Werbung

Der Alltag der meisten Menschen ist mit sehr viel Stress, Ängstlichkeit und Sorge verbunden. Die meisten Tage sind so hektisch, dass wir kaum Zeit finden können, um nicht nur unser Körper, sondern auch unser Geist zu entspannen. Natürlich aber sind die körperliche und geistliche Erholung für die Gesundheit sehr wichtig. In den letzten Jahren ist Meditation sehr populär geworden und viele Menschen und Experten schwören auf ihre Vorteile für die mentale Gesundheit. Jedoch stellen sich viele Menschen folgende Frage: Warum sollte man meditieren? Tatsächlich ist Meditation für jede Person anders, aber Vorteile gibt es schon viele. In diesem Artikel verraten wir einige der Vorteile der Meditation.

Der Alltag der meisten Menschen ist sehr stressig

wozu meditieren wirklich gut ist fuer die gesundheit


Warum sollte man Meditieren?

Sie wissen vielleicht, dass Yoga-Übungen und Meditation eng miteinander verbunden sind. Was kann das Meditieren aber wirklich bewirken? Kann es überhaupt etwas bewirken? Viele Menschen sind skeptisch, aber Wissenschaftler zufolge hat Meditation viele positive Vorteile für die psychische Gesundheit. Sie müssen einfach etwas Geduld haben und sich Zeit nehmen. Meditation wird nicht gleich von Anfang an funktionieren. Es dauert eine Weile, bis Sie den Dreh raus haben und Ergebnisse sehen. Sie sind immer noch skeptisch? Leser Sie weiter, um zu erfahren, warum Sie meditieren sollten.

Mit Meditation können Sie den Stress in Ihrem Leben reduzieren

kann meditieren das selbstbewusstsein verbessern

Meditation kann Stress reduzieren

  • Achtsamkeitsbasierte Interventionen, wie zum Beispiel Meditation, können Experten zufolge die psychische Gesundheit verbessern. Insbesondere, wenn der Mensch mit sehr viel Stress zu tun hat. Wenn wir mit einem schweren oder stressigen Moment konfrontiert sind, produzieren unsere Körper Cortisol. Cortisol ist ein Steroidhormon, das verschiedene Funktionen hat. Unter anderem ist Cortisol dafür verantwortlich, die Stress und die Kampf-oder-Flucht-Reaktion zu regulieren. Chronischer Stress kann zu übermäßiger Produktion von Cortisol führen, was sich weiterhin sehr schlecht auf die Gesundheit auswirken kann. Diese Erhöhung der Cortisolspiegelwerte kann das Herz-Kreislauf- und Immunsystem sowie die Darmgesundheit beeinträchtigen. In solchen Fällen kann Meditation sehr hilfreich sein. Nämlich folgendermaßen. Meditation fokussiert auf die Entspannung der Psyche und der Regulierung der Emotionen. Darüber hinaus kann Meditation den chronischen Stress im Körper und das Risiko von Nebenwirkungen reduzieren.

Sie werden auch mit Angstzuständen besser umgehen können

was kann meditation fuer die gesundheit tun tipps

Umgang mit Angstzuständen

  • Meditation kann dabei helfen, die Effekte von Angstzuständen entgegenzuwirken. Bei Angstzuständen haben Menschen überwältigende Gefühle von Angst, Sorge und Anspannung. Mithilfe von Meditation können Sie Ihre rasende Gedanken verlangsamen, Ihre Atmung unter Kontrolle bringen und so das Nervensystem beruhigen. Angstzustände kommen oft Hand in Hand mit physischen Symptomen wie Schwitzen, Schwindel und hohe Herzfrequenz. Das passiert, wenn Sie zum Beispiel vergangene negative Ereignisse überdenken und sozusagen wieder erleben. Dasselbe gilt auch für zukünftige Ereignisse bzw. Ergebnisse. Untersuchungen haben bewiesen, dass Menschen, die mit solchen Angstzuständen zu kämpfen haben und die im Laufe von 3 Jahren regelmäßig meditieren, positive und vor allem langfristige Auswirkungen auf ihre mentale Gesundheit gezeigt haben.

Meditation hilft auch bei Depression

warum ist meditieren wichtig. hilfreiche infos und tipps


Besserer Umgang mit Depression

  • Meditation kann auch die Symptome von Depression durch Achtsamkeit und Emotionsregulation reduzieren. Eine Studie, in der Personen beobachtet wurden, die an einem dreimonatigen Yoga- und Meditations-Retreat teilnahmen, ergab, dass die Teilnehmer nach dem Retreat wesentliche Verbesserungen in Bezug auf Depression zeigten.

Meditieren kann den Blutdruck senken

mentalle gesundheit tipps gruende zu meditieren jeden tag

Meditation senkt den Blutdruck

  • Hypertonie, die noch als hoher Blutdruck bekannt ist, betrifft schätzungsweise eine Milliarde Menschen auf der Welt. Untersuchungen haben gezeigt, dass Meditation dabei helfen kann, den hohen Blutdruck zu senken. Vor allem, wenn man Meditation mit einer ausgewogenen Ernährung und Sport kombinieren. Jedoch sind mehr Untersuchungen erforderlich, um die Vorteile von Meditation auf den Blutdruck zu beweisen.

So können Sie Ihr Immunsystem stärker machen

ist meditieren wirklich gut fuer die psychische gesundheit

Stärkt die Gesundheit des Immunsystems

  • Experten zufolge kann Meditation auch erfolgreich als Verhaltenstherapie genutzt werden. Dabei kann man verschiedene Zustände, die mit einem geschwächten Immunsystem in Verbindung gebracht werden, behandeln. Untersuchungen haben gezeigt, dass regelmäßiges Meditieren die Stressreaktion des Körpers reduzieren kann. Das führt zu einem geringeren Risiko für Erkrankungen wie chronische Schmerzen, Müdigkeit und Herzerkrankungen.

Durch regelmäßiges Meditieren können Sie Ihr Gedächtnis verbessern

frau meditiert in ihrem wohnzimmer

Meditation verbessert das Gedächtnis

  • Obwohl wie bereits erwähnt Meditation dabei helfen kann, Stress und Angstzustände zu bewältigen, kann sie auch die Gehirnstruktur verbessern. Wenn Sie meditieren, ist Ihr Gehirn in der Lage, mehr graue Substanz zu produzieren. Diese graue Substanz ist für die gesunde Gehirnkognition ausschlaggebend. Der Grund dafür ist, dass sie den Hippocampus beschützt. Das ist der Teil des Gehirns, der mit dem Gedächtnis verbunden ist. Darüber hinaus ist die graue Substanz für die allgemeinen menschlichen Funktionen, wie zum Beispiel die Fähigkeit, Bewegungen und Emotionen kontrollieren zu können, wichtig. Untersuchungen haben gezeigt, dass tägliches meditieren für 30 Minuten im Laufe von 8 Wochen die Produktion von der grauen Substanz erhöhen kann.

Sie werden lernen, besser auf bestimmte Situationen zu reagieren

geist gesundheit warum ist meditieren gut fuer uns

Reguliert die Stimmung

  • Wenn Sie Geduld haben und nicht aufgeben kann Meditation die Art und Weise, wie Sie emotionell auf bestimmte Situationen reagieren, verändern. Einige Elemente der Meditation, die Achtsamkeit und kontrollierte Atmung enthalten, können dazu führen, dass Sie weniger impulsiv reagieren. Was bedeutet das? Das bedeutet, dass anstatt aus einem erhöhten emotionellen Zustand wie Ärger oder Panik zu reagieren, können Sie durch Meditation Ihre Stimmung regulieren und auf bessere Weise reagieren.

Warum ist meditieren wichtig?

warum meditieren gut ist fuer die mentalle und physische gesundheit

Erhöht das Selbstbewusstsein

  • Meditation erhöht das Selbstbewusstsein, indem sie eine Gewohnheit schafft, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren. Meditation gibt Ihnen die Möglichkeit, auf Ihre Gedanken zu achten, wenn Sie an die Oberfläche kommen. Die Forschung zeigt, dass Meditation dabei helfen kann, das Selbstbewusstsein zu entwickeln. Darüber hinaus können Sie auch die Beziehung zu Ihnen selbst und zu anderen Menschen verbessern.

Meditation hat viele Vorteile für die Gesundheit

junge frau meditiert in ihrem wohnzimmer psychische gesundheit

Quellen:

Forschung und Lehre

 

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE