Werbung

Quitten sind nicht unbedingt die berühmteste Frucht auf der Welt, aber Sie können сie vor allem im Herbst genießen. Nicht sehr viele Menschen verarbeiten und kochen Quitten. Diese Früchte sehen komisch aus und man weiß nicht wirklich, wie man sie richtig lagert und geschweige denn verarbeitet. Quitten sind darüber hinaus sehr gut für unsere Gesundheit. Sie schützen die Körperzellen, sind reich an Vitamin C, sie haben antibakterielle Wirkung, beruhigen den Bauch und helfen generell mit Verdauungsproblemen. In diesem Artikel wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie diese Frucht verarbeiten können und verraten Ihnen auch ein paar leckere Rezepte mit Quitten.

Quitten sind sehr gesunde Früchte 

grosser sack mit vielen und frischen quitten


Was sind Quitten und wann sind sie reif?

Quitten sind ein Mitglied der Familie der Rosengewächse, haben eine grün-gelbe Farbe und sind wie Birnen geformt. Manche von Ihnen haben einen Mantel aus hellem Flaum und man kann Sie von September bis November genießen.

Eine gute Quitte erkennen Sie an dem Geruch. Wenn sie reif ist, ist das Aroma eher blumig, leicht moschusartig und geheimnisvoll tropisch. Vermeiden Sie solche, die weich sind, da sie hart wie Stein sein sollten. Die Farbe sollte Gelb sein.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Quitten jedes Mal gründlich waschen

kleine schale mit frischen quitten mit gruenen blaettern

Wie muss man Quitten vorbereiten?

Wenn Sie mit der Verarbeitung der Quitten beginnen, sollten Sie zuerst die flauschige Beschichtung entfernen. Mit etwas Aufwand sollten Sie in der Lage sein, diese zu entfernen. Diesen Schritt sollten Sie auf keinen Fall überspringen. Danach sollten Sie zwei Dinge tun bzw. nicht tun:

  • Schälen Sie Quitten nicht, da die Schale den Geschmack und den Geruch verstärkt. Nach Wunsch können Sie sie natürlich schälen oder wenn das Rezept das erfordert.
  • Quitten sind am Anfang so hart, sodass man sie bei der Verwendung in Gerichten mit anderen Früchten oft vorkocht, um sie weich zu machen. Wenn Sie zum Beispiel zu Ihrem Apfelkuchen Quitten hinzufügen möchten, pochieren Sie die Quitten zuerst und fügen Sie sie dann zu den anderen Früchten hinzu.
  • Sie MÜSSEN Quitten kochen. Normalerweise werden Quitten viel gekocht und daraus kann man Marmeladen, Gelees oder Mus machen. Lesen Sie weiter, um einige Rezepte mit Quitten zu erfahren.

Rezepte mit Quitten – Omas Quittenmarmelade schmeckt am besten

rezepte mit quitten einfache quittengelee nach omas rezept

Rezepte mit Quitten

Omas Quittenmarmelade

Dafür brauchen Sie:

  • 1,5 kg Quitten
  • 5 Tassen Wasser
  • 5 Zitronen, halbiert
  • 6 Tassen Zucker

So geht es:

  1. Nehmen Sie zuerst ein feuchtes Tuch und wischen Sie die flauschige Schicht gründlich ab.
  2. Vierteln Sie dann die Frucht und kernen Sie sie aus. Legen Sie die Kerne und die Samen in ein Tuch und binden Sie sie mit einer Schnur zusammen.
  3. Würfeln Sie die Quitten dann mit einem Messer und geben Sie sie in ein mit Wasser gefülltes Marmeladentopf. Fügen Sie auch die Samen und die Kerne zusammen mit dem Tuch hinzu.
  4. Schneiden Sie die Zitronen in dünne Scheiben und geben Sie sie in die Pfanne hinzu.
  5. Lassen Sie die Mischung für 45 bis 60 Minuten köcheln, bis die Frucht ganz zart ist. Achten Sie darauf, dass Sie die Früchte nicht überkochen. Nehmen Sie eine Zange, um das Tuch mit den Samen und Kernen zu entfernen.
  6. Heizen Sie den Ofen auf 120 Grad, geben Sie den Zucker in eine Stahlschüssel und erwärmen Sie für ca. 5 Minuten im Ofen.
  7. Geben Sie den erwärmten Zucker dann in die Marmeladenpfanne mit den Früchten.
  8. Bringen Sie die Mischung zum Kochen und kochen Sie, bis der Setzpunkt erreicht ist. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Quitten eine satte rosa Farbe haben.
  9. Probieren Sie dann ein wenig von der Marmelade auf einer im Kühlschrank gekühlten Untertasse. Geben Sie etwas Marmelade in die Untertasse. Wenn Sie sehen, dass sich eine Haut bildet und die Marmelade von der Untertasse abläuft, ist sie zum Abbinden bereit.
  10. Geben Sie die fertige Marmelade in sterilisierte Gläser und machen Sie diese zu.

Bestes Quittengelee Rezept

bestes quittengelee rezept zubereiten leicht und schnell


Quittengelee nach Omas Rezept

Dafür brauchen Sie:

  • 1, 5 kg Quitten, gehacktn
  • 1 Zitrone, Schale in Streifen geschält, entsaftet
  • 900 Gramm Gelierzucker
  • 1 TL Orangenblütenwasser (optional)

So geht es:

  1. Geben Sie die Quitten, die Zitronenstreifen und den Zitronensaft in einen großen und tiefen Topf und bedecken Sie alles mit Wasser (ca. 3 Liter).
  2. Bringen Sie das Wasser dann zum Kochen.
  3. Reduzieren Sie dann die Hitze und lassen Sie die Mischung kurz köcheln. Kochen Sie für 90 Minuten, bis die Quitten sehr weich sind.
  4. Legen Sie ein Sieb mit einem Musselin Sieb aus und stellen Sie es über einen sehr großen Topf oder eine hitzebeständige Schüssel.
  5. Geben Sie die Quitten darin, bedecken Sie sie mit einem sauberen Tuch und lassen Sie sie für 4 bis 8 Stunden so stehen, bis der ganze Saft herausgetropft ist.
  6. Entfernen Sie das Fruchtfleisch, messen Sie dann den abgesiebenen Saft und geben Sie ihn in einen großen Topf.
  7. Geben Sie 500 Gramm Zucker pro 600 ml Saft hinzu.
  8. Bringen Sie bei schwacher Hitze zum Kochen, wobei Sie gelegentlich umrühren, um den Zucker aufzulösen.
  9. Kochen Sie, bis die Temperatur auf einem Zuckerthermometer 105 Grad erreicht.
  10. Nehmen Sie den Topf vom Herd und geben Sie das Orangenblütenwasser hinzu.
  11. Verteilen Sie das Gelee abschließend in sterilisierte Gläser.

Aus Quitten können Sie auch leckere Mousse machen

einfaches und schnelles rezept fuer quittenmus selber machen

Quittenmousse selber machen

Dafür brauchen Sie:

  • 5 Quitten
  • 1 Zitrone
  • 4 EL Zucker
  • 200 ml trockenen Weißwein
  • 5 Blätter Gelatine
  • 100 ml Schlagsahne
  • 2 Eiweiße
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Zitronenmelisse zum Garnieren

So geht es:

  1. Waschen Sie zuerst die Quitten gründlich und stellen Sie sicher, dass Sie die flauschige Schicht entfernen.
  2. Vierteln Sie dann die Quitten und entfernen Sie die Kerne.
  3. Geben Sie dann die Zitronenschale, den Zitronensaft, 2 EL Zucker und den Weißwein in einen Topf und vermischen Sie alles gut.
  4. Bringen Sie alles zum Kochen, decken Sie den Topf ab und lassen Sie die Mischung für ca. 40 Minuten köcheln, bis die Quitten weich sind. Geben Sie nach Bedarf mehr Wasser hinzu.
  5. Weichen Sie in der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser ein.
  6. Pürieren Sie dann die Quitten.
  7. Drücken Sie die überschüssige Feuchtigkeit aus der Gelatine aus, geben Sie sie in das Quittenpüree hinzu und lassen Sie sie auflösen.
  8. Schlagen Sie die Schlagsahne, bis sich steife Spitzen zu formen beginnen.
  9. Schlagen Sie die Eiweiße, bis sich ebenfalls steife Spitzen zu formen beginnen.
  10. Geben Sie sie dann zu dem Quittenpüree und vermischen Sie gut.
  11. Stellen Sie die Schüssel für 4 Stunden kühl.
  12. Waschen Sie die letzte Quitte, schälen und entkernen Sie sie.
  13. Schneiden Sie sie dann in dünne Scheiben.
  14. Geben Sie sie dann in einen Topf mit 400 ml Wasser und dem restlichen Zucker hinzu.
  15. Kochen Sie für ca. 15 Minuten, bis die Quitten weich sind.
  16. Nehmen Sie die Mousse aus dem Kühlschrank und garnieren Sie mit den Quittenscheiben, dem Puderzucker und der Melisse.

Rezepte mit Quitten – Das nennt man Quittenbrot

einfaches quittenbrot rezept zum selber machen

Quittenbrot Rezept

Dafür brauchen Sie:

  • 1, 8 kg Quitten, gewaschen, geschält, entkernt, grob gehackt
  • 1 Vanilleschote, geteilt
  • 2 Streifen Zitronenschale, nur die gelbe Schale, kein weißes Mark
  • 3 EL Zitronensaft
  • 4 Tassen Zucker oder mehr

So geht es:

  1. Geben Sie die Quitten, die Vanilleschote und die Zitronenschale in einen Topf mit Wasser und bringen Sie zum Kochen.
  2. Reduzieren Sie die Hitze, decken Sie den Topf ab und lassen Sie die Mischung für ca. 30 bis 40 Minuten köcheln, bis die Quitten weich sind.
  3. Seihen Sie das Wasser ab, entfernen Sie die Vanilleschote, aber nicht die Zitronenschale.
  4. Pürieren Sie dann die Quitten.
  5. Messen Sie das Quittenpüree ab. Je nachdem wie viel Püree Sie haben, werden Sie genauso viel Zucker brauchen. D.h.: Wenn Sie 4 Tassen Püree haben, werden Sie auch 4 Tassen Zucker brauchen.
  6. Geben Sie das Quittenpüree zurück in die Pfanne und erhitzen Sie bei mittlerer Hitze.
  7. Fügen Sie dann den Zucker hinzu und rühren Sie mit einem Holzlöffel gut um, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  8. Geben Sie dann den Zitronensaft hinzu.
  9. Kochen Sie weiter für 1 bis 1 1/2 Stunden, rühren Sie gelegentlich um, bis die Quittenmischung dick ist und eine tiefe orange-rosa-Farbe hat.
  10. Heizen Sie den Ofen auf 52 Grad vor und legen Sie eine Backform mit Backpapier aus. Fetten Sie das Backpapier leicht ein.
  11. Geben Sie die Quittenmischung in die Backform und backen Sie für ca. 1 Stunde oder länger, damit die Mischung austrocknen kann.
  12. Lassen Sie das Quittenbrot abkühlen und servieren Sie mit Manchego-Käse.

Äpfel und Quitten sind eine tolle Kombination

rezepte einfach quitten apfel gelee zubereiten rezept

Quitten Apfel Gelee

Dafür brauchen Sie:

  • 10 Quitten
  • 6 Äpfel
  • 1 kg Gelierzucker

So geht es:

  1. Waschen Sie die Quitten und die Äpfel gründlich, wobei Sie auch die flauschige Schicht der Quitten entfernen.
  2. Schneiden Sie sie dann mit Haut und Kernen in kleine Stücke.
  3. Geben Sie alles in einen großen Topf und geben Sie genügend Wasser, um alles gut zu bedecken.
  4. Bringen Sie zum Kochen und kochen Sie, bis die Früchte weich sind.
  5. Nehmen Sie den Topf vom Herd, bedecken Sie mit einem Tuch und lassen Sie alles für ein paar Stunden so stehen.
  6. Geben Sie die Mischung dann in ein großes Sieb und lassen Sie die Flüssigkeit abtropfen. Drücken Sie sie nicht aus, da das Gelee trüb wird.
  7. Fügen Sie dann den Zucker hinzu und bringen Sie das Fruchtsaftwieder zum Kochen. Lassen Sie alles dann für 2 Minuten köcheln.
  8. Verteilen Sie das Gelee dann in sterilisierte Gläser, verschließen Sie sie, drehen Sie sie um und lassen Sie sie für ca. 10 Minuten so stehen.

Rezepte mit Quitten – Wie wäre es mit einem leckere Quittensaft?

leckere rezepte mit fruechten quitten saft selber machen

Quittensaft selber machen

Dafür brauchen Sie:

  • ca. 1,5 kg Quitten
  • 510 Gramm Zucker

So geht es:

  1. Waschen Sie zuerst die Quitten gründlich und schälen Sie sie.
  2. Vierteln Sie sie dann und entfernen Sie auch die Kerne.
  3. Hacken Sie sie grob.
  4. Stellen Sie einen Topf mit Wasser auf, geben Sie die Quitten hinzu und bringen Sie das Wasser zum Kochen.
  5. Kochen Sie für ca. 30 Minuten, bis die Früchte weich sind. Rühren Sie dabei gelegentlich um.
  6. Legen Sie ein Sieb mit einem Käsetuch aus, stellen Sie ihn über eine Schüssel und geben Sie die Quitten hinzu. Lassen Sie sie über Nacht abtropfen.
  7. Geben Sie den Saft dann in einen Topf mit schwerem Boden hinzu.
  8. Fügen Sie den Zucker hinzu und bringen Sie zum Kochen. Stellen sicher, dass sich der Zucker vollständig auflöst.
  9. Verteilen Sie abschließend in vorbereitete Flaschen.

Leckere Rezepte mit Quitten

wie kann man quitten verarbeiten leicht und schnell

Quellen:

Gute Küche

Chefkoch

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE