasst die Highlights von London Fashion Week, die noch zu besuchen sind:

  1. Das Catwalk-Debüt von Shrimps am 19. Februar – die Marke ist besonders beliebt bei Mode Redakteuren und Influencerinnen für ihre farbenfrohen Kunstfell-Oberteile und perlenbesetzten Taschen.
  2. Bonner Wales Damenkollektion am 17. Februar – Grace Wales Bonner hat sich einen Namen mit ihren Herrenmode-Designs gemacht, aber für die LFW Herbst/Winter 2019 lässt die Absolventin von Central St. Martins die Männermode hinter sich, um eine co-ed Show für Damenbekleidung vorzustellen.
  3. Bethany Williams auf den Weg zum Queen Elizabeth II Preis – am Dienstag, der 19. Februar wird die junge britische Modedesignerin Bethany Williams die zweite sein, die mit dem Preis Queen Elizabeth II für British Design ausgezeichnet wird. Der Preis ist eine Anerkennung für Kreativität im Design, die Nachhaltigkeit und Gesellschaftsmodelle in dem Business aufweist und wird von der Herzogin von Cornwall vergeben.
  4.  Anya Hindmarch Weave Project – sie veranstaltet eine umfassende Art-Installation. Im letzten Jahr hat ihr damaliges Projekt seine Fans eingeladen, zusammen auf dem „Chubby Cloud“ zu chillen, der als weltweit größte Sitzsack angekündigt wurde. Dieses Jahr können die Besucher vom Weave Project eine gigantische, neon-blaue, handgenetzte Tube von der Künstlergemeinschaft Numen/For Use durchsteigen, um die Installation aus unerwarteten und surrealistischen Winkeln zu erleben. Das Weave Projekt findet im Brewer Street Car Park in London statt vom 16. bis zum 19. Februar.

Nach London zieht die Woche der Mode nach Milano um: vom 19. bis zum 25. Februar

london fashion week, die wochen der mode finden in vier modehauptstädte statt, london, paris, new york, milano


Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE