Orchideen-Wurzeln schneiden: So einfach geht’s mit unseren Tipps

von Carra Hilde

Die Orchidee ist eine wunderschöne Pflanze mit prächtigen Blüten. Orchideen sind exotische Pflanzen, die nicht nur ungewöhnliche Blüten, sondern auch Luftwurzeln haben. Wussten Sie, dass die Stärke des Wurzelsystems entscheidend für die Lebensfähigkeit dieser Pflanze ist? Denn wenn mit den Wurzeln etwas nicht stimmt, wird die Pflanze langsam welken und absterben. Und das wollen weder Sie noch wir, oder? Wann sollten Sie die Orchideen-Wurzeln schneiden, um sie vor dem Absterben zu bewahren? Für Sie haben wir einige Tipps und Empfehlungen zusammengestellt, die Ihnen 100%ig weiterhelfen!

Mit unseren Tipps geht das Schneiden von Orchideen-Wurzeln ganz einfach

so kann man orchideen wurzeln schneiden

Anzeige

Orchideen-Wurzeln schneiden: Ist das nötig?

Wenn Sie kürzlich eine Orchidee gezüchtet haben, fragen Sie sich wahrscheinlich oft, ob Sie die Wurzeln zurückschneiden sollen oder können. Sie fragen sich, ob die Luftwurzeln ein Zeichen dafür sind, dass Ihre geliebte Pflanze eine ernsthafte Krankheit entwickelt hat? Wenn Sie sich diese Fragen stellen, sind Sie hier genau richtig. Schneiden Sie die Wurzeln Ihrer Orchidee nicht leichtfertig ab. Weder die oberirdischen noch die unterirdischen Wurzeln sollten ohne triftigen Grund abgeschnitten werden. Dies ist der Fall, wenn sie welken, zu faulen beginnen oder absterben. Eine gesunde Wurzel ist grünlich, wenn sie nass ist, und silbergrau, wenn sie trocken ist. Je jünger die Orchideen-Wurzel ist, desto intensiver ist ihre Farbe. Manchmal fällt auf, dass junge, hellgrüne Wurzeln fehlen. Um dieses Problem zu lösen, muss die Gießhäufigkeit angepasst werden. Wenn viele Wurzeln vorhanden sind, gießen Sie die Orchidee seltener.

Ist das Abschneiden der Wurzeln von Orchideen einfach?

orchideen wurzeln schneiden wie geht es

Anzeige

Wann sollten Sie die Wurzeln von Orchideen zurückschneiden?

Wie bereits erwähnt, sind die Wurzeln für die Orchidee sehr wichtig, da sie die Pflanze mit Nährstoffen versorgen. Gesunde Wurzeln sollten nicht entfernt werden, da dies zum Absterben der Orchidee führen kann. Faule, beschädigte, trockene und kranke Wurzeln müssen jedoch entfernt werden, damit die Orchidee wachsen und blühen kann. Andernfalls kann die Orchidee schnell eingehen.

Retten Sie Ihre Orchideen auf diese Art und Weise!

aber wie orchideen wurzeln schneiden

Warum ist das Beschneiden der Wurzeln von Orchideen notwendig?

Es gibt viele Gründe, warum Orchideen-Wurzeln faulen können. Am häufigsten tritt Fäulnis im Winter und Herbst auf. Es ist sehr wichtig, die Pflanze in dieser Zeit mäßig zu gießen, um Wurzelfäule zu vermeiden. Die Wurzeln können auch durch Pilzinfektionen absterben. In diesem Fall sollten die Wurzeln sofort abgeschnitten und die Pflanze mit einem Fungizid behandelt werden.

Das sollten Sie beachten

so vermeiden sie fehler orchideen wurzeln schneiden

Tipp: Um eine weitere Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, empfiehlt es sich, die Orchidee in ein neues Substrat zu pflanzen.

Nährstoffmangel kann zum Absterben des Wurzelsystems der Orchidee führen. Auch eine Überdüngung kann negative Auswirkungen haben, daher sollten Sie bei der Dosierung vorsichtig sein.

Orchideen richtig düngen, damit sie schön blühen

tipps und tricks fuer orchideen wurzeln schneiden

What's Hot
orchideen pflege grossen babyrosa blueten garten

Wie lange leben Orchideen? Viel länger als Sie denken…

Wichtig: Vergessen Sie nicht, die Pflanze vor dem Düngen zu wässern.

Wie können Sie erkennen, ob die Wurzeln einer Orchidee gesund sind?

Frische und gesunde Wurzeln von Orchideen sind relativ leicht zu erkennen. Sie können in Dicke, Form und Farbe variieren, sollten aber fest sein. Kranke Wurzeln sind weich und trocken. Eine gräuliche, weiße, grüne oder cremefarbene Farbe ist für gesunde Wurzeln akzeptabel. Im Gegensatz dazu sind kranke Wurzeln normalerweise schwarz oder braun. Die Struktur einer kranken Wurzel ähnelt der eines Schwammes – sie löst sich leicht vom Wurzelhals und sondert Flüssigkeit ab. Trockene Wurzeln sind hart und wirken leblos. Sie müssen abgeschnitten werden, da sie nicht wieder austreiben.

Schneiden oder lassen?

orchideen wurzeln schneiden erfahren sie mehr

Um festzustellen, ob die Wurzel gesund ist, können Sie eine einfache Methode anwenden:

  • Tauchen Sie die Orchidee 20 Minuten lang in einen Eimer Wasser und untersuchen Sie die Wurzeln.
  • Wenn die Wurzeln fest, straff und grün sind, brauchen sie nicht entfernt zu werden.
  • Wenn sich die Wurzeln nicht verfärben, sollten sie abgeschnitten werden. Dies verhindert, dass krankheitserregende Bakterien die Pflanze zerstören.

So einfach geht’s

orchideen wurzeln schneiden darf man das

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Orchideen-Wurzeln richtig schneiden

Es ist ratsam, die Wurzeln der Orchideen nach der Blüte und während der Ruhezeit abzuschneiden. Es gibt aber auch Zeiten, in denen das Umpflanzen und das Abschneiden der faulenden Wurzeln dringend notwendig ist. In diesem Fall muss man sich zwischen der Blüte und der Rettung der Blüte entscheiden.

Wie können Sie erkennen, ob Ihre Orchidee kaputt ist?

so geht es orchideen wurzeln schneiden

Vorbereitung der Werkzeuge:

Um infizierte und trockene Wurzeln von Orchideen zu entfernen, sollten Sie folgende Werkzeuge vorbereiten:

  • Gartenschere – sollte gut geschärft sein, damit unerwünschte Wurzeln mit einem Handgriff entfernt werden können.
  • Antiseptikum, um Werkzeuge zu desinfizieren.
  • Gummihandschuhe – sind nicht nur notwendig, um die Hände zu schützen, sondern auch um zu verhindern, dass unnötige Stoffe aus der Pflanzenhaut auf die Schnittstelle gelangen.
  • Pulverisierte Aktivkohle – schützt frische Wunden vor Austrocknung und Infektionen.

Erste Hilfe für die Orchidee 

kann man die orchideen wurzeln schneiden

So wird es gemacht:

  1. Entfernen Sie die Orchidee aus dem Substrat. Es ist einfacher, wenn das Substrat trocken ist, d.h. es ist nicht notwendig, es vorher zu wässern.
  2. Nachdem Sie die Pflanze aus dem Substrat genommen haben, notieren Sie, welche Wurzeln faul sind und welche nicht. Faule Wurzeln sind braun.
  3. Sobald Sie die faule Wurzel gefunden haben, bereiten Sie ein Schneidewerkzeug vor. Behandeln Sie es mit einer Alkohollösung, um eine Infektion der Wunde zu verhindern.
  4. Sobald das Werkzeug einsatzbereit ist, schneiden Sie den problematischen Bereich ab. Wenn die Wurzel an der Basis beschädigt ist, schneiden Sie sie vollständig ab. Wenn die Wurzel nicht auf diese Weise abgeschnitten wird, wird sich die Pilzkrankheit weiter ausbreiten und eine neue Fäulniswelle in den gesunden Bereichen verursachen.
  5. Dazu können Sie ein Fungizid verdünnen oder eine Mangan-Lösung in einem separaten Gefäß herstellen und die Orchidee 10 bis 15 Minuten in diese Lösung tauchen.
  6. Legen Sie die Orchidee nach dem Schneiden in eine Vitaminlösung. Nehmen Sie dazu einen Liter Wasser und verdünnen Sie darin eine Ampulle mit den Vitaminen B12, B1 und B. Lassen Sie die Orchidee 10 bis 15 Minuten in der Lösung. Nach 2 bis 3 Monaten bilden sich neue Wurzeln.
  7. Setzen Sie die Orchidee wieder in den Topf. Legen Sie eine Drainageschicht auf den Boden und füllen Sie die Hohlräume mit neuem Substrat auf.

So haben Sie eine schöne Orchidee. Unsere Tipps und Tricks helfen Ihnen dabei!

erfahren sie mehr ueber orchideen wurzeln schneiden

Sie wissen bereits, dass das Schneiden der Wurzeln sehr wichtig für die Gesundheit der Orchidee ist. Wenn infizierte Wurzeln nicht entfernt werden, kann sich die Pflanze nicht erholen und stirbt ab. Es ist sehr wichtig, das Problem frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig mit der Bekämpfung der Fäulnis zu beginnen. Wir raten Ihnen daher, Ihre Orchideen regelmäßig auf geschädigte Wurzeln zu untersuchen und sich nicht zu scheuen, diese zu beschneiden – diese Maßnahme wird der schönen Blume sicher nicht schaden.

Carra Hilde

Carra Hilde ist eine der jungen Autorinnen in unserem Online-Magazin. Aber dafür eine der produktivsten, vor allem bei ihren Lieblingsthemen: Sport, Ernährung und gesundes Leben. Carras Karriere begann als Redaktionsassistentin und Übersetzerin, über eine Tätigkeit als freie Journalistin bei der Sonntagszeitung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung im Jahr 2015 bis hin zur Redakteurin beim Handelsblatt, einer führenden Wirtschafts- und Finanzzeitung.