Werbung

Wussten Sie, dass Wärmebrücken Schimmel begünstigen? Die Dämmung von Häusern und Wohnungen ist bei den heutigen Preisen und der heutigen Situation eine der wichtigsten Möglichkeiten, um beim Heizen Geld zu sparen. Aber was können Sie tun, wenn es eine Stelle oder sogar mehrere Stellen in Ihrem Haus gibt, an denen die Wärme zu schnell entweicht und es deshalb in Ihrer Wohnung kalt ist? Der erste Schritt besteht darin, sogenannte Wärmebrücken zu erkennen und sie zu beseitigen.

Wie können Sie Wärmebrücken Schimmel begünstigen?

schimmel waermebruecken und nutzerverhalten pruefen


Eine Wärmebrücke ist ein Trennelement in einem Gebäude mit einem höheren Wärmeleitkoeffizienten. Wenn ein Temperaturunterschied zwischen innen und außen besteht, wird dieser Bereich abgekühlt. Die Wärmebrücke führt zu einem Anstieg der unkontrollierten Wärmeverluste. Je größer die Wärmebrücke ist, desto stärker kühlt Ihr Haus aus. Dieses Phänomen birgt die Gefahr von Feuchtigkeit an den Wänden und mit der Zeit sogar von Schimmel. Doch was können Sie tun, um Wärmebrücken in Ihrem Haus zu vermeiden? In den folgenden Zeilen finden Sie die Antwort auf diese Frage.

Schimmel durch Wärmebrücken

waermebruecken und schimmel so gelingt die sanierung

Es gibt viele Ursachen für Wärmebrücken. Eine davon ist ein Fehler in der Konstruktion des Gebäudes in Form einer schlechten Isolierung. Die Fehler sind vor allem auf falsch positionierte Fenster, unsachgemäß eingebaute Fensterrahmen und eine unsachgemäß geformte Gebäudehülle zurückzuführen. Wärmebrücken entstehen in der Regel an den Schnittstellen von Bauteilen, d.h. an der Verbindung von Dach und Außenwänden, Balkon und Decke. Auch bei der Wärmedämmung treten häufig Wärmebrücken auf.

Entstehen von Schimmel in der Wohnung

so vermeiden sie schimmel in ihren raeumen

Welche Gefahren erzeugen Wärmebrücken?

Wärmebrücken in Ihrer Wohnung können sehr gefährlich sein und zu negativen Folgen führen:

  • Wärmeverluste, die zu einer negativen Wärmebilanz führen.
  • Erheblicher Anstieg der Instandhaltungskosten für das Gebäude.

Was können Sie gegen Wärmebrücken tun?

waermebruecken erkennen und beseitugen wie geht es


  • Auskühlung der Gebäudehülle.
  • Schimmel, der nicht nur unansehnlich aussieht, sondern auch die Gesundheit der Haushalte beeinträchtigt: Er kann Allergien, rheumatische Erkrankungen oder Atemprobleme verschlimmern oder verursachen.

Wo befinden sich Wärmebrücken bei einem Gebäude?

hier finden sie die ursachen und entstehung von schimmel

Wie können Sie Wärmebrücken beseitigen?

Die Lage der Brücken kann mithilfe der Thermografie untersucht werden. Diese Methode basiert auf Infrarotaufnahmen und der Aufzeichnung der Wärmestrahlung und ermöglicht es Ihnen, die Temperatur in Ihrem Haus genau zu messen. Wenn Sie nach einer solchen Untersuchung nun wissen, dass Ihr Haus definitiv eine Wärmebrücke hat, müssen Sie den Schimmel und die Feuchtigkeit so schnell wie möglich beseitigen. Als Nächstes sollten Sie den Zustand der Bausubstanz überprüfen. Wenn sich herausstellt, dass es Mängel oder Risse gibt, sollten diese so schnell wie möglich beseitigt werden. Der letzte Schritt ist die Isolierung des Gebäudes, falls erforderlich.

So können Sie Wärmebrücken erkennen und vermeiden

schimmel entfernen und schimmelbildung vorbeugen

Was müssen Sie beachten, bevor Sie Wärmebrücken in Ihrem Haus entfernen?

Bevor Sie Wärmebrücken beseitigen, müssen Sie einige sehr wichtige Dinge beachten:

  • Es ist wichtig, darauf zu achten, dass die Decken und Dächer von Anfang an richtig gedämmt sind.
  • Eventuelle Risse in der Dämmung sollten geglättet werden.
  • Das Ersetzen traditioneller Balkone durch selbsttragende oder vorgehängte Wände wirkt sich positiv auf den Zustand des Gebäudes aus. Es lohnt sich auch, einen für die Wärmedämmung ausgelegten Balkonanschluss zu verwenden.
  • Ein weiterer wichtiger Punkt ist der richtige Schutz der Fenster. Es ist wichtig, sie in eine Wärmedämmschicht einzubauen, sodass das Wärmedämmmaterial die Fensterrahmen überlappt. Es sollten nicht nur warme Fenster und Türen eingebaut werden, sondern auch sogenannte warme Fensterbänke.

Hier finden Sie den üblichen Weg, um Wärmebrücken zu erkennen und zu beseitigen

die waermebruecke als schimmelursache erfahren sie hier

Wärmebrücken: Tipps gegen Wärmeverlust

  • Bei der Planung Ihres Hauses ist es ratsam, bereits ein System zur Fassadendämmung vorzusehen.
  • Wände mit hoher Energiekapazität und Wärmedämmeigenschaften halten das Haus im Winter warm und im Sommer angenehm kühl – die hohe Energiekapazität verringert die Temperaturschwankungen während des Tages und des ganzen Jahres.

Tipps für eine warme Wohnung im Winter

waermebruecke und schimmel erfahren sie hier mehr

  • Wenn die Wände nicht isoliert sind, wird viel Energie benötigt, um die richtige Temperatur zu halten.
  • Außerdem entstehen durch die Temperaturunterschiede zwischen Wänden, Decke und Boden Zugerscheinungen.
  • Die Bildung von Kondenswasser auf kalten Oberflächen (Wärmebrücken, Fensterrahmen) erhöht ebenfalls das Risiko von Schimmel. In einigen Fällen empfiehlt sich der Einbau einer hinterlüfteten Fassade.

Kalte Wohnung trotz Heizung? Was müssen Sie tun?

schimmel durch waermebruecken was ist das

Wie können Sie Schimmel dauerhaft entfernen?

wie kommt es zu einer waermebruecke

So können Sie Schimmel entfernen und vorbeugen

die richtige umgang mit schimmel finden sie hier

Welche Mittel eignen sich zur Entfernung von Schimmel?

waermebruecken schimmel beguenstigen wie geht es

Auf diese Weise können Sie Wärmebrücken Schimmel begünstigen

erfahren sie hier mehr wie kommt es zu waermebruecke

Quellen:

Nordbayern

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE