Die Beleuchtung in der Wohnung zu planen, scheint auf den ersten Blick eine einfache Aufgabe zu sein. Wenn es aber um einen Mehrzweckraum wie das Wohnzimmer geht, ist es nicht immer so. Das Wohnzimmer erfüllt oft verschiedene Funktionen. Hier wird gelesen, ferngesehen u.a. Oft nutzen wir es auch als Esszimmer, wir empfangen hier Gäste etc.. Der Raum wird in unterschiedliche Bereiche geteilt, wo eine ganz unterschiedliche Stimmung herrschen soll. In diesem Artikel erzählen wir Ihnen über die verschiedenen Arten der Beleuchtung und teilen Ihnen mit, wie Sie dadurch die gewünschte Lichtatmosphäre schaffen.

Das ultimative Ziel der Beleuchtung ist es, einen guten Sehkomfort für die entsprechende Nutzung des Raumes zu bieten. Bevor Sie mit der Planung beginnen, sollten Sie sich eine wichtige Frage stellen, und zwar: Wie wird der Raum genutzt? Entscheiden Sie sich, welche Stimmung in den verschiedenen Bereichen des Zimmers gezaubert werden soll. So können Sie solche Leuchten und Leuchtmittel auswählen, die die gewünschte Beleuchtungsaufgabe erfüllen.

Wohnzimmer gestalten: Welche Beleuchtungsarten gibt es und welche Lichtquellen sind am besten dafür geeignet?

wohnzimmer gestalten, wohnzimmerbeleuchtung tipps, beleuchtung planen, beleuchtungsarten im überblick

Allgemeinbeleuchtung 

Allgemeinbeleuchtung (auch Grundbeleuchtung genannt) ist die einheitliche, gleichmäßige Beleuchtung eines Raumes. Sie stellt sicher, dass das Zimmer und die Objekte darin gut ausgeleuchtet werden. Für die Allgemeinbeleuchtung sorgen die an der Decke installierten Leuchten. Je nach Raumgröße und Raumgegebenheiten kann es sich hier um eine oder mehrere Lichtquellen handeln. Zu den Leuchtmitteln, die hier verwendet werden, zählen Deckenlampen, Kronleuchter, Pendelleuchten, Wandleuchten u.a.

Allgemeinbeleuchtung Tipps:

  • Die Deckenleuchten werden normalerweise Stunden lang genutzt. Wählen Sie daher am besten dafür LED-Glühbirnen, weil sie energiesparend sind und eine längere Lebensdauer haben.
  • Wenn der Raum groß ist, montieren Sie mehrere Lichtquellen in einem gleichmäßigen Abstand zueinander. So werden Sie eine harmonische Beleuchtung erzeugen.
  • Verwenden Sie warmfarbige, dimmbare Glühbirnen, um eine einladende Atmosphäre im Wohnzimmer zu schaffen, wo Sie und Ihre Gäste sich wohlfühlen werden.

Mit einer Stehlampe Lichtakzente setzen

wohnzimmer gestalten, wohnzimmerdeko ideen, akzentbeleuchtung im zimmer, stehlampe

Akzentbeleuchtung

Akzentbeleuchtung (auch Sekundärbeleuchtung genannt) ist diese Beleuchtung, die zum Ziel hat, bestimmte Bereiche des Zimmers oder bestimmte Objekte im Zimmer auszuleuchten. Bei der Akzentbeleuchtung wird mit starken Kontrasten zwischen Licht und Schatten gespielt. Dadurch werden tolle Akzente gesetzt, daher auch die Bezeichnung Akzentbeleuchtung. Die Sekundärbeleuchtung ist sehr nützlich, wenn zum Beispiel eine Leseecke, ein Fernsehbereich, ein Sitzbereich etc. abgesondert werden soll. Normalerweise kommen hier Leuchtmittel wie Wandleuchten, LED Spots, Stehleuchten u.a. zum Einsatz, die für ein zusätzliches Licht sorgen.

Akzentbeleuchtung Tipps:

  • Wenn Sie Bilder, Möbel, Pflanzen, Statuen oder andere Dekoobjekte im Wohnzimmer hervorheben wollen, wählen Sie am besten Wandlampen, LED Strahler oder LED Spots aus.
  • Falls Sie eine Leseecke, den Essbereich oder den Sitzbereich im Raum aufhellen möchten, installierten Sie Hängeleuchten oder verwenden Sie Stehleuchten.
  • Vitrinen, Regale oder Schränke können Sie mit LED Leisten akzentuieren.

Moderne Lichtlösungen für das Wohnzimmer

wohnzimmer gestalten, moderne lichtquellen, akzentbeleuchtung einsetzen, hängelampen

Dekorative Beleuchtung

Bei dekorativer Beleuchtung geht es um solche Beleuchtung, die dafür verwendet wird, um bestimmte Wandflächen, Deckenpartien u.a. in Szene zu setzen. Sie erfüllt eher eine dekorative Funktion und dient zur Ergänzung der bereits vorhandenen Grund- und Akzentbeleuchtung im Raum. Die dekorative Beleuchtung wird durch moderne Beleuchtungssysteme erzeugt, mit denen verschiedene Lichteffekte geschaffen werden. Dies geschieht meist mit der Hilfe von Wandaufbauleuchten, angehängten Lüstern, Tischleuchten oder freistehenden Leuchten.

Dekorative Beleuchtung Tipps:

  • Verwenden Sie dekorative Beleuchtung, um eine angenehme, entspannende Wohnatmosphäre im Wohnzimmer zu erzeugen.
  • Manche dekorative Leuchten werden in verschiedenen Lichtfarben angeboten. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, mit Farben zu spielen und einzigartige Farbakzente im Raum zu setzen.

Wohnzimmer gestalten: Die gewünschte Stimmung mit den passenden Lichtquellen zaubern

wohnzimmer gestalten, wohnzimmereinrichtung in weiß und beige, led spots, weiße pndelleuchten

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE