Rhabarber pflanzen wie die Profis: Alles über Anbau, Pflege und die besten Tipps für geschmackvolle Ernten zu Hause

von Elisa Meyer
Anzeige

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was Sie mit den nicht so sonnigen Teilen Ihres Gartens machen können? Dann begrüßen Sie den Rhabarber, den Superstar für schattige Plätze! Im Gegensatz zu anderen wählerischen Pflanzen liebt Rhabarber ein wenig Schatten und verwandelt diese übersehenen Stellen in etwas Besonderes. Er ist nicht nur ein hübsches Gesicht in Ihrem Garten – diese farbenfrohen Stängel sind nicht nur ein Blickfang, sondern auch sehr schmackhaft. Stellen Sie sich das vor: Es ist Mai, und bumm! Rhabarber ist bereit für die erste Ernte und damit der frühe Vogel unter den Frühlingsgemüsen. Es ist, als hätten Sie einen coolen, schattigen Freund, der sowohl Schönheit als auch Geschmack in Ihren Garten bringt. Und er ist bereit, sich in leckere Kuchen, Kompotte, Marmeladen und so vieles mehr zu verwandeln! Lassen Sie uns gemeinsam in die einfache Freude eintauchen, Rhabarber zu pflanzen und zu pflegen!

Rhabarber ist wie eine würzige Überraschung im Garten

swiss chard rhubarb
Anzeige

Ihre Stängel bringen Farbe in Ihre Grünanlage

rhabarber im garten pflanzen
Anzeige

Was ist eigentlich Rhabarber?

Rhabarber trägt den lateinischen Namen „Rheum“. Pflanzen Sie Rhabarber und seien Sie bereit für die Überraschung der Natur in Ihrem Garten – eine robuste Pflanze mit großen, üppigen Blättern und Stängeln, die leuchtend rot oder grün-rosa gefärbt sind. Er könnte Sie an Sellerie erinnern, aber hier ist der Unterschied – Rhabarber hat diesen würzigen Kick, der ihn auszeichnet. Der Trick bei Rhabarber ist, dass Sie die Blätter nicht essen – sie sind ein bisschen giftig. Aber die Stängel? Sie sind die Stars der Show. Die Pflanze stammt ursprünglich aus Asien, wurde aber im 17. Jahrhundert nach Europa gebracht. Die Verwendung in Europa ist seit dem 18. Jahrhundert dokumentiert. Sie verbreitete sich schnell auf dem amerikanischen Kontinent. Die Pflanze bevorzugt kühle Regionen und ist daher in den nördlichen Ländern besser bekannt.

Rhabarber ist wie ein nährstoffgeladener Superheld

mit großem rhabarber in der hand

Stellen Sie sich vor: Es ist Frühling und während alles andere gerade erst erwacht, zeigt der Rhabarber schon seine bunten Stängel. Sie können sie bereits im späten Frühjahr bis zum Frühsommer ernten. In der Küche wird Rhabarber zu einem kulinarischen Zauberer – Kuchen, Marmeladen, Soßen und auch Cocktails – was immer Sie wollen. Und hey, er ist nicht nur ein Geschmackserlebnis. Er ist auch ein optischer Leckerbissen, denn die großen Blätter und leuchtenden Stängel bringen Farbe in Ihren Garten. Kurz gesagt, Rhabarber ist der coole Frühaufsteher im Garten, der sowohl Geschmack als auch Charme mitbringt. Wollen Sie schon Rhabarber pflanzen? Dann los geht’s!

Vorsicht – die Blätter sind nicht gerade freundlich

person, die rhabarber schneidet

Erste Schritte beim Pflanzen von Rhabarber: Die Vorbereitungen

Wenn Sie schon immer davon geträumt haben, ein kleines Stück Ihres Gartens in ein Rhabarberparadies zu verwandeln, dann sind Sie hier richtig. Jetzt ist Ihre Chance! Rhabarber mit seinen leuchtenden Stängeln und seinem köstlichen Geschmack ist der Superstar, auf den Ihr Garten gewartet hat. Lassen Sie uns die Dinge einfach halten und beginnen Sie mit dem Anbau Ihrer eigenen kleinen Schatztruhe des Geschmacks.

Vollgepackt mit Vitaminen und Ballaststoffen ist es ein gesunder Genuss

die hände des gärtners berühren die blätter des wachsenden rhabarbers

Auswahl der richtigen Rhabarber-Sorte

Bevor Sie sich die Hände schmutzig machen, überlegen Sie, welche Rhabarbersorte zu Ihrem Klima und Ihrem Platz passt. Es gibt zahlreiche Sorten, jede mit ihrem eigenen Zauber. Nehmen Sie zum Beispiel ‚Victoria‘ – klassisch rot, kräftig im Geschmack und zuverlässig. Wenn Sie etwas Klassisches suchen, entscheiden Sie sich für die Sorte ‚Glaskins Perpetual‘ mit ihren schlanken Stielen und ihrem milden Geschmack. Möchten Sie einen Farbtupfer? Die Sorte ‚Canada Red‘ hat eine leuchtend karminrote Farbe, während ‚Chipman’s Canada Red‘ ein noch kräftigeres Rot aufweist. Dann gibt es noch die ‚grünen Sorten‘, wie ‚Timperley Early‘ mit ihren kühlen grünlich-rosa Stielen, die Ihren Garten besonders schön aussehen lassen werden. Ganz gleich, für welche Sorte Sie sich entscheiden, jede von ihnen bringt einen einzigartigen Geschmack in Ihren Garten.

Zweijähriger Rhabarber hat den besten Geschmack

verschiedene sorten rhabarber

Auswahl des perfekten Pflanzortes

Wenn Sie sich für einen Platz für Ihren Rhabarber entscheiden, denken Sie an einen bequemen Platz für ein Nickerchen – Sie wollen es gemütlich haben. Rhabarber mag etwas Schatten. Suchen Sie also einen sonnigen Platz mit etwas Schatten in Ihrem Garten. Prüfen Sie den Boden – nicht zu feucht, genau richtig. Hier ein einfacher Tipp: Geben Sie Ihrem Rhabarber Platz. Pflanzen Sie sie in einem Abstand von 1 bis 1,2 Metern – lassen Sie jede einzelne frei wachsen. Halten Sie sich an diese einfachen Schritte, und Sie werden eine glückliche Rhabarber-Ecke in Ihrem Garten haben.

Wählen Sie den richtigen Standort – er liebt Schatten

platz für das pflanzen von rhabarber auswählen

Boden für das Pflanzen von Rhabarber vorbereiten

Die Vorbereitung Ihres Gartens auf den Rhabarber ist so etwas wie die Vorbereitung eines gemütlichen Zimmers für einen lieben Freund. Es ist Ihre Art zu sagen: „Du bist zu Hause, Rhabarber!“ Beginnen Sie damit, den Boden mit einer Mischung aus Kompost oder gut verrottetem Mist zu behandeln, um ein nahrhaftes Beet zu schaffen, in dem sich Ihr Rhabarber entspannen kann. Da Rhabarber keine Staunässe mag, sorgen Sie für eine gute Drainage des Bodens. Geben Sie bei Bedarf etwas Sand oder organisches Material hinzu. Prüfen Sie den pH-Wert – streben Sie einen leicht sauren bis neutralen Boden an, etwa zwischen 6,0 und 7,0. Bevor Ihr Rhabarber ins Rampenlicht tritt, sollten Sie alle unwillkommenen Gäste wie Unkraut oder Schutt entfernen. Mit diesem Ritual zur Vorbereitung des Bodens rollen Sie quasi den roten Teppich aus und geben Ihrem Rhabarber die VIP-Behandlung, die er verdient, damit er in Ihrem Garten wachsen und gedeihen kann.

