Nach einem langen Winter freuen sich wohl alle auf den Frühlingsboten, vor allem auf die farbenprächtigen Blüten in der Natur, im Garten oder als Balkonschmuck.

Ab September wird es Zeit für die Blumenzwiebeln

Ab September wird es Zeit für die Blumenzwiebeln, rot weiße Tulpen

Soll im Frühjahr ein Potpourri an bunten Blüten Ihren Garten, Balkon oder Ihre Fensterbänke verschönern, benötigen Sie entsprechende Frühjahrsblüher, wie zum Beispiel Krokusse, Märzbecher oder Tulpen. Im Gegensatz zu den sommerblühenden Zwiebeln sind diese nicht nur unempfindlich gegen Frost, sie benötigen sogar Temperaturen im Frostbereich, um im Frühling in ihrer ganzen Blütenpracht und Leuchtkraft zu erstrahlen.

Damit die Wurzelentwicklung noch vor dem Winter erfolgt, ist die beste Zeit für das setzen der Blumenzwiebeln zwischen Ende September und Ende Oktober. Dabei bietet sich das Vorziehen in Töpfen nicht nur für die Blumenzwiebeln an, die in den Töpfen bleiben, sondern auch als Schutz für die Sorten, die später in den Garten verbracht werden sollen. Denn im Garten warten Fressfeinde, wie zum Beispiel die Wühlmäuse und Eichhörnchen, die vom Zwiebelgeruch angezogen werden. Sie können die Blumenzwiebeln allerdings auch direkt in einem Gitterkorb in die Gartenerde pflanzen.

Immer wenn ich Ende Oktober meine Tontöpfe mit den niedrigen Tulpenzwiebeln bepflanze, denke ich an meine Mutter. Sie hatte den „grünen Daumen“. Im Frühjahr erstrahlte ihr Garten in einem bunten Tulpenmeer. Sie liebte Tulpen, dafür war ihr keine Arbeit zu viel. Jedes Jahr, so Ende September musste sie unbedingt neue Tulpenzwiebeln kaufen.

Anfang Oktober lockerte sie die Gartenerde und gab dort, wo sie wieder Tulpenzwiebeln nachsetzte, feinen Sand hinzu. Manchmal landeten die Zwiebeln ein wenig zu tief, so im Bereich von 15 cm. Dann dauerte es schon mal etwas länger, bis sich die Blüte endlich zeigte.

Der richtige Zeitraum für das Pflanzen der Blumenzwiebeln

Der richtige Zeitraum für das Pflanzen der Blumenzwiebeln, lila Krokusse

Die wild wachsenden Pflanzen versorgen sich selbst, ganz anders unsere kultivierten Blumen. Sie müssen gezogen, gepflegt und gehegt werden. Doch das ist nicht so schwierig, wie es sich im ersten Moment darstellt. Allerdings einige grundsätzliche Punkte sollten Sie schon beachten.

Damit Sie sich im Frühling an Ihren „Blumenkindern“ erfreuen können, sollten Sie frühzeitig die Blumenzwiebeln kaufen und möglichst ab Oktober mit dem Einpflanzen der Frühjahrsblüher beginnen. Sie können allerdings auch später anfangen, es wäre aber gut, wenn Sie bis spätestens Ende November – je nach Wetterlage auch bis Mitte Dezember – die Zwiebeln gepflanzt haben.

So werden Blumenzwiebeln in die Töpfe und Blumenkästen eingebracht

So werden Blumenzwiebeln in die Töpfe und Blumenkästen eingebracht, rote und gelbe Tulpen in Blumenkästen

Für das Pflanzen der Blumenzwiebeln benötigen Sie beispielsweise:

  • Blumentöpfe oder Pflanzkästen aus Ton oder Kunststoff
  • Arbeitshandschuhe
  • Handschütte und Gießkanne
  • gute Blumenerde
  • Kies und/oder Tonscherben

Wichtige Punkte, damit nichts schief läuft:

Rote und gelbe Tulpen, Blumenzwiebeln richtig anpflanzen

  • Als Pflanzgefäße eignen sich Tontöpfe mit einem großen Durchmesser. Die Höhe richtet sich danach, wie diese bepflanzt werden. Sie könnten zum Beispiel Krokusse mit Tulpen und Narzissen zusammen in einer großen Schale anpflanzen. Oder auch in Form von Tuffs. Dann wirkt die Blütenpracht sogar noch voller.
  • Die Töpfe oder sonstigen Gefäße sollten am Boden eine genügend große Öffnung für den Wasserablauf haben. Damit es zu keiner Staunässe kommt, kann auch eine Drainageschicht aus Kies oder Tonscherben auf den Topfgrund gegeben werden.
  • Als erste Lage kommt etwas Blumenerde in den Topf. Ein lockeres, frisches und hochwertiges Pflanzsubstrat ist am besten geeignet.
  • Danach legen Sie bitte die Zwiebeln mit der Spitze nach oben auf die Erde. Dabei sollten sich die Zwiebeln nicht berühren.
  • Darüber kommt eine Schicht Blumenerde, in etwa in der Zwiebelstärke/Zwiebelhöhe.
  • Sollen, wie bei der Lasagne-Methode, mehrere Lagen von Zwiebeln unterschiedlicher Art und Größe versetzt eingebracht werden, fangen sie in der untersten Lage bitte mit den größten Zwiebeln an, sodass in der obersten Lage die kleinsten Zwiebeln sind, bedeckt mit einer letzten Schicht Blumenerde.
  • Es ist wichtig, dass alle Zwiebeln beim ersten Angießen komplett befeuchtet werden.
  • Die so vorbereiteten Blumentöpfe stehen im Winter am besten draußen, denn die Zwiebeln brauchen den Frost für die Blütenbildung. Sollten die Temperaturen zu lange unter 0 °C liegen, müssten Sie die Pflanzgefäße mit Winterschutzmaterial abdecken.
  • Damit es nicht doch zur Staunässe kommt, wäre es gut, wenn Sie die Gefäße an die Hauswand stellen oder an einen kühlen Platz im Keller.
  • Vor dem Blütenbeginn bitte düngen.

Im Frühjahr erwartet Sie eine bunte Blütenpracht und wenn sie verblüht ist, können Sie die Töpfe und Kästen einfach nach hinten stellen und durch Kästen mit sommerblühenden Pflanzen, wie zum Beispiel den Geranien, Begonien oder der Akelei, ersetzen.

Noch ganz wichtig:

Bitte entfernen Sie die Laubblätter nicht eher von den welkenden Blumen, als bis sie gänzlich verwelkt sind. Denn durch die Blätter empfängt die Zwiebel weiterhin Energie, die sie zum Überleben während der Ruhezeit benötigt. Wenn die Blätter abgeschnitten werden, kann sie im nächsten Jahr nicht mehr blühen.

Da fällt mir ein, ich habe ja noch eine Pflanzschale, für die ich Blumenzwiebeln kaufen wollte. Am besten werde ich gleich Tulpenzwiebeln kaufen. Die weißen mit dem gelben Herzen.

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE
  • Hochbeet Konsta, Hornbach

    189, 00 €

    Archzine WARS

    Welches Hochbeet ist praktischer?

    Hochbeet, Holz, Weser, Mein Garten Versand

    184,95 €
    45%
  • Gartenbank Kolonialstil Frederikstad, Mein Garten Versand

    224, 95 €

    Archzine WARS

    Welche Gardenbank ist bequemer?

    Natursteinbank, Bangkirei, Woonio

    450,00 €
    47%
  • Blumenkranz Haare, DaWanda

    75, 00 €

    Archzine WARS

    Welcher Blumenkranz gefällt Ihnen besser?

    Blumenkranz Nyven

    79, 00 €
    44%
  • Schmetterling aus Holz, Dawanda

    12, 00 €

    Archzine WARS

    Welche Frühlingsdeko gefällt Ihnen mehr?

    Kunstpflanze "Calla", Moderne Hausfrau

    9,99 €
    46%