Werbung

Das Zahnen ist ein unvermeidlicher Teil der Entwicklung jedes Babys und es kann eine nervenaufreibende Zeit für die Eltern sein. Es gibt jedoch einige Methoden, mit denen Sie diese schwere Periode erleichtern können. Was hilft beim Zahnen? Die Antworten auf diese und weitere Fragen zum Thema Milchzähne finden Sie hier.

Wann beginnen Babys zu zahnen?

Manche Babys werden mit ihren ersten Zähnen geboren. Andere beginnen zu zahnen, bevor sie 4 Monate alt sind, und manche erst nach 12 Monaten. Aber die meisten Babys bekommen etwa mit 6 Monaten das erste Zähnchen.

Die unteren Schneidezähne brechen in der Regel zwischen dem fünften und dem siebten Monat

reihenfolge zähne durchbrechen untere schneidezähne


Was hilft beim Zahnen? Erste Anzeichen

Beim Durchbruch der Milchzähne treten manchmal keinerlei Schmerzen oder Beschwerden auf. Zu anderen Zeiten aber können Sie folgende Symptome feststellen:

  • Das Zahnfleisch ist an der Stelle, an der der Zahn durchbricht, entzündet und gerötet.
  • Ihr Baby hat ein leichtes Fieber von weniger als 38 °C.
  • Es hat Rötungen auf der Wange.
  • Es hat einen Ausschlag im Gesicht.
  • Es reibt sich das Ohr.
  • Es sabbert mehr als sonst.
  • Es kaut viel auf Dingen herum.
  • Es ist unruhiger als sonst.
  • Es schläft nicht sehr gut.

Manche Menschen glauben, dass das Zahnen andere Symptome wie Durchfall, Erbrechen oder Husten verursacht, aber dafür gibt es keine Beweise.

Babys reiben sich oft die Ohren beim Zahnen

symptome beim zahnen sich ohren reiben

In welcher Reihenfolge erscheinen die Milchzähne?

Im Folgenden finden Sie eine grobe Übersicht über die Reihenfolge, in der die Zähne bei Babys normalerweise durchbrechen:

  • Untere Schneidezähne (untere Frontzähne) – Diese brechen in der Regel als erste durch, mit etwa 5 bis 7 Monaten.
  • Obere Schneidezähne (obere Frontzähne) – Diese kommen in der Regel mit etwa 6 bis 8 Monaten.

Ein kühles Beißspielzeug zählt zu den besten Mitteln beim Zahnen

was hilft beim zahnen kühle beißspielzeuge

  • Obere seitliche Schneidezähne (auf beiden Seiten der oberen Frontzähne) – Sie brechen mit etwa 9 bis 11 Monaten durch.
  • Untere seitliche Schneidezähne (auf beiden Seiten der unteren Frontzähne) – Diese zeigen sich mit etwa 10 bis 12 Monaten.

Wenn Ihr Baby mehr Zähne bekommt, führen Sie die Zahnbürste ein!

kinder putzen sich die zähne zahnbürtsten zahnpasta


  • Erste Backenzähne (hintere Zähne) – Durchbruch mit ca. 12 bis 16 Monaten
  • Eckzähne (zwischen den seitlichen Schneidezähnen und den ersten Backenzähnen) – Durchbruch mit etwa 16 bis 20 Monaten
  • Zweite Backenzähne – Diese kommen mit etwa 20 bis 30 Monaten durch.

Die meisten Kinder haben alle Milchzähne, wenn sie zwischen 2 und 3 Jahre alt sind.

Ein süßes Lächeln

reihenfolge baby bekommt milchzähne untere schneidezähne

Was hilft beim Zahnen? Methoden zum Lindern der Schmerzen beim Zahnen

Was bei dem Baby eines Freundes hilft, wird bei Ihrem nicht unbedingt funktionieren. Vielleicht müssen Sie verschiedene Methoden ausprobieren, damit sich Ihr Baby besser fühlt.

  • Massieren Sie das Zahnfleisch. Wenn Sie Druck auf das Zahnfleisch Ihres Babys ausüben, kann das helfen, die Schmerzen zu lindern. Nachdem Sie Ihre Hände gründlich gereinigt haben, legen Sie Ihr Baby auf das Bett und massieren das Zahnfleisch sanft mit Ihrem Finger. Dies kann Ihrem Baby helfen, sich zu entspannen und einzuschlafen. Wenn Ihr Baby mitten in der Nacht aufwacht, können Sie versuchen, das Zahnfleisch erneut zu massieren.

Schmerzen beim Zahnen natürlich lindern

was hilft beim zahnen beißspielzeug traube

  • Schnuller oder Beißspielzeug kühlen lassen. Wenn Ihr Baby einen Schnuller benutzt, können Sie ihn auch verwenden, um sein Zahnfleisch zu beruhigen, indem Sie ihn kühlen. Achten Sie darauf, dass der Schnuller sauber ist, und legen Sie ihn in den Kühlschrank. Die Kühlung kann helfen, das Zahnfleisch zu betäuben und die Scherzen zu lindern. Dassebe können Sie auch mit Beißspielzeug machen. Sie können alle festen Beißspielzeuge in den Kühlschrank legen.

Zahnen ohne Qualen 

kühle beißspielzeuge zum lindern schmerzen beim zahnen

  • Nasses Tuch. Frieren Sie ein sauberes, nasses Tuch ein und geben Sie es Ihrem Baby zum Kauen. Das hilft, die Entzündung des Zahnfleischs zu verringern. Sie können das Zahnfleisch auch mit dem Tuch massieren.
  • Kalte Nahrung. Servieren Sie kalte Speisen wie Apfelmus, Joghurt und gekühltes oder gefrorenes Obst (für Babys, die feste Nahrung konsumieren).

Kalte Nahrung z.B. Joghurt kann auch eine beruhigende Wirkung haben

zahnen schmerzen lindern kühle nahrung joghurt essen

  • Zahnungskekse. Sie können ab dem Alter von 8 bis 12 Monaten Zahnungskekse anbieten. Achten Sie aber auf die Zahnfleischhygiene. Wenn Ihr Baby mehr Zähne bekommt, führen Sie eine Zahnbürste ein.
  • Schmerzmedikamente. Als letzten Ausweg können Sie mit Ihrem Arzt über die Gabe von rezeptfreien Schmerzmitteln sprechen. Diese Medikamente helfen, die Schmerzen zu lindern und das Baby zum Einschlafen zu bringen. Ihr Kinderarzt kann Sie über die richtige Dosierung und die beste Art von Schmerzmitteln beraten.

Die meisten Kinder bekommen all ihre Milchzähne zwischen 2 und 3 Jahren

baby putzt sich die zähne großer zahn mit augen und mund

Bringen Sie Ihrem Baby eine schnelle Linderung

was hilft beim zahnen beißspielzeug im kühlschrank abkühlen

Quellen:

kindergesundheit-info.de

eltern.de

Foto einbetten

Kopieren Sie diesen Kode, um dieses Foto in Ihre Website einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB Forum Bild:
Foto herunterladen Fertig
OR
Melden Sie sich bei Archzine an
Ich möchte angemeldet bleiben Passwort vergessen?
SHARE