Es gibt viele natürliche Materialien, die im Laufe der Jahrhunderte bei uns in jeglicher Form Einzug hielten. Besonders aber im Bereich Mobiliar gibt es in unsren Haushalten kaum ein Möbelstück, welches nicht aus einer natürlichen Grundsubstanz besteht und hergestellt wurde. Bödenbeläge aus Kork und Bambus, Schränke, Stühle, Betten und Böden aus den unterschiedlichsten Holzarten, schmücken unser Heim. Ein Naturprodukt allerdings, welches besonders in geflochtener Form bevorzugt wird, ist nicht nur besonders alt, sondern erlebt immer wieder in ganz unterschiedlichen Zeitepochen seine Renaissance. Es ist das Rattan.

Auf Natur gesetzt

rattan

Kein Wunder, dass besonders Rattan wieder als beliebtes Grundmaterial für verschiedene Möbel ausgesucht wird. Es ist natürlich, leicht und ungemein stabil. Man setzt sich immer mehr lieber auf ein Stück Natur, als auf Kunststoff. Das zumindest scheint der Trend der vergangenen Jahre in Sachen Modetrends Mobiliar zu sein. Wir wollen immer mehr Natur in unseren vier Wänden und setzen auch auf Nachhaltigkeit und Gesundheit.

Der Klassiker ist der Schaukelstuhl

rattanstuhl

 

Der Schaukelstuhl aus Rattan ist der absolute Klassiker besonders im europäischen Bereich. Dank der großen Anpassungsfähigkeit des natürlichen Materials ist der Schaukelstuhl in allen erdenklichen Größen erhältlich. Die schöne Schwingkraft des Stuhls, die von der wunderbaren Rundung der Kufen einhergeht, macht diesen Stuhl zu etwas ganz besonderem. Wer ein entsprechendes Modell sucht, der findet beispielsweise einen zier-vollen Schaukelstuhl auf rattanmöbel.org – hier gibt es eine breite Auswahl für jeden Geschmack.

Der Stuhl aus Rattan ist generell äußerst robust und standfest, obwohl er vom Scheitel bis zur Sohle aus einem natürlichen Material konstruiert wurde. Die Rückenpartie bei Schaukelstühlen aus Rattan ist in der Regel geflochtenes Rattan, das sich beim Anlehnen wunderbar an die jeweilige Sitzposition anpasst. Die Größen der jeweiligen Stühle variieren. Je nach Bedarf ist die Rückenpartie entweder sehr breit und üppig konstruiert, bis hin zu einer eher schmalen Ausführung im Bereich des Rückens. Auch die Sitzflächengröße variiert sehr stark und ist zudem sehr unterschiedlich in ihrer Machart. Einige Sitzflächen reichen in der Frontlinie bis hin zum Boden und lassen ein sehr bequemes und komfortables Sitzen zu. Andere wiederum zeigen den Schwerpunkt beim Sitzen im hinteren Bereich des Stuhles auf. Die Armlehnen sind der Sitz- und Passform eines Menschen sehr angepasst und variieren zwischen gerade und weiter unten angesetzt, bis hin zur geschwungenen Armlehnenform, die dem Sitzenden nur ein leichtes Auflegen der Unterarme auf die Armlehne ermöglichen. Grundsätzlich lässt sich aber über die Schaukelstühle aus Rattan sagen, dass sie durchweg äußerst bequem und komfortabel sind. Robust und stabil sind sie ebenfalls und besonders für Mütter, die sich beim Stillen beispielsweise rückenschonend setzen möchten, sind diese Stühle besonders beliebt. Überzogen mit einem Schaffell oder einer kuscheligen Decke erlauben sie ein gemütliches Platznehmen und die wippende und schaukelnde Bewegung dient in jeder Hinsicht der Beruhigung. Denn auch das spüren die Kinder in den Armen ihrer Mütter und nutzen diese Stühle oftmals immer wieder gerne, um sich durch das Schaukeln intuitiv zu entspannen. Meistens ist es sogar so, dass sie solche Stühle auch in ihrer ersten eigenen Wohnung ins Wohnzimmer stellen, eben weil sie die Bequemlichkeit dieser Stühle allen anderen bevorzugen.

Mobiliar aus Rattan gilt als Trendsetter

rattanmöbel

Die Leichtigkeit und Natürlichkeit der Rattanmöbel macht sie zu den beliebtesten Möbelstücken dieser Zeit und sie erleben wahrhaft eine neue Leidenschaft, wenn es ums modische Einrichten der eigenen vier Wände geht. Akzentuiert lassen sich diese Möbel wunderbar in jeden Raum, für jede Möglichkeit und jede Anwendung wunderbar integrieren. Im Esszimmerbereich beispielsweise sind leichte und luftige Stühle aus Rattan, die an schweren und massiven Holztischen stehen, ein absolutes Highlight. Sie erzeugen nicht nur eine Leichtigkeit, sie sind es auch in ihrer Nutzung und Handhabung. Sie lassen sich dank ihres minimalen Eigengewichtes wunderbar von A nach B schieben und stellen. Mit farbigen Kissen auf den Sitzflächen können sie dank ihrer neutralen Färbung ideal mit allen Farben des Inventars und auch mit den jeweiligen Wandfarben kombiniert werden. Sitzkomfort und Bequemlichkeit bieten alle Stühle aus diesem natürlichen Material. Der Trend bei den heutigen Wohnungseinrichtungen geht immer mehr hin zum Minimalismus. Nach dem Prinzip:Weniger ist mehr, finden Rattanmöbel dank ihrer einfachen Stilform und Leichtigkeit, über all den richtigen Platz in der Wohnung.

Natürlichkeit der Rattanmöbel

rattan-stuhl-esszimmer

Korbstühle für das Esszimmer 

stühle-für-das-esszimmer

Betten aus Rattan

Viele Rattanuntergestelle für Betten bestehen auch zu 100 Prozent aus Rattan. Selbst die Verarbeitung der einzelnen Elemente ist auf ein Minimum an reduziert, sodass man sich schließlich tatsächlich auf einem Bettgestell aus einem rein natürlichen Material bettet. Die Natürlichkeit eines Produktes steht heutzutage immer mehr im Vordergrund und wird oftmals anderen Materialien vorgezogen. Das Umweltbewusstsein und auch die Tatsache, dass alles vergänglich ist und auch sein muss, spielt bei vielen Menschen eine immer größer werdende Rolle. Rattanbetten erleben eine neue Begehrtheit, die Ihresgleichen sucht. Ob mit einem großzügig geschnittenen Untergestell, mit üppiger Kopflehne, bis hin zum minimalistisch konzipierten Bett. Alles ist möglich und durchaus machbar mit Rattanmöbeln. Wer sich schon einmal in asiatischen Gefilden aufgehalten hat, dort womöglich schon einen Urlaub verbracht hat, weiß die Vorteile und auch den Komfort der Rattanmöbel zu schätzen. Besonders asiatischen Raum gilt die besondere Flechttechnik des Rattan als Tradition und wird noch heute exakt und unverfälscht so fortgeführt. Handgearbeitete Rattanmöbel sind auf der ganzen Welt beliebt und begehrt und besonders in warmen und feuchten Regionen, die täglich mit einer hohen Luftfeuchtigkeit zu kämpfen haben, schwören auf die Robustheit und Unvergänglichkeit dieser Möbel aus diesem Material. Während Holzmöbel schon nach kurzer Zeit erste Verschleißerscheinungen durch Luftveränderungen in den jeweiligen Räumen aufweisen, trotzen Möbel aus Rattan jeglicher Temperaturschwankung und verändern sich weder in ihrer Form noch in ihrer Beschaffenheit und Stabilität. Im Gegenteil. Desto schwieriger die Luftverhältnisse, umso stabiler ist Rattan.

Im Garten gern gesehen

Dank ihrer ungeheuren Anpassungsfähigkeit sind Rattanmöbel auch gern gesehene Gäste in Gärten und auf Terrassen. Eine kurze Nässe oder Frost und Kälte macht diesen Möbeln nichts. Dadurch, dass sie zu 100 Prozent aus Rattan bestehen, einem natürlichen Material, durch und durch, passen sie sich jeglicher Einflüsse von außen an. Dauernde Nässe allerdings lässt auch sie nicht kalt und sie gammeln vor sich hin und faulen. Doch wer lässt schon seine Gartenmöbel das ganze Jahr jeglicher Witterung ausgesetzt im wahrsten Sinne des Wortes im Regen stehen? Rattan besticht durch Natürlichkeit, Stabilität und schlichter Eleganz. Die Verarbeitung erfolgt noch heute in Handarbeit und wer einmal ein Möbelstück aus Rattan hat, will in der Regel immer wieder eines besitzen. Der Schaukelstuhl aus Rattan ist allerdings nach wie vor mit das beliebteste Möbelstück aus diesem Material.

SHARE