Orchideen sind bekanntlich wunderschöne Zimmerpflanzen, die mit ihren endlosen Farbvariationen immer wieder überraschen und Freude bereiten. Wenn Sie Orchideen lieben und planen, ein Orchideen-Paradies bei Ihnen zu Hause zu schaffen, müssen Sie die Bedürfnisse der Pflanze verstehen. In diesem Artikel informieren wir Sie darüber, wie Sie die Orchidee während der Ruhephase richtig pflegen.

Die richtige Pflege der Orchidee während der Ruhephase ist wichtig für die Pflanze

pinke orchideen grossaufnahme


Wann gehen Orchideen in die Ruhephase?

Normalerweise braucht die schöne Pflanze zwischen den Blühphasen eine Ruhephase. Dabei verliert sie langsam ihre Blätter und erscheint schläfrig. Dies geschieht, wenn die Temperaturen zu sinken beginnen, also kurz vor den Wintermonaten.

Orchideen pflegen: Was Sie über die Ruhephase der Orchidee wissen müssen

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Manual das Orquídeas🌻 (@orquidea.meigas)

Sie müssen Ihre Orchidee nicht durch übermäßige Düngung, Licht und Bewässerung wach halten, aber ihr diese Pause erlauben, damit sie Energie tanken kann. Die Blütezeit dauert in der Regel ungefähr 4 Monate, gefolgt von einer ebenso langen, wenn nicht längeren Ruhephase. Es ist wichtig, dass Sie verstehen, dass Ihre Pflanze ruht und nicht verstorben ist, und sie nicht versehentlich entsorgen.

Im Lebenszyklus der Orchidee kommt nach der Blütenpracht die Ruhephase

Die Orchidee blüht je nach Sorte ein- bis zweimal im Jahr. Die Blüte ist eine Vorreproduktionsphase im Lebenszyklus der Pflanze und kostet ihr viel Kraft. Daher signalisiert die Pflanze den Eintritt in die Ruhephase durch die folgenden Anzeichen:

  • Sie verliert langsam ihre Blüten,
  • die Blätter beginnen zu schrumpfen,
  • der Stängel verkümmert und wird grau oder braun.

Die Orchidee wird passiv und erscheint schläfrig

orchidee verliert blaetter

Aber all dies wird sich im Frühjahr ändern, die Orchidee wird neue Blätter entwickeln und wieder anfangen, zu blühen. Die Ruhephase ist eine Periode, in der die Orchideen weniger Wasser und Nährstoffe benötigen.

Reduzieren Sie die Bewässerung der Orchidee während der Ruhephase

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Artificial Bouquet (@artificialbouquet)

Was sind die optimalen Temperaturen für Orchideen in der Ruhephase?

Nachdem die Orchidee signalisiert hat, dass sie in die Ruhephase geht, müssen Sie sie an einen Standort mit kühleren Temperaturen bringen. Da jede Sorte anders ist, sollten Sie einen Standort wählen, der 5 bis 10 Grad kühler ist als die Temperatur, bei der die Pflanze blüht. Wichtig ist auch, dass die Orchidee während der Ruhephase nicht der direkten Sonne ausgesetzt wird, denn sie ist sehr empfindlich gegenüber Lichtstress und Sonnenbrand.

Transportieren Sie die ruhende Orchidee an einem hellen Standort mit indirekter Lichteinstrahlung

bluehende orchideen zuechten und giessen

Wie oft muss man die Orchidee während der Ruhepause gießen?

Während Sie in der Blütezeit die Pflanze einmal pro Woche gießen, ist es wichtig, dass Sie die Häufigkeit der Wassergaben reduzieren, wenn die Orchidee im Winter ruht. Nehmen Sie ein Gießintervall von zwei Wochen und vermeiden Sie dadurch Staunässe. Achten Sie ebenso darauf, dass Sie die Luftfeuchtigkeit im Raum reduzieren. Sie müssen die Pflanze vor Pilzerkrankungen schützen und sie keiner extremen Luftfeuchte aussetzen, wenn sie nicht aktiv fotosynthetisiert.

Besprühen Sie ab und zu die ruhende Orchidee mit Wasser, ohne zu übertreiben

orchideen richtig pflegen anleitung


Muss man die Orchidee während der Ruhepause zurückschneiden?

Sie wissen, dass es gut ist, die Orchidee bei dem Gewinn von zusätzlicher Vitalität zu unterstützen, indem Sie die vergilbten Blütenblätter und Triebe entfernen. Der eigentliche Rückschnitt erfolgt in der Ruhepause, nachdem die Blätter abzufallen beginnen.

Rückschnitt und Umtopfen der Orchidee in der Ruhephase

orchideen umtopfen in der ruhephase

What's Hot
orchidee ohne erde halten ist das moeglich methoden

Kann man Orchideen ohne Erde halten? 3 einfachen Methoden

orchideen luftwurzeln zu lang kann man sie abschneiden

Luftwurzeln bei Orchideen abschneiden? Kann man das machen, ohne die Pflanze zu beschädigen?

Die Orchidee während der Ruhephase richtig zurückschneiden (Anleitung)

Wie schneidet man richtig die Orchideen zurück?

luftwuerzeln zurueckschneiden

  1. Schneiden Sie den Stängel, der die Blüten getragen hat, um 2,5 cm vom Hauptstängel weg.
  2. Entfernen Sie die vergilbten oder braunen Triebe, damit die Pflanze nach der Ruhephase neue Triebe bilden kann.
  3. In der Ruhephase ist es auch ratsam, die Luftwurzeln der Orchidee zu beschneiden, falls es erschöpfte oder faulige Teile gibt. Übertreiben Sie es mit dem Rückschnitt nicht und entfernen Sie keine gesunden Luftwurzeln.
  4. Topfen Sie die Orchidee um.
@pflanzentexterin

So unterscheidest du bei einer Orchidee Wurzel und Blütentrieb: Wurzel: Eher rundliche Spitze, kommt oft direkt aus dem Stamm. Wächst tendenziell eher nach unten. Blütentrieb: Eher spitze Spitze. Kommt meist direkt aus den Blattachseln, also der Stelle, an der das Blatt mit dem Stamm verbunden ist. Wächst tendenziell eher nach oben. Hättest du es gewusst? Speichere dir das Video gerne, um die Aufnahme mit deiner Orchidee vergleichen zu können, wenn du dir das nächste Mal unsicher bist, ob bei ihr ein Blütentrieb oder eine Wurzel wächst. #orchideen #orchidee #wurzel #blüte #orchideenblüte #orchideenwurzel #orchideenfans #orchideenliebe #pflanzen #blumen #pflanzenliebe #blumenliebe

♬ Originalton – Pflanzentexterin

Tipp: Kürzen Sie keine Triebe, die noch nicht abgestorben sind.

Nach der Blütezeit wird der Rückschnitt durchgeführt

orchideen mit schmuck aus papier grossaufnahme

Düngung der Orchidee in der Ruhephase

Ruhende Orchideen brauchen auch in der Ruhephase die wertvollen Nährstoffe. Die Düngung Ihrer ruhenden Orchidee ist für die Wiederblüte entscheidend. Im Gegensatz zu anderen Zimmerpflanzen ziehen Orchideen keine Nährstoffe aus der Erde. Deswegen ist die richtige Düngung von einer entscheidenden Bedeutung.

In der Ruhephase wird die Düngung nicht eingestellt

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Márcia S. Morimoto (@marcias.morimoto)

Düngen Sie Ihre Orchidee alle zwei Wochen oder einmal im Monat mit einem ausgewogenen Orchideendünger (20-20-20 oder 10-10-10). In den Wochen, in denen Sie düngen, sollten Sie Ihre Orchidee möglichst nicht gießen.

Möchten Sie darüber erfahren, wie Sie die Orchidee wieder zum Blühen bringen?

Quellen:

Mein schöner Garten

Instagram

SHARE