Werbung

Orchideen gehören zu den beliebtesten Zimmerpflanzen überhaupt. Mit ihren wunderschönen Farben und Blüten können Sie sogar die langweiligste Zimmerdeko erfrischen und verändern. Viele sind der Meinung, dass die Orchideen Pflege schwierig ist. Tatsächlich kann jeder mit ein bisschen Know-how diese wunderschönen Blumen lange Zeit erfreuen. Wie pflegt man Orchideen richtig? In diesem Beitrag versuchen wir diese Frage detailliert zu erklären.

Die richtige Orchideen Pflege ist besonders wichtig, damit die Pflanze schön wächst

orchideen gießen wann ist die richtige zeit


Wie pflege ich Orchideen?

Standort

Orchideen bevorzugen halbschattige Standorte, wo es aber keine direkte Sonnenstrahlung gibt. Es ist wichtig, die Orchidee auf keinen Fall in direkte Sonne zu setzen, denn sonst kann sie Sonnenbrand bekommen – ja, wirklich! Für Ihre Orchidee wählen Sie am besten einen West- oder Ostfenster. Achten Sie auch darauf, dass es keine Zugluft gibt – Orchideen mögen sie nicht. Die Vanda-Orchidee eignet sich gut auch für das Badezimmer. Der ideale Standort für eine Orchidee sollte nicht zu warm sein.

Wählen Sie ein Gefäß, das über Bodenlöcher verfügt

orchidee düngen wann ist der richtige zeitpunkt dafür

Topf

Eis gibt zwei verschiedene Formen, in denen Orchideen wachsen. Um einen passenden Topf zu finden, sollen Sie daher wissen, welche Orchideenart Sie besitzen. Für diese Blumen eigenen sich am besten durchsichtige Kunststoffgefäße und handgearbeitete Tontöpfe. Die transparenten Kunstoffgefäße sind besonders beliebt. Der Grund dafür liegt darin, dass dabei die Wurzeln der Blume immer einsehbar sind, was wichtig für die richtige Pflege ist (die Wurzel der Orchidee benötigen Licht, sodass die Fotosynthese stattfinden kann). Einige Orchideenarten vertragen kaum Feuchtigkeit an den Wurzeln. Diese werden daher in Kunstoff-Körben angebaut. Es ist auch wichtig, dass der Topf über Bodenlöcher verfügt. Falls es keine gibt, können Sie ein paar Löcher selbst bohren.

Wie schön ist diese zarte hellila Farbe?

orchideen pflege wunderschöne zimmerpflanze in helllila

Gießen

Ständige Nässe bei Orchideen führt dazu, dass die Wurzeln verfaulen. Die Pflanze hat danach nicht die Möglichkeit, Nahrung aufzunehmen und als Folge beginnen die Blätter herabzuhängen. Schließlich die Orchidee stirbt. Generell raten Experten, die Pflanze einen Tag vor dem Austrocknen zu gießen. Eine hilfeiche Methode zu bestimmen, ob die Pflanze gegossen werden soll, besteht darin, einen Bleistift in die Erde zu stechen. Falls er danach trocken auskommt, ist es Zeit, die Pflanze mit Wasser zu versorgen.

Ist die Orchidee in einem durchsichtigen Topf gepflanzt, können Sie das Gewicht der Pflanze als Zeichen für die nächste Wässerung verwenden. Wenn der Topf leicht ist, müssen Sie die Orchidee gießen. Ist der Topf schwer, dann gibt es noch genügend Nässe.

Die Orchidee gießen Sie am besten früh am Morgen. Dies gewährleistet eine vollständige Verdunstung von Wasser bei Einbruch der Nacht. Wenn im Raum sehr warm ist oder die Luftfeuchtigkeit niedrig ist, müssen Sie die Zimmerpflanze häufiger gießen. Verwenden Sie lauwarmes Wasser. Manche Leute verteilen auf dem Böden der Töpfe auch Kies oder Kieselsteine. Das wird gemacht, damit die Wurzel der Blume nicht in zu viel Wasser eingetaucht werden. Dadurch wird auch die Luftfeuchtigkeit für die Pflanze erhöht, weil dies zur einen gewissen Luftzirkulation führt.

Die Orchideen Pflege ist nicht schwer mit dem richtigen Know-how

orchideen richtig pflegen wichtige pflegetipps weiße zimmerpflanze


Düngen

Experten empfehlen, die Orchidee alle zwei Wochen oder mindestens einmal im Monat nach dem Ende der Blüte zu düngen. Düngen Sie die Orchidee mit einem Dünger, der gleiche Mengen an Nitrogen, Phosphor und Kalium enthält (20-20-20). Der Dünger sollte mit der gleichen Menge Wasser verdünnt werden, bevor er angewendet wird. Gießen Sie den ausgedünnten Dünger in die Basis und vermeiden Sie die Blätter. Überspringen Sie das Gießen an den Tagen, an denen Sie die Orchidee düngen.

Sind diese zarten Blumen nicht echt wunderschön?

orchideen pflege tipps für anfänger und hobbygärtner

What's Hot

Die bestens bekannten Orchideen Arten

Blaue Orchidee – wunderschöne Blume in Blau

40 herrliche Zimmerdesigns in Orchidee Farbe!

