Werbung

Gärtnerinnen und Gärtner wissen, dass hartnäckiges Unkraut auch in den Fugen zwischen den Pflastersteinen auf dem Gartenweg oder der Terrasse erscheint. Da sowohl chemische als auch selbstgemachte Unkrautvernichter in diesem Fall gesetzlich verboten sind, muss man auf andere Möglichkeiten zurückgreifen. Wie funktioniert der Fugensand gegen Unkraut?

Fugensand gegen Unkraut ist effizient

unkraut in fugen von hand jaeten


Wie bekomme ich Unkraut dauerhaft aus den Fugen des Pflasterwegs?

Ihre Fugen unkrautfrei zu bekommen, kann eine nervige und mühevolle Herausforderung sein, besonders in Gebieten mit altem Pflaster.

Unkräuter sind invasiv und schwer zu bekämpfen

fugen unkraut sand wie pflegen ich den gartenweg

Behalten Sie im Kopf, dass das Sprühen jeder Art von Herbiziden auf befestigten Flächen (Garagenauffahrten, Terrassen und Gartenwegen) gemäß dem in Deutschland geltenden Pflanzenschutzgesetz verboten ist. Dies gilt auch für die selbstgemachten Alleskönner, die auf Essig- oder Natron basieren. Die Logik dahinter: Die befestigten Flächen sind keine gärtnerisch genutzten Flächen. Der chemische oder ökologische Wirkstoff kann bei einem Regenfall über den Gully in das Klärwerk gelangen oder in das Oberflächenwasser eindringen. Das stellt ein Risiko für die öffentliche Gesundheit dar. Die Gebühren betragen bis zu mehreren Tausend Euro.

Thermische Bearbeitung der betroffenen Bereiche mit einem Unkrautbrenner

unkraut in fugen abbrennen

Fugensand gegen Unkraut – die Vorteile:

Nachdem Sie vergessen haben, welche Wunder Essig und Backsoda gegen Moos und Giersch in den Fugen des Gartenweges bewirken können, informieren Sie sich über die folgenden, tatsächlich nützlichen Alternativen.

  • Thermische Behandlung mit kochendem Wasser oder einem Abflammgerät: Kochendes Wasser schadet nicht dem Ökosystem oder der menschlichen Gesundheit. Abflammgeräte oder diese mit Infrarotstrahlung darf man nur auf gepflasterten oder gekiesten Flächen verwenden. Wegen der Brandgefahr ist die Anwendung von Abflammgeräten auf Böschungen oder Bereichen mit trockenem Gras ausgeschlossen.
  • Verwendung mechanischer Methoden wie Jäten von Hand oder Dekorationsabdeckungen.
  • Fugensand: Positionierung von feinem Granulat in den Fugen, welches das Auftreten von Moos oder Unkraut hemmen wird.

Wie funktioniert Fugensand gegen Unkraut auf dem Gartenweg?

Fugensand unterdrückt das Wachstum von Unkraut und Moos, weil er ungünstige Bedingungen für ihre Ausbreitung schafft. In den meisten Fällen hat das Material von Natur aus einen hohen pH-Wert und ist außerdem nährstoffarm, was für die Samenkeimung und Wurzelwachstum der lästigen Gräser nicht gerade vorteilhaft ist.

Die unkrautfreien Fugen werden mit speziellem Sand befüllt

fugen unkrautfrei mehanisch beseitigen


Welchen Fugensand brauche ich?

Wenn Sie sehr schmale Fugen zwischen Terrassen- oder Gehwegplatten haben, können Sie feinkörnigen Quarzsand verwenden. Die Breite der Fugen zwischen den Pflastersteinen sollte allerdings 6 cm nicht überschreiten. Andere natürliche Alternativen sind z. B. Gesteinsmehl oder Fugensplitt. Gesteinsmehl ist puderartig und extrem fein, und Fugensplitt hat eine gröbere Körnung.

Quarzsand, Gesteinsmehl und Fugensplitt je nach Größe der Fugen

fugensand unkrautfrei im garten

In allen anderen Fällen kommt der spezial dafür entwickelte Fugensand infrage. Der Fugensand basiert auf synthetische Polymere. Er ist superfein und reich an Zusatzstoffen wie Siliziumdioxid. Siliziumdioxid schafft in Verbindung mit Wasser ein Bindemittel, das Risse und Fugen zwischen Pflastersteinen besser abdichtet. Ein anderer Name dieses auf Polymermischungen mit Zement aufgebaute Fugensands ist Fugenmörtel.

@green_mrs.basic

welchen Sand verwendest du beim Fugen einsanden? #gartenlove #elternsein #selbständigkeitfördern #kleinkinder

♬ Time Goes „Bye“ – Jex

Fugensand richtig ausbringen – Anleitung:

Schritt 1: Vorbereitung

Damit die Anwendung des Fugensandes effektiv ist, müssen Sie die Pflasterfläche gründlich von Unkraut und Schmutz befreien. In der Regel werden die Fugen zwischen den Pflastersteinen zunächst mit einem Fugenkratzer gereinigt.

Die Resultate sind dauerhaft

Schritt 2: Fugensand auf der Pflasterfläche verteilen

Nachdem Sie die Fugen auf dem Gartenweg gereinigt haben, können Sie mit dem Auftragen des Fugensands beginnen.

  1. Schütten Sie den nötigen Sand in der Mitte der Fläche aus und mischen Sie ihn mit einer Schaufel gut durch.
  2. Fegen Sie mit einem weichen Besen den Sand diagonal in die Risse, bis diese gefüllt sind.
  3. Für die Verfestigung des Fugensandes verwenden Sie einen Rüttler, der mit einer Schutzmatte versehen ist. Alternativ können Sie auch einen Wasserstrahl verwenden, um den Sand in die Fugen einzuschlämmen. Achten Sie nur darauf, dass die Fugen nicht zu wässrig werden.
  4. Wiederholen Sie den Vorgang, bis alle Fugen gleichmäßig mit Sand gefüllt sind.

Tipp: Um sicherzugehen, dass die optimale Festigkeit erreicht wird, gucken Sie, ob Sie mit einem Spaten nur wenige Millimeter in die Fuge drücken können.

Mit dem Besen den Sand gut in die Fugen fegen

 

Вижте тази публикация в Instagram.

 

Публикация, споделена от Philipp Hein (@philipphein88)

Tipp: Beachten Sie, dass die Reste des Fugensandes, die auf dem Pflasterweg verbleiben, vom ersten Regen weggespült werden. Sie können diese aber am nächsten Tag mit einem Wasserstrahl selbst abwaschen.

Quellen:

Mein schöner Garten

Gartenjournal

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE