Werbung

Die Reinigung der Wohnung fällt oft langweilig und geht oft auf unsere Nerven. Meistens staubsaugen wir den Boden und die Sofas, wischen den Staub mit einem Mikrofasertuch, putzen das Badezimmer und die Toilette und stellen alle schmutzigen Tücher, Kleidung und die Bettwäsche in die Waschmaschine. Oft vergessen wir aber, eine Reihe von Sachen zu putzen, die eigentlich auch sehr wichtig sind. Eine davon ist die Matratze im Bett. Geben Sie zu, wie oft reinigen Sie sie? Sicherlich nicht jede Woche. Das soll aber häufiger geschehen, denn die saubere Matratze sich gut auf den ruhigen, vollständigen Schlaf auswirkt. In diesem Artikel finden Sie alles Wichtige dazu, wie Sie eine Matratze reinigen und mit welchen Hausmitteln Sie unterschiedlichen Flecken und schlechten Geruch von der Matratze entfernen können.

Behandeln Sie die Kaffeeflecke so schnell wie möglich

coffee,spills,on,bed


Wie oft sollte man die Matratze reinigen?

Laut Spezialisten soll man die Matratze alle zwei Monate von allen Seiten mit dem Staubsauger reinigen. Lieber aber machen Sie das jeden Monat. Eine Tiefreinigung mit spezieller Technik soll man ein oder zwei Mal im Jahr unternehmen, um schlechten Gerüchen, Milben und anderen Insekten zu entfernen. Was das Matratzewechseln angeht, kaufen Sie alle 8 bis 10 Jahre eine neue. Es wäre gut, wenn Sie in eine hochwertige Matratze aus natürlichen Materialien investieren, anstatt hier Geld zu sparen.

Die saubere Matratze sorgt für einen besseren Schlaf

matratze reinigen urin wie bekomme ich blut aus der matratze matraze reinigen

Kann man Matratze selber reinigen?

Auf dem Markt gibt es bereits viele Unternehmen, die sich mit Matratzen reinigen beschäftigen. Sie verwenden spezielle Geräte, Staubsaugern und Putzmittel, mit denen die Matratzen optimal desinfiziert werden. Solche Dienstleistungen kosten aber viel und sind eher ein bis zwei Mal im Jahr zu empfehlen. Wenn es aber kleinere Flecken auf der Matratze gibt, brauchen Sie nicht unbedingt solche Spezialisten anzurufen, sondern können problemlos mit Hausmitteln die Matratze selber reinigen.

Der Teil Ihrer Matratze, den Sie alle 3-4 Monate in der Waschmaschine waschen sollen, ist der Matratzen-Bezug. Er kommt in direkten Kontakt zu Ihrem Körper und nimmt die Schwitze und Unreinheiten an. Geben Sie ihn bestens in der Waschmaschine und folgen Sie die Hinweise auf dem Etikett. Das ist wichtig, damit Sie seine Eigenschaften und Struktur nicht schädigen. Sie sollen auch unbedingt geeignete Waschmittel verwenden. Wenn der Bezug zu massiv und schwerwiegend ist, entscheiden Sie sich besser für chemische Reinigung.

Staubsaugen Sie die Matratze ein Mal pro Monat

blutflecken aus matratze entfernen aufmacher matratze reinigenjpeg

Die Reinigung der gesamten Matratze ist natürlich schwieriger. Es ist wichtig, dass Sie die Matratze regelmäßig lüften. Öffnen Sie alle Fenstern im Schlafzimmer breit und entfernen Sie die Bettwäsche, damit die Matratze direkte Frischluft bekommt. Auf diese Weise entfernen Sie alle unangenehmen Düfte und Feuchtigkeit. Nämlich die Feuchtigkeit ins Innere schafft ausgezeichnete Bedingungen für die Entwicklung unterschiedlichen Insekten und Schimmel. Es wäre gut, wenn Sie jeden Morgen die Matratze sowie die Kopfkissen und die Bettdecke lüften lassen. Spezialisten empfehlen, sie alle 3-4 Monate aus dem Bett herauszunehmen und in der Nähe von einem geöffneten Fenster für einige Stunden zu stellen. Es wäre auch gut, wenn Sie von Zeit zu Zeit die Seiten tauschen und nicht immer auf dieselbe Matratzenseite schlafen.

Mit der Belüftung sollen Sie aber auch aufmerksam sein. Matratzen mit einem Schaum-, Feder- und Latex-Kern müssen Sie vor direktem Sonnenlicht schützen, denn die UV-Strahlen ihn schätzen kann. Wenn Sie aber eine Matratze mit Natur-Kern haben, besteht es kein Risiko vor Störungen.

Neu gekauften Matratzen brauchen auch eine lange Lüftung, bevor sie zum ersten Mal verwendet werden

matratzen reinigen wie lange backpulver auf matratze frische matratze


Wie reinigt man am besten eine Matratze?

Bei Matratzen ohne abnehmbaren Bezug empfiehlt man die Trockenreinigung. Hier geht es darum, ab und zu die Matratze mit Natron oder Backpulver zu bestreuen und für 2-3 Stunden wirken lassen. Das Pulver kann die unangenehmen Gerüche neutralisieren, absorbiert die Feuchtigkeit und hilft so gegen Bakterien und Pilzen. Bevor Sie die Matratze mit Pulver bestreuen, staubsaugen Sie sie aufmerksam, um alle Haare, Hautschüppchen und kleine Partikeln zu entfernen.

Außer mit dem Staubsauger können Sie für die Matratze eine weiche Bürste verwenden und sie regelmäßig zu reinigen. Sie ist auch beim Entfernen unterschiedlicher Flecken nützlich. Auf dem Markt werden auch Milbensauger verkauft, die mithilfe von UV-Licht und Saugkraft Milben und andere Insekten abtöten.

Wechseln Sie die Bettwäsche wöchentlich 

matratze waschen kann man matratze selber reinigen bettwäsche wechseln

Wie lange Backpulver auf Matratze?

Wie gemerkt, sind Natron und Backpulver zwei sehr beliebte Putzmittel im Haushalt. Unter anderem werden sie auch gegen Flecken und schlechtem Geruch bei Matratzen verwendet. Da die Matratze viel Schweiß, Feuchtigkeit und Staub absorbiert, besteht das Risiko vor Hautproblemen und Allergien. Streuen Sie eine gute Schicht Natron oder Backpulver auf die Matratze und lassen Sie sie mindestens 3-4 Stunden wirken. Sie können das Pulver auch den gesamten Tag wirken lassen.
Mit Natron können Sie die meisten Flecken komplett entfernen

cof

Was tun, wenn die Matratze stinkt?

Wenn die Matratze nicht regelmäßig gelüftet wird, kann man einen muffigen Geruch spüren. Das bedeutet aber nicht unbedingt, dass Sie eine neue Matratze kaufen sollen. Bevor Sie die Matratze selbst reinigen, lassen Sie die Bettwäsche, das Bettlaken und den Bezug bei 60 Grad waschen. Nachdem Sie das Bett mit Natron behandelt haben, können Sie eine Sprühflasche mit heißem Wasser und etwas ätherischem Öl (Lavendel, Zitronengras usw.) füllen und die Matratze besprühen. Lassen Sie sie dann komplett trocknen, bevor Sie die neue Bettwäsche auflegen.

Matratze reinigen: So entfernen Sie alle Flecken

Außer unangenehmem Geruch treten oft Flecken auf, die sofort entfernt werden sollen. Hier erklären wir Ihnen, einige Methoden, wie Sie schnell und ohne viel Mühe solche Flecken entfernen.

Kaffeeflecken

Sie wollten den Sonntagskaffee im Bett genießen, haben aber die Tasse umgekippt? Behandeln Sie die Flecke möglichst schnell mit lauwarmem Wasser und Gallseife. Feuchten Sie die Flecke zuerst an und reiben Sie eine gute Menge Seife ein. Lassen Sie die Seife für ein paar Stunden wirken und trocknen Sie ab. Diese Methode ist effektiv sowohl für Milchkaffee als auch für schwarzen Kaffee.

Rotweinflecken entfernen

Rotweinflecken sollen Sie auch sofort behandeln. Bestreuen Sie die Matratze mit Salz, reiben Sie ein und lassen Sie es für eine bis zwei Stunden wirken. Die Salzkörner werden die Flüssigkeit aufsaugen. Waschen Sie die Fleckenreste mit kohlensäurehaltigem Wasser und Spülmittel aus. Wiederholen Sie den Prozess, wenn nötig.

Trockene Rotweinflecken kommen selten komplett aus 

matratze reinigen natron flecken aus matratzen entfernen rotwein flecken reinigen

Schweißflecken putzen

Es ist ganz normal, dass wir in der Nacht schwitzen. Die Matratze nimmt aber diese Flüssigkeit ein, infolgedessen treten Flecken auf. Als Erstes lüften Sie die Matratze für einige Zeit bei direktem Sonnenlicht. Die UV-Wellen können die Flecken aufhellen. Hartnäckige Flecken können Sie mit Natron bestreuen und darauf Essigwasser (1:4) oder Zitronenwasser (1:2) besprühen. Lassen Sie die Mischung für 30-50 Minuten wirken und wischen Sie sie mit einem feuchten Tuch ab. Falls die Flecke nicht verschwunden ist, greifen Sie zur Gallseife.

Schweißflecken sind manchmal schwer zu entfernen

rumpled bed, top view

Blutflecken

Blutflecken müssen auch sofort behandelt werden. Bereiten Sie eine Paste aus Natron und kaltem Wasser (3:2) und tragen Sie sie auf die Flecke auf. Lassen Sie sie für 45-50 Minuten einwirken. Soda-Lauge, Kochsalz-Paste und Gallseife können Sie auch verwenden. Auch 3-prozentiges Wasserstoffperoxid, das Sie direkt auf den Fleck auftragen, ist eine gute Lösung.

Waschmittel-Paste einreiben hilft auch gegen Blutflecken 

istock 1046505176 e1603967772585 content 1400x788@2x

Urinflecken

Solche Flecken kann man mit frischem Zitronensaft oder Essig behandeln. Geben Sie etwas davon auf einen Schwamm und reinigen Sie die Matratze mit kreisförmigen Bewegungen. Wiederholen Sie so viel wie nötig. Anschließend können Sie ein Desinfektionsspray verwenden.

Lüften Sie die Matratze jeden Tag für ein paar Minuten

backpulver gegen milben matratze reinigen matratze waschen

slept in bed

blutflecken aus matratze entfernen warum soll mna matratzen nicht saugen

felcken aus matratzen entfernen matratze reinigen hausmittel zitronensaft gegen flecken

karätze matratze reinigen matratzen reinigen lassen freische bettwäsche legen

matratze reinigen milbe matratze waschen hausmittel natron und zitronensaft gegen flecken

matratze reinigen milben ist ein milbsauger notwendig matratze lüften

matratze sauber machen matratze reinigen milben bett mit kissen

schweißflecken matratze zitrone backpulver matratze reinigen

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE
  • Hochbeet Konsta, Hornbach

    189, 00 €

    Archzine WARS

    Welches Hochbeet ist praktischer?

    Hochbeet, Holz, Weser, Mein Garten Versand

    184,95 €
    45%
  • Gartenbank Kolonialstil Frederikstad, Mein Garten Versand

    224, 95 €

    Archzine WARS

    Welche Gardenbank ist bequemer?

    Natursteinbank, Bangkirei, Woonio

    450,00 €
    47%
  • Blumenkranz Haare, DaWanda

    75, 00 €

    Archzine WARS

    Welcher Blumenkranz gefällt Ihnen besser?

    Blumenkranz Nyven

    79, 00 €
    44%
  • Schmetterling aus Holz, Dawanda

    12, 00 €

    Archzine WARS

    Welche Frühlingsdeko gefällt Ihnen mehr?

    Kunstpflanze "Calla", Moderne Hausfrau

    9,99 €
    46%