Werbung

Wer ein Haustier hat weiß, dass es viel Pflege und Aufmerksamkeit verlangt. Sich um einen Hund oder eine Katze zu kümmern endet nicht mit Füttern oder morgens und abends spazieren zu gehen. Genau wie Sie selbst oder Ihre Kinder, brauchen die Vierbeiner auch Gesundheitspflege und regelmäßige ärztliche Untersuchungen. Sie selber leiden oft an Entzündungen, Krankheiten und Probleme, die Sie durch richtige Pflege vermindern können. Viele Leute wissen nicht genug darüber, wie sich richtig um die Hundepfote zu kümmern. Deshalb erklären wir das Wichtigste über die richtige Pfotenpflege beim Hund. Sie lernen auch über die Hausmittel, die Sie immer zur Hand haben sollen, um Schmerzen und Infektionen der Hundepfoten zu mindern.

Die richtige Pfotenpflege ist wichtig für das Wohlfühlen und Gesundheit Ihres Vierbeiners

pfotenpflege beim hund welches oel zu pfotenpflege frau haelt im hand hundepfote


Wie pflegt man Hundepfoten? Wie schützen Sie die Hundepfoten und Ballen?

Die Ballen an den Pfoten Ihres Vierbeiners spielen eine wichtige Rolle und leisten die meiste Arbeit, indem sie Stöße und Druck beim Laufen abfedern, vor Hitze und Kälte isolieren und das Tier bei der Fortbewegung auf unebenem Gelände unterstützen. Deshalb sollen Sie sich auch aufmerksam darum kümmern, um ein glückliches Haustier zu haben. Diese Tipps werden Ihnen helfen.

#Tipp 1: Achten Sie darauf, ob der Hund die Ballen leckt

Wenn ein Hund die Ballen seiner Pfoten leckt oder kaut, ist dies in den meisten Fällen ein Zeichen dafür, dass sich dort ein Reizstoff befindet, der entfernt oder gereinigt werden muss. Sollte dieses Verhalten übermäßig werden, kann es aufgrund einer Allergie geschehen. Dann ist der Besuch beim Tierarzt erfordert.
Manchmal kann das Kauen und Belecken ein Anzeichen dafür sein, dass eine kleine Wunde auf der Unterlage selbst vorhanden ist. Es ist wichtig zu wissen, dass, obwohl viele Menschen glauben, dass das Lecken eines Hundes seine Verletzungen heilt, dieses Verhalten in Wirklichkeit die Heilung verzögern kann.

Die Ballen sind sehr empfindlich und brauchen regelmäßige Pflege

pfotenpflege bei hunden was kann man gegen raue haundepfoten machen hundeballen rau

#Tipp 2: Schneiden Sie die Krallen regelmäßig!

Genau wie bei uns Menschen sorgt der regelmäßige Krallenschnitt für das Wohlfühlen der Hunde. Die Krallen Ihres Hundes sollten den Boden kaum berühren, ansonsten kann das Schmerzen und Unbehagen bereiten. Wenn Sie sie auf dem Boden klacken hören oder wenn Ihr Haustier auf einer harten Oberfläche läuft, ist dies ein Hinweis darauf, dass es Zeit ist, sie zu schneiden.

Zu lange Krallen können sich leicht verhaken, was zu Verletzungen und Schmerzen bei Ihrem vierbeinigen Begleiter führen kann. Wie oft Sie die Krallen Ihres Haustieres schneiden müssen, ist von Hund zu Hund verschieden. Bei manchen Hunderassen müssen Sie das gar nicht tun, weil sie die Krallen beim Laufen und Toben selbst „stumpf“ machen. Wir raten Sie deshalb, einen Tierarzt zu konsultieren.

Manche Leute entscheiden sich für Hundeschuhe im Winter

ist melkfett gut fuer hundepfoten pfotenpflege hung im winter chihuahua traegt hundeschuhen

#Tipp 3: Pfotenpflege beim Hund: Überprüfen Sie die Pfoten und ihren Zustand

Es ist wichtig, die Pfoten Ihres tierischen Begleiters regelmäßig zu untersuchen, am besten nach Spielen oder einem Spaziergang, da sich Ihr Haustier bei diesen Gelegenheiten am ehesten verletzen kann (am häufigsten bleibt etwas in den Ballen oder zwischen den Zehen stecken).

Achten Sie auf Wunden, Abschürfungen und Blasen, untersuchen Sie sie sorgfältig und beseitigen Sie Schmutz- und Staubrückstände. Die Ballen der Hunde sind besonders empfindlich und Ihr Haustier wird nicht verstecken, wenn er Schmerzen hat.

Lassen Sie die Krallen nie zu lange wachsen, denn das kann zu Schmerzen und Entzündungen führen

pfotenpflege hund haare schneiden wie pflegt man hundepfoten die krallen des hundes schneiden


#Tipp 4: Tragen Sie Creme und Schutz im Sommer und Winter auf

Der Winter ist hart für Hundepfoten. Es besteht nicht nur die Gefahr von Erfrierungen, sondern es können sich auch Eis und andere Gefahren im Schnee auf den Straßen verbergen. Nicht zu vergessen ist das Salz, das die Ballen verbrennen kann, und wenn Ihr Haustier die Angewohnheit hat, sich nach einem Spaziergang die Pfoten zu lecken, kann dies leicht zu Magenproblemen führen. Manche Hundebesitzer ziehen Ihren Tieren spezielle Schuhe oder cremen die Ballen und Pfoten mit Ölen ein.

Mit Olivenöl können Sie reue Hundepfoten behandeln

pfotenpflege beim hund wie fot hunde pfoten waschen kleine schuessel olivenoel

#Tipp 5: Heiße Oberflächen im Sommer meiden

Der Sommer stellt auch für unsere Haustiere eine Herausforderung dar, besonders wenn sie in der Stadt leben. Der Asphalt und der Beton werden übermäßig heiß, und das reicht aus, um die Pfotenballen zu verbrennen.

Experten empfehlen deshalb, die Pfotenballen Ihres Hundes regelmäßig mit den richtigen Produkten zu befeuchten, da sie bei Trockenheit zu Rissen neigen. Das wiederum macht sie in den Sommermonaten anfälliger für Verbrennungen. Risse an den Ballen erhöhen auch das Risiko von Infektionen. Wenn der Boden zu heiß ist, halten Sie sich im Gras oder an schattigen Stellen auf.

Die Hundepfoten sollen Sie nach jedem Spaziergang mit lauwarmem Wasser waschen, um Infektionen zu vermeiden

wie oft soll man hundepfoten eincremen welches oel zur hundepfoten

@petlabco Does your dog have Frito feet? Watch this 👀 #fritofeet #doghealth #dogadvice #dogadvice101 #dogpaws #dogtok ♬ no lie – favsoundds

#Tipp 6: Den Boden im Haus und die Straße überprüfen

Nicht nur auf die Straße, sondern auch zu Hause besteht das Risiko vor Verletzungen und Sie sollen aufmerksam sein. Glasscherben oder scharfe Gegenstände können die Pfoten Ihres Haustiers schädigen. Achten Sie deshalb während Spaziergänge darauf, wo Ihr Hund läuft. Zu Hause sollen Sie auch keine brüchige oder scharfe Gegenstände wie Gläser oder Tassen unbeachtet stehen lassen.

Was kann man gegen raue Hundepfoten machen?

Genau wie die Haut Ihrer Hände sind auch die Hundepfoten sensibel und wenn zu trocken oder spröde, können Ballen auch weh tun. Weil Hunde auf Zehen laufen, ist es wichtig, dass die Pfotenballen weich und gut gepflegt werden. Damit die Pfoten und Ballen Ihres Hundes glatt bleiben, können Sie zum Beispiel ein Spray mit Propolis verwenden. Solche werden in den meisten Tiergeschäfte verkauft. Das Propolis funktioniert als Schutzfilm und machen so die Pfoten weich und pflegen ihre empfindliche Ballen.

Das Bienenwachs spendet Feuchtigkeit und schützt die empfindlichen Hundepfoten

pfotenpflege hund natur woe pflegt man hundepfoten bienenwachs gegen raue hundepfoten

Nach jedem Spaziergang sollen Sie die Pfoten Ihres Vierbeiners mit lauwarmem Wasser und etwas Hund-Shampoo waschen, indem Sie auch die Zehenzwischenräume nicht vergessen. Trocknen Sie dann die Pfoten und Zehen mit einem weichen Handtuch, denn die feuchten Zwischenräume erweisen sich als geeignetes Raum für Bakterienentwicklung, die nicht selten zu Hautentzündungen führen können. Als Letztes empfehlen Tierärzte und Spezialisten, die Zehenzwischenhaut der Pfoten und Ballen mit geeigneter Creme einzufetten.

Pfotenpflege beim Hund mit Hausmitteln

Die Regenmonaten und der Winter stehen im Voraus und es wäre gut, wenn Sie sich für eine richtige Pfotenpflege beim Hund zubereiten. Neben dem regelmäßigen Krallenschneiden und der ausreichenden Hygiene sollen Sie auch manche Pflegeprodukte kaufen, die speziell für die Hundepfoten bestimmt sind. Natürlich können Sie auch Hausmittel verwenden.

Viele Leute verwenden Hirschtalg als Pfotenpflege bei Hunden

pfotenpflege hund noetig hirschtalg drei kleine glaeser

#Vaseline

Sicherlich wissen Sie selbst, wie gut Vaseline rissige Haut heilt. Viele Tierärzte aber empfehlen nicht, sie auf die Ballen und Pfoten des Hundes einzucremen. Zusammen mit Melkfett wird Vaseline auf Basis von Mineralöl produziert, was krebserregend wirken kann. Obwohl das noch umstritten ist, können diese Produkte immer noch schädlich für Ihr Haustier sein. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Hund seine Pfoten oder Ballen leckt, was zu Magenproblemen führen kann. Außerdem schließen diese Produkte oft die Poren, was zu Einschränkungen bei der Thermoregulation führen kann.

Handcremen sollen Sie auf keinen Fall auf die Hundepfoten verwenden

pfotenpflege hund ballen pflegen wie pflege ich hundepfoten im winter ballen eincremen

#Kokosöl

Wenn Sie weder mit Melkfett, noch mit Vaseline riskieren möchten, trotzdem auf der Suche nach Pfotenpflege beim Hund Hausmittel sind, empfehlen wir Kokosöl. Vielleicht wissen Sie auch schon, dass Kokosöl ein Naturprodukt gegen Parasiten auf den Hund funktioniert. Es ist reich an Kalium, Vitamin C, Magnesium und Calcium, sowie an natürlichen gesättigten Fettsäuren wie Laurin- und Myristinsäure. Verwenden Sie deshalb Kokosöl für ein glänzendes Fell und ein einfacheres Entwirren. Experten empfehlen deshalb nach dem Baden eine walnussgroße Menge von Kokosöl in die Handfläche zu verreiben und es ins Hundefell einzumassieren. Zwei bis drei Mal pro Woche sollen ausreichen.

welche creme fuer hundepfoten wie pflege ich hundepfoten im winter eigenes hundebalsam machen

Um die trockenen Pfoten des Hundes zu feuchten, massieren Sie sie mit Kokosöl ein. Nicht nur werden die rissigen Ballen weg, sondern hat das Öl eine antibakterielle Wirkung, die Entzündungen oder Ekzemen wesentlich hemmt. Falls Ihr Hund getrocknete Narben oder Wunden hat (wie von OP), behandeln Sie sie damit. Außerdem mildert das Kokosöl den unangenehmen Körpergeruch, der bei manchen Hunden stark sein kann.

#Rezept für eine DIY-Pfotencreme mit Kokosöl

Bereiten Sie dieses tolles einfaches Balsam für Pfotenpflege beim Hund und schützen Sie das Tier vor unangenehme Probleme.

Das brauchen Sie:

  • 70 Gramm Kokosöl
  • 10 Gramm Bienenwachs
  • 1 EL Mandelöl
  • 2 EL Kamillenblüten (getrocknet)

was kann man gegen raue hundepfoten machen welches oel zu pfotenpflege kleiner hund liegt eine pfote gebindet

Verwenden Sie entweder ein Einmachglas oder kaufen Sie einen Cremetiegel. So bereiten Sie das Pfotenbalsam zu:

  1. Schmelzen Sie das Kokosöl bei niedriger Temperatur unter ständigem Rühren.
  2. Geben Sie die getrockneten Kamillenblüten zur geschmolzenen Öl dazu, rühren Sie kurz und lassen Sie bei niedriger Temperatur für ca. 30 Minuten ziehen.
  3. Sieben Sie die Kamillenblüten heraus.
  4. Geben Sie das Bienenwachs in den Topf mit dem Kokosöl hinzu und schmelzen Sie es unter ständigem Rühren.
  5. Fügen Sie die Trofpen Mandelöl hinzu und verrühren Sie alles noch ein Mal.
  6. Füllen Sie das DIY-Pfotenbalsam in die Cremetiegel bzw. das Einmachglas und warten Sie bis es abkühlt und verfestigt.
  7. Lagern Sie auf ein kühles Ort, aber nicht im Kühlschrank.

Verwenden Sie nach jedem Spaziergang oder immer wenn Sie Risse auf die Pfotenballen finden.

 

pfotenpflege hund haare schneiden welches oel zur pfotenpflege

sollte man hunden das fell zwischen den pfoten schneiden pfotenpflege beim hund corgy das fell der pfoten schneiden

Quellen:

Rinti.de ©

Mein Haustier ©

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE