Wer die Fläschchen aus Braunglas zum ersten Mal sieht, fragt sich, was das ist: ein Medikament? Oder eine Droge, schließlich prangt auf dem Etikett das Hanfsymbol? Der Inhalt ist umstritten – und wer Cannabis hört, geht oft innerlich in Verteidigungshaltung. Dabei dreht CBD nicht, im Gegenteil: Seine Wirkung auf die menschliche Gesundheit ist erstaunlich.

Haben Sie selber die Wirkung von CBD-Öl ausprobiert?

cbd oel erfahrungen bei welchen krankheiten hilft cbd oel frisches henf blaetter kleines glas mit cbd oel

#Was ist CBD Öl überhaupt?

Manch einer schwört darauf, manch einer winkt ab: CBD Öl hat ebenso knallharte Fans wie Feinde. Ein Dazwischen scheint es nicht zu geben. Oder nur bei denen, die es noch nicht kennen. Denn es gibt zahlreiche Hinweise darauf, dass CBD Öl Einfluss auf das menschliche Wohlbefinden hat. CBD steht für Cannabidiol, einen der wichtigsten Inhaltsstoffe aus dem Hanf. Aber keine Angst: Hanf (Cannabis) ist ursprünglich eine Nutzpflanze. In Verruf geriet sie einzig durch den zweiten wichtigen Inhaltsstoff, das psychoaktive THC. Doch das hat mit CBD nur die Herkunft gemeinsam. In vielem ist die Wirkung der beiden Hanfwirkstoffe sogar entgegengesetzt.

#Wundermittel oder einfach eine Wohltat?

Jedes CBD Öl besteht aus dem CBD selbst und einem Trägeröl. Das CBD ist dabei extrahiert. Seine Konzentration ist also mehr oder weniger stark. Das Trägeröl kann Hanföl sein, aber auch aromatische Öle, etwa aus der Olive oder Traube. Es dient dazu, den fettlöslichen Stoff in den Körper zu transportieren. Dort nehmen Rezeptoren das CBD auf. Sie gehören zum sogenannten Endocannabinoidsystem (ECS). Weil jeder Mensch ein solches ECS besitzt, hat auch jeder Mensch alle Voraussetzungen, von der Wirkung des CBD zu profitieren.

Spezialisten empfehlen das CBD-Öl gegen Migräne und psychische Problemen

wie lange muss man cbd oel einnehmen bis es wirkt frisches cbd oel in kleinem glas

#Warum ist CBD so beliebt?

Obwohl CBD Öl keine Arznei ist, hat es großes therapeutisches Potenzial. Dementsprechend ist es ratsam, sich genauestens über die Anwendungsbereiche zu informieren. Es kann also eine Menge von dem, was Medikamente auch können. Daher ist es mitnichten ein Wundermittel, sondern es nutzt die ganze Kraft der Hanfpflanze. Hanf war seit uralten Zeiten eine Heilpflanze – Zeit, sich wieder daran zu erinnern!

Zudem können Medikamente heftige Nebenwirkungen hervorrufen. Wo Hanfprodukte wie CBD wirken, fallen solche Nebenwirkungen im Normalfall weg.

#Und was ist der Haken an der Sache?

Erfahrungsberichte von Anwendern zeigen, dass die Wirkung von CBD Öl sehr individuell ist. Die Anwendung braucht daher viel Geduld. Fehlt sie, heißt es rasch: „CBD wirkt bei mir nicht!“ Dabei sind häufig Fehler bei der Anwendung die Ursache. Möchten Sie CBD richtig nutzen, sollten Sie deshalb einiges dazu wissen.

 

Wer CBD jede Wirkung abspricht, hat sich noch nicht in der Forschung umgesehen. Dort zeugt eine sprunghaft wachsende Zahl an Forschungsarbeiten zu CBD von heftigem Interesse.

Ernsthafte Forschung würde sich dem nicht widmen, wäre es nur Hokuspokus. Also was ist dran?

#Wie die kleine Charlotte Figi mit CBD ihre Epilepsie besiegte

Um die Jahrtausendwende wurde das kleine Mädchen mit Epilepsie mithilfe von CBD nahezu anfallsfrei. Vorher hatte nichts mehr geholfen, was die Eltern ausprobierten. Erst CBD brachte Charlotte das erste Mal echte Linderung. Und das funktionierte jahrelang!

Dabei handelt es sich um kein Märchen, sondern es ist wirklich so geschehen. Inzwischen gibt es schon Medikamente mit CBD als Wirkstoff. Allerdings gilt es dabei zwei Dinge zu beachten. Vorsicht ist geboten, wenn die Heilung von Tumoren versprochen wird. Dies ist bis heute nicht nachweisbar. Zudem hängt eine mögliche Wirkung stets davon ab, wie CBD angewandt wird.

Bevor wir das erklären, hier der Überblick, wie CBD im menschlichen Körper wirken kann!

#So gut tut der Wirkstoff CBD

  • sorgt für Entspannung
  • Ängste bekämpfen
  • Appetit zügeln
  • Konzentration fördern
  • Schlafprobleme lindern
  • Immunsystem unterstützen

Chronische Schlafstörungen werden auch mit CBD-Öl geheilt

cbd oel hanf kann cbd nebenwirkungen haben abhaengigkeit cbd oel gegen schlafstoerungen

#CBD als Hilfe beim Abnehmen?

Wer ein paar Kilo zu viel auf die Waage bringt, kann CBD durchaus einmal probieren. CBD Öl wirkt dann aber nicht als Fatburner. Vielmehr kann es den Appetit zügeln und so Heißhunger entgegenwirken.

#Darauf sollten Sie beim Kauf achten!

Wenn Sie CBD kaufen möchten, stehen Sie wahrscheinlich ratlos vor der Fülle der Angebote. Lesen Sie hier, worauf Sie achten müssen!

Vollspektrum oder Isolat?

Vollspektrum-Extrakt enthält das ganze Spektrum der Hanfwirkstoffe. Also auch THC. Das kann hilfreich sein, muss es aber nicht. Die andere Möglichkeit ist das Extrahieren des CBD allein, dann nennt man es Isolat.

Der Unterschied: Im Vollspektrum spielen alle Hanfinhaltsstoffe perfekt zusammen. Wie ein gutes Team: Jeder trägt sein Teil dazu bei, dass es hilft! Am Ende ist das Ganze mehr ist als die Summe der Teile. Kommt Ihnen das bekannt vor? Richtig, das ist ein klassischer Synergieeffekt. Er nennt sich Entourage-Effekt und ist bei Hanf seit Jahrzehnten bekannt.

Was für Sie besser ist, hängt von Ihnen ab. Möchten Sie um jeden Preis THC vermeiden, greifen Sie zum Isolat. Stellen Sie sich dann aber darauf ein, dass Sie mehr davon brauchen, um dieselbe Wirkung zu erzeugen wie mit Vollspektrum.

Legaler THC-Gehalt

Zur Beruhigung: In keinem Fall überschreitet legal erhältliches CBD Öl die Grenzen, welche die EU bei Hanfprodukten für THC setzt. Darauf achten die Hersteller schon in ihrem eigenen Interesse. Sonst wäre CBD Öl nämlich nicht legal! Legal ist alles, was weniger als 0,2 % THC enthält.

Hanf aus der EU

Gleiches gilt für den Anbau. Der Hanf sollte stets aus EU-Beständen stammen. Nur dann sind gewisse Standards garantiert, zum Beispiel wird es sich stets um Nutzhanf handeln. Nutzhanf enthält im Gegensatz zu anderem Hanf an sich extrem wenig THC. Nur deshalb darf er in der EU überhaupt angebaut werden.

CBD regelmäßig von unabhängigen Laboren getestet

Jede gute Firma lässt ihr CBD Öl regelmäßig testen. Dabei wird auf Schadstoffe geprüft, auf Schimmel und andere mögliche Verunreinigungen. Zugleich wird der Anteil an CBD analysiert – damit Käufer sicher sein können, nicht irgendein wertloses Hanföl zu erhalten.

cbd oel wirkung bei welchen krankheiten hilft cbd oel labor untersuchungen cbd oel praktisch aerztin schaut unter mikroskop

#Was ist das beste CBD Öl?

„Das beste“ CBD Öl gibt es nicht! Ähnlich wie viele Hanfprodukte, wirkt auch Cannabidiöl immer individuell. Was es dem einzelnen Menschen bringen kann, hängt also von vielen Faktoren ab. Hier die wichtigsten im Überblick!

Darum ist CBD Öl immer individuell:

  • Ziel der Einnahme: leichte oder gravierende Probleme?
  • Dauer, Häufigkeit der Anwendung
  • Konzentration des CBD Öls
  • Isolat oder Vollspektrum?
  • individuelle Faktoren wie Alter, Gewicht
  • Gewöhnung des Körpers: Einsteiger oder erfahrener Anwender?

Die Dosierung von CBD-Öl sollen Sie unbedingt mit einem zuständigen Arzt besprechen

bei welchen krankheiten hilft cbd oel einnahme von cbd oel mit arzt besprechen aerztin spricht mit pazientin

#CBD Öl in der Praxis – Anwendung und Dosierung

Eine wichtige Faustregel vorab: Viel hilft hier nicht viel! Sie sollten CBD also anfangs niedrig dosieren und später langsam steigern. So geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich daran zu gewöhnen. Der Begriff „wenig“ hängt von drei Faktoren ab:

1. Konzentration

Fläschchen gibt es zu 10 und zu 30 ml. Die Menge des enthaltenen CBD bestimmt die Konzentration:

10 ml mit 500 mg CBD = 5 %

10 ml mit 1000 mg CBD = 10 %

10 ml mit 1500 mg CBD = 15 % usw.

Alles bis 10 % gilt als niedrige Konzentration und ist daher gut geeignet für Einsteiger. Ideal ist das dann, wenn Sie CBD erst einmal ausprobieren möchten. Alle höheren Konzentrationen eignen sich besser für Fortgeschrittene.

Überdosierung von CBD-Öl kann zu Übelkeit und Sucht führen

cbd oel aeusserliche anwendung bei schmerzen cbd oel dosierung praktisch arzt frau trainiert

2. Dosierung

Die Fläschchen mit Pipette erleichtern die Dosierung enorm, denn sie lassen sich tropfen. Jeder Tropfen enthält eine bestimmte Menge CBD. Hersteller geben dies normalerweise mit an. Anschließend gilt es nur noch, die individuell passende Dosierung herauszufinden.

Gehen Sie dazu wie folgt vor. Vermutlich sind Sie Einsteiger, dann nehmen Sie maximal 5 mg täglich. Ihr Körper sollte sich nun mehrere Tage an die Gabe gewöhnen. Nach drei Tagen können Sie die Dosis erhöhen, allerdings immer nur leicht. Ein Beispiel:

Beginnen Sie mit 5 mg, steigern Sie am vierten Tag auf 10 mg. Nehmen Sie diese Menge erneut drei Tage lang. Anschließend steigern Sie auf 15 mg. Vermeiden Sie aber, zu schnell vorzugehen. Lassen Sie dem Körper genügend Zeit, sich auf die Gabe einzustellen.

3. Anwendung

CBD Öl lässt sich innerlich wie äußerlich anwenden. Von der Anwendung hängt die Verwertung durch den Körper ab (Bioverfügbarkeit). Darum nehmen viele Nutzer es sublingual ein: Sie tropfen dazu das Öl unter die Zunge und lassen es eine Weile dort, bevor sie herunterschlucken. Auf die Art kann die Bioverfügbarkeit von CBD deutlich gesteigert werden. Wer es gleich herunterschluckt, benötigt für dieselbe Wirkung vermutlich mehr, weil die Leber einen Großteil des Stoffes in wirkungslose Metaboliten umwandelt.

wie gefaehrlich ist cbd oel cbd oel bei nervenschmerzen cbd oel erfahrung braune flasche mit pipette hanf blaetter

#Achtung vor diesen CBD Nebenwirkungen!

Wie jedes Naturheilmittel kann auch CBD unerwünschte Wirkungen hervorrufen. In den meisten Fällen sind sie aber harmlos: So senkt CBD den Blutdruck, was zu vermehrter Müdigkeit führen kann.

Über mögliche Leberschäden wird noch diskutiert (1), ebenso über mögliche Erhöhung des Augeninnendrucks (2). Sie sollten daher vor der Einnahme einen Arzt zurate ziehen, wenn Sie an einem Glaukom leiden oder chronische Leberprobleme haben. Bisher bekannte Wechselwirkungen bestehen mit vergleichbaren Nahrungsergänzungen, etwa Johanniskraut, Kava und Melatonin. Bei der Einnahme von Medikamenten sollten Sie einen zeitlichen Abstand von mindestens vier Stunden einhalten.

CBD-Öl wird auch in Körperkosmetik verwendet

bei welchen krankheiten hilft cbd oel abhaengigkeit hilft cbd oel

#Sanftes Naturheilmittel: CBD lässt sich nicht überdosieren

Die Forschung führt Studien mit extrem hoch dosiertem CBD durch. Es ist wesentlich stärker als das CBD im CBD Öl. Nie gab es mit irgendeiner Dosis Probleme! Daher gilt als sicher, dass eine Überdosierung im toxischen Sinne unmöglich ist. Bei versehentlicher Überdosierung passiert daher nichts weiter, als milde Symptome:

  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsstörungen, etwa Durchfall
  • Übelkeit

In dem Fall sollten Sie die Einnahme für einen oder mehrere Tage unterbrechen. CBD verweilt nur wenige Stunden im Körper, deshalb sollten Sie sich bald besser fühlen.

#Fazit zu CBD Öl

CBD Öl ist kein Wundermittel, kann aber dem Menschen Gutes tun. Es stärkt das Wohlbefinden, entspannt und hilft dem Immunsystem auf die Sprünge. Voraussetzung jeder Wirkung ist allerdings die richtige Dosierung und Anwendung.

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE
  • Hochbeet Konsta, Hornbach

    189, 00 €

    Archzine WARS

    Welches Hochbeet ist praktischer?

    Hochbeet, Holz, Weser, Mein Garten Versand

    184,95 €
    45%
  • Gartenbank Kolonialstil Frederikstad, Mein Garten Versand

    224, 95 €

    Archzine WARS

    Welche Gardenbank ist bequemer?

    Natursteinbank, Bangkirei, Woonio

    450,00 €
    47%
  • Blumenkranz Haare, DaWanda

    75, 00 €

    Archzine WARS

    Welcher Blumenkranz gefällt Ihnen besser?

    Blumenkranz Nyven

    79, 00 €
    44%
  • Schmetterling aus Holz, Dawanda

    12, 00 €

    Archzine WARS

    Welche Frühlingsdeko gefällt Ihnen mehr?

    Kunstpflanze "Calla", Moderne Hausfrau

    9,99 €
    46%