Mulch hält den Boden warm und den Rhabarber gemütlich

vorbereitung des bodens für die bepflanzung

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Pflanzen von Rhabarber

Okay, jetzt wissen Sie schon, was die ersten Schritte sind und wie Sie Ihren Garten auf Ihren neuen Gast – Rhabarber – vorbereiten. Jetzt ist es an der Zeit zu lernen, wie Sie den Rhabarber pflanzen und ihn in Ihrem Garten zum Gedeihen bringen!

Samen oder Kronen – Sie wählen

In der köstlichen Welt des Rhabarbers haben Sie verschiedene Möglichkeiten, diese würzige Leckerei in Ihrem Garten zum Leben zu erwecken – Samen oder Wurzeln. Egal, ob Sie sich für Samen oder Wurzeln entscheiden, die Freude am Anbau Ihres eigenen Rhabarbers ist nur eine Gartenparzelle entfernt. Wählen Sie also Ihren Startpunkt und lassen Sie den Rhabarberzauber beginnen!

Blätter und Blattstiele – kennen Sie den Unterschied

rhabarber aus samen oder aus der krone anbauen

Samen: Wenn Sie sich auf ein langwieriges Gartenabenteuer einlassen wollen, sind Samen Ihre Kumpel. Es ist, als wären Sie von Anfang an dabei und könnten die ganze Lebensgeschichte des Rhabarbers miterleben. Um die Reise mit den Samen zu beginnen, legen Sie sie 3-5 Tage lang in ein kleines Wasserbad. Legen Sie sie nach dem Einweichen auf ein feuchtes Tuch und halten Sie sie kühl, bis sie keimen. Setzen Sie die kleinen Sprossen in ein kleines Beet mit sandiger Erde, mit Reihen von etwa 30 Zentimetern Abstand. Wenn sie wachsen, dünnen Sie sie alle 10-15 Zentimeter aus. Wenn die Setzlinge groß und kräftig sind, können Sie sie in ihr endgültiges Zuhause verpflanzen. Aber Achtung: Die Anzucht aus Samen erfordert ein wenig Geduld, bevor Sie die leckeren Stängel genießen können.

Der Rhabarber ist ein Gartenfreund mit einer würzigen Note

rhabarbersamen

Wurzeln (Kronen): Wenn Sie eher auf die schnelle Seite des Gärtnerns stehen, sind Wurzeln oder Rhabarberkronen Ihre Abkürzung zu selbst angebauter Qualität. Es ist, als würden Sie direkt zu den spannenden Teilen eines Films springen. Diese Kronen sind wie die Superhelden des Gartens – sie sind von Anfang an einsatzbereit. Sie müssen nicht eingeweicht werden oder warten; pflanzen Sie sie einfach ein, und schon können Sie Ihre eigene Rhabarberernte genießen, schneller als Sie denken. Wählen Sie gesunde Rhabarberkronen aus einer vertrauenswürdigen Quelle, um sicherzustellen, dass sie frei von Krankheiten und robust sind. Hochwertige Kronen schaffen die Voraussetzungen für ein blühendes Rhabarberbeet.

Perfekte Monate? März bis Mai, die Blütezeit des Rhabarbers

geschnittener rhabarber auf grauem tisch

Wann ist der ideale Zeitpunkt zum Pflanzen von Rhabarber?

Der Frühling, von März bis Mai, ist die beste Zeit, um Rhabarber zu pflanzen. Betrachten Sie ihn als die Comeback-Saison der Natur, in der die Natur nach der Kälte des Winters beginnt, sich zu erwärmen. Im März geht es los, im April geht es weiter und im Mai geht es zu Ende. In diesen Monaten können Sie den Frost vergessen – er macht eine Pause, und die Tage werden für Ihren Rhabarber gemütlicher. Das ist die richtige Zeit, um die Ärmel hochzukrempeln, sich in die Gartenarbeit zu stürzen und den Rhabarber in Ihrem Garten zu feiern. Wenn Sie also diese sanfte Frühlingswärme spüren und sehen, wie alles erwacht, ist das Ihr grünes Licht, um Rhabarber zu pflanzen und sich auf eine Saison voller selbst angebauter Köstlichkeiten zu freuen.

Rhabarber ist ein bisschen wie ein Gourmet im Garten

wie pflanzen und anbau rhabarber

Bewässerung von Rhabarber

Ihren Rhabarber zu gießen ist so, als würden Sie ihm etwas zu trinken geben, wenn er durstig ist – finden Sie einfach die richtige Balance. Rhabarber mag es, wenn sein Boden etwas feucht, aber nicht zu nass ist. Versuchen Sie, ihn in der Wachstumsperiode vom Frühjahr bis zum Frühsommer etwa einmal pro Woche zu gießen, es sei denn, es hat geregnet. Und hier ist der Trick: Gießen Sie die Erde um die Basis herum, nicht die Blätter, damit sie trocken und glücklich bleiben. Legen Sie etwas Mulch um Ihren Rhabarber – das ist wie eine kuschelige Decke, die den Boden feucht und die Wurzeln fröhlich hält. Wenn der Herbst kommt, sollten Sie die Bewässerung reduzieren, damit sich Ihr Rhabarber auf ein Winterschläfchen vorbereiten kann. Betrachten Sie es als die Goldlöckchen-Zone – nicht zu viel, nicht zu wenig. Achten Sie auf Ihren Rhabarber, und geben Sie ihm das Wasser, das er braucht.

Gießen Sie sie genau richtig – nicht zu viel, nicht zu wenig

rhabarber gießen

Lichtbedarf

Betrachten Sie Rhabarber als einen anpassungsfähigen Gartenfreund – er gedeiht zwar im Sonnenlicht, aber er fühlt sich auch im Schatten wohl. Wenn Sie in Ihrem Garten Bereiche haben, in denen die Sonne ruht, ist das für Rhabarber kein Problem. Geben Sie ihm einfach, wann immer möglich, etwas direktes Sonnenlicht. Rhabarber liebt Feuchtigkeit. Wenn Sie also einen künstlichen Zierteich oder einen Wasserfall in Ihrem Garten haben, stellen Sie den Rhabarber in deren Nähe. In Gegenden mit heißer Nachmittagssonne kann Schatten eine Wohltat für Rhabarberpflanzen sein. Machen Sie sich also bei der Planung Ihres Gartens keine Sorgen, wenn es Bereiche mit weniger Sonnenlicht gibt. Rhabarber ist wie ein Freund, der gerne mit dem Strom schwimmt!

Rhabarber gedeiht an schattigen Plätzen, nicht im Rampenlicht

rhabarberpflanzen im garten

Pflege und Wartung Ihres Rhabarbers

Jetzt, da Sie Rhabarber in Ihrem Garten haben, sollten wir über seine Pflege sprechen. Hier sind einige Tipps, damit Ihr Rhabarber gut gedeiht:

Rhabarber düngen

Die Düngung Ihres Rhabarbers ist wie ein nahrhaftes Festmahl, und Sie haben einige natürliche Möglichkeiten, ihn zufrieden zu stellen. Im Frühjahr können Sie gut verrotteten Kompost oder alten Stallmist auf den Rhabarber streuen. Das ist wie eine gesunde Mahlzeit mit organischer Güte, die Ihrem Rhabarber die Nährstoffe liefert, die er braucht. Sie können auch ein paar Küchenabfälle wie Kaffeesatz oder Eierschalen zugeben – das ist wie eine zusätzliche Vitaminzufuhr auf seinem Teller. Denken Sie nur daran, dass Mäßigung der Schlüssel ist. Halten Sie es einfach, und Ihr Rhabarber wird die natürliche, selbstgemachte Note in seiner Ernährung zu schätzen wissen.

Düngen Sie mit natürlichen Produkten

eierschalen als natürlicher dünger

Schädlinge und Krankheiten

Wenn Sie sich um die Gesundheit Ihres Rhabarbers kümmern, sind Sie so etwas wie sein eigener Superheld gegen Schädlinge und Krankheiten. Machen Sie sich keine Sorgen, Ihr Rhabarber ist ein robuster Partner im Garten. Er ist zwar kein Schädlingsmagnet, aber gelegentliche Besucher wie Blattläuse oder Käfer könnten vorbeischauen. Halten Sie Ausschau nach ihnen und spritzen Sie sie vorsichtig ab oder lassen Sie freundliche Helfer wie Marienkäfer herein. Wenn Ihre Rhabarberblätter anfangen, ein wenig verwittert und fleckig auszusehen, könnte es sich um ein Pilzproblem handeln – eine gute Luftzirkulation und das Vermeiden von Überkopfbewässerung können helfen. Denken Sie daran, den Garten aufzuräumen, indem Sie alle vergilbten Blätter entfernen und so einen sauberen und fröhlichen Platz für Ihren Rhabarber schaffen. So sind Sie der Hüter, den Ihre grünen Freunde verdienen!

Vielfalt ist wichtig – wählen Sie eine, die Ihrem Geschmack entspricht

schädlinge und krankheiten an rhabarber

Rhabarber schneiden

Das Schneiden Ihres Rhabarbers ist wie ein wohlverdientes Makeover, bei dem Sie sich auf die Blätter und nicht auf die Stängel konzentrieren. Im Spätherbst oder im zeitigen Frühjahr, wenn die Blätter verwelkt sind, verwenden Sie eine Schere, um die abgestorbenen oder braunen Blätter in der Nähe der Basis der Pflanze zu entfernen. Betrachten Sie dies als Aufräumen des Gartens, um ein sauberes und ordentliches Aussehen zu erzielen. Achten Sie jedoch darauf, nicht zu viel zu schneiden. Das Belassen von gesundem Laub ist wichtig für die Energiespeicherung und das zukünftige Wachstum der Pflanze. Da sie schnell wächst und eine große Größe erreicht, kommt es oft zu einer Überbelegung des Bodens. In diesen Fällen müssen die Pflanzen durch Umpflanzen geteilt werden, damit sie gesund bleiben und weiter wachsen. Dies geschieht alle 3-4 Jahre.

Schneiden ist wie ein ordentlicher Haarschnitt

rhabarber ernten

Winterschutz

Wenn Sie Ihren Rhabarber auf den Winter vorbereiten, ist das so, als würden Sie Ihren Gartenfreund für ein kühles Winterschlaf einkuscheln. Wenn sich der Winter ankündigt, legen Sie eine kuschelige Schicht Mulch um die Basis – das ist, als ob Sie Ihren Rhabarber in eine warme Decke einpacken. Schneiden Sie alle abgestorbenen Blätter ab, bevor der Winter voll durchschlägt, so als ob Sie dem Rhabarber ein sauberes Zimmer für einen friedlichen Schlaf geben würden. Wenn er sich im Winter etwas trocken anfühlt, bieten Sie ihm ab und zu einen Schluck Wasser an. Und in wirklich kalten Gegenden können Sie Frosttücher als zusätzliche Winterjacke verwenden, um Ihren Rhabarber in frostigen Nächten warm zu halten. Mit ein wenig Pflege wird Ihr Rhabarber fröhlich aufwachen und bereit sein, wenn die Sonne wiederkommt.

Frosttuch – die Winterjacke des Rhabarber

rhabarber im winter

Rhabarber ernten

Wenn Sie Ihren Rhabarber ernten, ernten Sie die Früchte Ihrer Gartenarbeit. Das Wichtigste zuerst: Seien Sie geduldig – warten Sie bis zum zweiten Jahr nach der Anpflanzung, damit sich Ihr Rhabarber eingewöhnen kann. Wenn es dann soweit ist, in der Regel im zweiten Jahr, beginnen Sie im späten Frühjahr bis zum Frühsommer mit der Ernte. Um zu ernten, greifen Sie einen Stängel in der Nähe der Basis und drehen ihn leicht oder schneiden ihn mit einem Messer sauber ab. Lassen Sie einige Stängel unangetastet, damit die Pflanze weiter wachsen und Energie speichern kann. Es ist ein bisschen so, als würden Sie die saftigsten Erdbeeren von der Pflanze pflücken, um eine schmackhafte Ernte für die kommenden Jahreszeiten zu sichern. Ernten Sie mit Sorgfalt, und Ihr Rhabarber wird Ihnen immer wieder leckere Köstlichkeiten liefern.

Ein Zeichen dafür, dass er fertig ist? Dicke Stängel und leuchtende Farbe

harvest rhubarb

Gesundheitliche Vorteile von Rhabarber

Rhabarber ist nicht nur eine schöne Ergänzung im Garten. Er ist wie ein gesunder Superheld, der sich im Verborgenen hält. Mit vielen Vitaminen wie K und C sowie Ballaststoffen, Kalium und Kalzium ist Rhabarber ein wahres Kraftpaket an Nährstoffen. Diese Leckerbissen sind nicht nur zum Anschauen da – sie erfüllen alle möglichen lebenswichtigen Aufgaben, von der Stärkung Ihrer Knochen bis hin zu einem freundlichen Schub für Ihr Immunsystem. Außerdem hat Rhabarber das fantastische Talent, die Verdauung zu fördern, möglicherweise Krebs vorzubeugen, sich um Ihr Herz zu kümmern und sogar Ihre Blutgefäße wie eine gut geölte Maschine arbeiten zu lassen. Und hier ist der Bonus: Er ist kalorienarm! Wenn Sie sich also etwas Rhabarber-Magie gönnen, erfreuen Sie nicht nur Ihre Geschmacksknospen, sondern Sie veranstalten praktisch eine Gesundheitsparty für Ihren Körper. Jetzt gibt es also keinen Grund mehr, keinen Rhabarber in Ihrem Garten zu pflanzen!

Zu den Vorteilen von Rhabarber gehören Knochenstärke und Immunität

stängel rhabarber

Gibt es Schäden beim Verzehr von Rhabarber?

Eintauchen in die Welt des Rhabarbers ist wie eine schmackhafte Entdeckungsreise, aber ein paar Dinge sollte man dabei im Blick behalten. Die Blätter des Rhabarbers haben da so eine Sache mit Oxalsäure, die in großen Mengen nicht so toll ist. Bleiben Sie bei den Stängeln – da passiert der ganze leckere Spaß. Ach ja, und hier ein Heads-up: Mancher Magen könnte nach Rhabarber ein bisschen murren, so wie eine sanfte Erinnerung. Wenn Sie gerade erst in die Welt des Rhabarbers eintauchen, vielleicht erst mal mit einer kleinen Portion, um zu sehen, wie Ihr Körper darauf reagiert. Die goldene Regel? Immer schön gemäßigt bleiben. So können Sie den würzigen Geschmack von Rhabarber in vollen Zügen genießen, ohne unliebsame Überraschungen.

Oxalsäure in den Blättern? Überspringen Sie diesen Teil

geernteten rhabarber schneiden
Elisa Meyer

Elisa Meyer ist eine der Hauptautoren des Archzine Online Magazins und hat über 1000 interessante Artikel verfasst. Ihr akademischer Weg begann in Bremen am Hermann-Böse-Gymnasium und führte sie zum Studium der Journalistik und Kommunikation an der Universität Leipzig.