Faszinierendes Wohnzimmer einrichten – Hier finden Sie tolle Tipps und Tricks

von Elisa Meyer

Hatten Sie je dieses Gefühl, als ob Ihr Leben auf Pause gesetzt wurde? Jeder erlebt mindestens einmal im Leben solche Übergangsphasen. Was macht man in dieser Situation? Es sind unterschiedlichsten Möglichkeiten vorhanden – neue Frisur, neue Garderobe oder eine neue Wohnung. In einer neuen Wohnung umziehen kann natürlich auch wegen viel positiveren Gründen vorkommen: Wenn man befördert wird und sich eine luxuriöse Wohnung leisten möchte oder in der Familie ein neues Mitglied zur Welt kommt, ist mehr Raum nötig. Auf jeden Fall ist eine Veränderung fast immer zum Guten.

Zusammen mit der Familie eine Umwandlung machen

das-wohnzimmer-auf-dem-sofa-mit-der-familie-umziehen

Entscheidet man sich dafür, muss man aber noch bereit zum Renovieren und zur neuen Ausstattung sein, damit man sich gemütlich in dem neuen Haus fühlt. Zu diesem Zweck braucht man an erster Stelle schöne Möbel. Die Farben in Wohnzimmer müssen auch entsprechend zusammenarbeiten, damit beim Eintreten positive Gefühle ausgelöst werden.

Als Zentrum der Wohnung wird meist das Wohnzimmer angenommen. Dort steht auf jeden Fall ihre Majestät – das Sofa. Je größer es ist, desto besser und angenehmer für die Familienmitglieder und ihre Gäste. Abends sich mit den Freunden auf die Eckgarnitur zusammenzusetzen und lange zu diskutieren, während man Wein trinkt, macht bestimmt Spaß. Dazu noch kann man ruhig das Sofa später als Bett verwenden, was sehr praktisch ist, wenn die Freunden aus anderen Vierteln oder Städten kommen.

Spaß in der neuen Wohnung haben
eine-neue-wohnung-einrichten-und-spaß-mit-den-verwandten-dort-haben

Das rote Ecksofa verleiht dem Wohnzimmer eine lebendigere, frische und warme Atmosphäre
eine-neue-wohnung-einrichten-das-rote-sofa-wohnzimmer

Die Beleuchtung darf auch nicht übersehen werden, weil sie eine besondere Atmosphäre in jedem Raum schaffen könnte. Gäbe es im Zimmer mehr natürliches Licht, wäre es am besten. Sogar in diesem Fall aber braucht man am Abend einе angenehme Umgebung für sich und die Familie zu schaffen.

Die Möbel in hellen Farben, Lampen und Fenster wirken bescheinend zu jeder Jahreszeit
eine-neue-wohnung-einrichten-helle-farben-im-zimmer-sofa-fenster-lampe

Möchten Sie nicht, dieses tolle Sofa zu Hause haben? Weitere Vorschläge finden Sie hier
eine-neue-wohnung-einrichten-tolles-sofa-luxuriös-einrichten

Die sogenannten „Kleinigkeiten“ oder Accessoires erweisen sich ganz speziell, weil sie als Schmuck in der Wohnung dienen. Stellen Sie sich vor ein großes Zimmer in dunklen Farben mit nur einem Sofa und einem Tisch als Mittelpunkt. Jetzt vergleichen Sie es mit einem bunten Zimmer in Pfirsch-Farben. Dort stehen auf dem Sofa lustige Kissen, eine Decke, die man als Geschenk von Oma zum letzten Weihnachten bekommen hat, an den Wänden sind Bilder von den Familienreisen im Ausland gehängt. Irgendwo hört man das Miauen einer flauschigen Katze. Es ist klar, dass man meist die zweite Beschreibung bevorzugen würde, weil sie belebt und voll mit vielen Erlebnissen ist, sogar wenn man vor kurzem dort umgezogen ist.

eine-neue-wohnung-einrichten-deko-wohnzimmer-deko-kissen-bilder

Die Atmosphäre in der Wohnung schafft man alleine durch sein Stilgefühl. Man soll aber auch praktisch denken und die Funktionalität der Wohnung ausnutzen. Dazu könnte Ihnen ein professioneller Berater helfen. Ideen für ihre tolle und stilvolle Einrichtung können Sie noch bei Möbel Inhofer finden. Dort sammlen Sie Ideen, die bestimmt nützlich bei Ihrer Wahl von Möbeln wäre und die Sie mit Ihren Freunden und Verwandten besprechen können. Sich mit jemandem beraten, egal ob er Profi-Innendesigner ist oder nicht, wäre sehr empfehlenswert. Auf diese Weise bekommt man eine objektivere Vorstellung für seine Wohnung, Ideen und manchmal sogar für sich selbst.

Elisa Meyer

Elisa Meyer ist eine der Hauptautoren des Archzine Online Magazins und hat über 1000 interessante Artikel verfasst. Ihr akademischer Weg begann in Bremen am Hermann-Böse-Gymnasium und führte sie zum Studium der Journalistik und Kommunikation an der Universität Leipzig.