Die zahlreichen Fans der Anime-Filme dürfen sich jetzt freuen. Der Grund dafür liegt darin, dass der Streaming-Dienst Netflix seit gestern – 01. April 2020, eine Reihe von beliebten Filmen des berühmten Animationsstudios Ghibli anbietet. Unten stellen wir Ihnen die Liste mit diesen Anime-Filmen im Überblick dar.

Der Streaming-Dienst Netflix veröffentlicht die meisten Anime-Filme von Ghibli

netflix veröffentlicht animle filme von dem studio ghibli, howl moving castle, ein mann mit vielen federn und ein mädchen


Hier ist die Liste mit den Anime-Filmen, die Sie schon auf Netflix schauen können

Bereits am 01. Februar 2020 und am 01. März 2020 hat der Streaming-Dienst viele beliebte Filme von Ghibli veröffentlicht und so hat er den Anime-Fans eine große Freunde bereitet. Unten finden Sie die Liste mit den Filmen, die bereits im Februar von Netflix veröffentlicht wurden. Zu diesen Filmen zählen beliebte Klassiker wie zum Beispiel Prinzessin Mononoke aus dem Jahr 1997. Natürlich finden sie in dieser Liste die beliebten Filmen von dem legendären Regisseur Hayao Miyazaki.

  • Nausicaä aus dem Tal der Winde – aus dem Jahr 1984. Dieser Anime ist ein postapokalyptischer Film – wegen der aktuellen Pandemie und der Coronavirus-Krise gewinnen solche Filme immer mehr an Popularität. Wenn Sie auch Lust darauf haben, einen postapokalyptischen Film zu schauen, werden Sie keinen Fehler machen, wenn Sie einen Blick auf den Anime Nausicaä aus dem Tal der Winde werfen. Vor einigen Tagen hat unser Team auch eine Liste mit den besten Filmen über Viren, Epidemien, Pandemien und Co. gemacht. Nausicaä aus dem Tal der Winde wurde von dem japanischen Anime-Regisseur Hayao Miyazaki geschaffen. Berichten zufolge gilt Nausicaä als eine der beliebtesten Anime-Figuren aller Zeiten.
  • Das Schloss im Himmel (Originaltitel – Castle in The Sky) – aus dem Jahr 1986, gedreht von dem japanischen Regisseur Hayao Miyazaki
  • Mein Nachbar Toroto  (Originaltitel – My Neighbor Toroto) – 1988, Hayao Miyazaki
  • Kikis kleiner Lieferservice (Originaltitel – Kiki’s Delivery Service) – 1989, Hayao Miyazaki
  • Tränen der Erinnerung – Only Yesterday – ein Film aus dem Jahr 1991, der auf dem beliebten Manga von Hotaru Okamoto und Yuko Tone basiert. Die Regie des Films wurde von Isao Takahata gedreht. Er hat sogar das Drehbuch geschrieben. Tränen der Erinnerung – Only Yesterday wurde von Hayao Miyazaki produziert.
  • Porco Rosso– noch ein Anime-Film des japanischen Regisseurs Hayao Miyazaki aus dem Jahr 1992
  • Prinzesin Mononoke – die Geschichte zu dem bei den Wölfen lebenden Mädchen San (Prinzessin Mononoke) zählt zu den Klassikern und den beliebten Anime-Filmen aller Zeiten.
  • Meine Nachbarn die Yamadas – ein japanischer Zeichnenfilm von dem Regisseur Isao Takahata.
  • Spirited Away (Chihiros Reise ins Zauberland) – Hayao Miyazaki.
  • Flüstern des Meeres – Ocean Waves – ein Anime-Film aus dem Jahr 1993. Der Film wurde von dem japanischen Regisseur Tomomi Mochizuki gemacht. Im Jahr 1992 schuf das Animationsstudio Ghibli den Film Flüstern des Meeres – Ocean Waves für das japanische Fernsehen.
  • Die Chroniken von Erdsee – noch ein japanischer Anime des Studios Ghible aus dem Jahr 2006. Der Anime Die Chroniken von Erdsee basiert zum größten Teil auf einem Roman von der beliebten Schriftstellerin Ursula K. Le Guin. Die Rede ist von dem Buch Das ferne Ufer, das der dritte Roman der Erdsee-Reihe der Autorin ist und das im Jahr 1972 erschien. Der Regisseur des Films ist Goro Miyazaki – er hat auch das Drehbuch zu dem Anime geschrieben.
  • Das Königreich der Katzen
  • Arriety – Die wundersame Welt der Borger
  • Die Legende der Prinzessin Kaguya

Neue Animes auf Netflix

Jetzt hat sich Netflix dafür entschieden, noch einige der Klassiker unter den Anime-Filmen den Netflix Abonennten zur Verfügung zu stellen. Die Rede ist von insgesamt sieben neuen Titeln.

  • Pom Poko
  • Stimme des Herzens – Whisper of The Herat
  • Das wandelnde Schloss
  • Ponyo – Das große Abenteuer am Meer
  • Der Mohnblumenberg
  • Wie der Wind sich hebt
  • Erinnerungen an Marnie

Netflix veröffentlicht 21 der Ghibli-Filme

So kann man sagen, dass der Streaming-Dienst Netflix insgesamt 21 der bisher 22 Anime-Filme des japanischen Studios Ghibli veröffentlicht. Vielleicht stellen Sie sich die Frage, welcher Ghibli-Film fehlt? Die Rede ist von einem Anime, der den Titel Die letzten Glühwürmchen trägt.

szene aus dem anime only yesterday, ein mann mit gelbem hemd und wei0en hosen und roter krawatte

ein mädchen mit messer und einer weißen maske, poster zu dem film prinzessin mononoke, ein großer weißer wolf

SHARE