Hier sind die wichtigsten Empfehlungen für die richtige Orchideen Pflege im Überblick

  • Die meisten Orchideen sollen einmal pro Woche gegossen werden. Vermeiden Sie übermäßiges Gießen, da dies zu Wurzelfäule führen kann.
  • Stellen Sie die Orchidee auf ein helles Süd- oder Westenfenster.
  • Düngen Sie die Orchidee jede Woche mit einem passenden Dünger.
  • Wechseln Sie das Substrat, wenn die Orchidee zu blühen aufhört.

Eine perfekte natürliche Zimmerdeko!

orchideen gießen rosa orchidee pflegetipps

 

Häufig gestellte Fragen zur Orchideen Pflege

Wie lange blühen Orchideen im Topf?

Wie lange eine Orchidee im Topf blühen wird, hängt von der richtigen Pflege, aber auch von der Orchideenart ab. Normalerweise blühen die wunderbaren Blumen bei einer guten Pflege ca, 4-5 Wochen. Die meisten Arten blühen im Frühjahr und im Herbst.

Kann man Orchideen besprühen?

Ja, man kann Orchideen besprühen, damit die Blätter nicht austrocknen. Einmal täglich ist genug.

Verblühte Orchideen können Sie zurückschneiden. Seien Sie aber vorsichtig damit

orchideen düngen orchideentop verblühte blume orchidee

What's Hot

Deko mit Orchideen – 31 kreative Ideen!

sind orchideen giftig fuer katzen weiße blueten pelziger freund

Sind Orchideen giftig für Katzen? Das müssen Sie unbedingt wissen!

pflanzen die luftfeuchtigkeit absorbieren luftfeuchtigkeit senken durch zimmerpflanzen

8 Pflanzen, die Luftfeuchtigkeit absorbieren

Soll man verblühte Orchideen zurückschneiden?

Verblühte Orchideen können zurückgeschnitten werden. Schneiden Sie die Stängel kurz über dem dritten Knoten. Die Blätter der Orchidee sollen nicht geschnitten werden.

Wann blüht Orchidee wieder?

Orchideen blühen 1 bis 2 Mal im Jahr. Von der richtigen Pflege hängt in der Regel ab, wie lange die Pflanze blühen wird. Es gibt einige Methoden, mit denen Sie Ihre Orchidee wieder zum Blühen bringen können. Stellen Sie die Pflanze in einem kühleren Raum (15-16 Grad). Das Schlafzimmer oder das Badezimmer eigenen sich dafür gut. Nach 2-3 Monate werden neue Blüten entstehen.

Orchideen bereichern jedem Raum

orchideen pflege lila orchidee beliebte zimmerpflanze

Wann Kindel von Orchidee trennen?

Kindel – das sind die so genannten Orchideen-Babys. Entfernen Sie die Kindel am besten nicht, bis der Blütenstiel komplett verwelkt. Eine andere Möglichkeit ist zu warten, bis die Wurzeln eine Länge von ca. 10 cm erhalten. Dann können Sie die Kindel mit einem Messer abschneiden.

Wie Pflege ich Orchideen nach der Blüte?

Nachdem die Blüten der Orchidee abgefallen sind, müssen Sie die Blume richtig pflegen. Lassen Sie den Stängel oder schneiden Sie ihn zurück. Überprüfen Sie danach, ob die Pflanze umgetopft werden soll. Düngen Sie die Orchidee und stellen Sie sie an einen kühleren Ort. Verringern Sie die Bewässerung.

Schönheit in Weiß

orchideen pflege tipps und wichtige infos

Natürliche Orchideendünger selber machen

Damit die Orchidee gesund und schön wächst, benötigt sie regelmäßiges Düngen. Ein Dünger für Orchidee können Sie sogar selber machen. Er wird völlig aus natürlichen Zutaten bestehen!

Dafür brauchen Sie:

  • 1 Liter Wasser
  • 3-6 Kartoffeln

Natürlichen Dünger für Orchidee selber machen

orchideen richtig pflegen ausführliche tipps rosa blume

So geht es:

  1. Schälen Sie die Kartoffeln. Geben Sie die Kartoffelschalen in einen Topf und übergießen Sie sie mit Wasser. Bringen Sie das Wasser zum Kochen.
  2. Nach ein Paar Minuten nehmen Sie den Topf vom Herd.
  3. Lassen Sie das Wasser völlig auskühlen, gießen Sie es dann druch ein Sieb druch.
  4. Verwenden Sie den Dünger alle 15 Tage.
  5. Bewahren Sie das Kartoffelwasser bis zu 20 Tage im Kühlschrank auf.

Sie können einen Dünger für Ihre Orchidee auch aus Knoblauch zubereiten. Zu diesem Ziel schälen und pressen Sie 3 Knoblauchzehen. Lassen Sie die Knoblauchzehen in einem Liter gekochtes Wasser für ca. 24 Stunden. Verwenden Sie das Wasser als natürlichen Dünger.

Einen natürlichen Dünger für Ihre Orchidee können Sie aus Kartoffeln oder Knoblauch selber machen

orchideen düngen mit natürlichen mitteln kartoffeln

Ein wahrer Hingucker für Zuhause!

orchideen standort wichtige pflegetipps für orchideen

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE